Autor Thema: Linie 60  (Gelesen 153876 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4530
Re: Linie 60
« Antwort #465 am: 21. Mai 2018, 08:14:13 »
Aus dieser Perspektive gibt es sehr wenige Bilder, danke! Rechts sieht man übrigens das Cafe Dommayer, heute betreibt es die Kurkonditorei Oberlaa!

Hawk

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1563
Re: Linie 60
« Antwort #466 am: 21. Mai 2018, 13:30:47 »
Von mir auch ein danke für dieses schöne Zeitdokument!  :up: :)
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

4848

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Linie 60
« Antwort #467 am: 22. Mai 2018, 12:37:37 »
Die Schleife durch die Dommayergasse und Eduard Kleingasse hatte für die Fahrer und Schaffner des 60 im Sommer den großen Vorteil, dass sie mit ein paar Schritten beim Della Lucia waren, und sich ein Steheis holen konnten. Nach dem Auflassen der Schleife war es mit diesem Luxus vorbei.

Bus

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2394
  • Der Bushase
Re: Linie 60
« Antwort #468 am: 22. Mai 2018, 15:47:05 »
Welch ein geniales Foto  :up:

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10183
Re: Linie 60
« Antwort #469 am: 31. Mai 2018, 18:26:00 »
N 2723 + n1 5736 + n1 5728 in der Rittlergasse (Foto: Sammlung Holzinger).

LG nord22

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10183
Re: Linie 60
« Antwort #470 am: 01. Juni 2018, 19:36:02 »
Anbei ein Internetfundstück, welches N 2719 + n1 + n1 in der Haltestelle Anton-Krieger-Gasse zeigt (Bildautor nicht bekannt). Leider ist das Motiv rechts etwas abgeschnitten; trotzdem interessant und nach intensiver Nachbearbeitung auch qualitativ brauchbar.

LG nord22

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1280
Re: Linie 60
« Antwort #471 am: 01. Juni 2018, 21:43:04 »
Für mich waren in meiner Kindheit diese Züge immer das ganz große Erlebnis. Die Tante wohnte in Maria Enzersdorf. Dazu die bunten Fahrscheine vom Schaffner. Noch schöner waren die Schulfahrten mit dem N60-Zug am 80er und später dann einmal auf der Strecke 60. Es war SUPER.

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10183
Re: Linie 60
« Antwort #472 am: 24. Juni 2018, 11:02:41 »
N 2719 + n1 + n1 am Maurer Hauptplatz im zweiten Weltkrieg (Bildautor nicht bekannt). N 2719 war nach einer Hauptuntersuchung mit Neulack im Topzustand.

LG nord22

Tramwayhüttl

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 578
Re: Linie 60
« Antwort #473 am: 24. Juni 2018, 13:09:55 »
Zitat
N 2719 war nach einer Hauptuntersuchung mit Neulack
Und das im Krieg! Macht den derzeitigen optischen Zustand der Fahrzeuge nach einer HU noch peinlicher.


Interessant auch die weiß/phosphoreszierend (?) lackierten Trittkästen, sind mir bei anderen Bildern aus der Zeit noch nicht aufgefallen.
Bitte seien Sie achtsam! Zwischen Ihren Ohren befindet sich nichts als Luft.

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10183
Re: Linie 60
« Antwort #474 am: 28. Juli 2018, 20:42:03 »
Ein N Dreiwagenzug in der Lainzer Straße bei der Stadlergasse in den 50er Jahren (Foto: ETB Jocham).

LG nord22

Pangaia

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Linie 60
« Antwort #475 am: 17. August 2018, 16:01:51 »
Ich habe mal die Beiträge durchgeblättert - möglicherweise hab ichs übersehen - aber falls noch nicht
geschreiben - welchen Weg ging die Strecke 60 ab Rodaun weiter nach Mödling?
Im Urlaub bin ich mal einige Meter nach Süden gelaufen - wenn ich es recht sehe stehen auf der alten
Trasse jetzt 3 Häuser und im weiterne Verlauf vermute ich mal ging die Strecke mit der Strasse über die
eingleisige Bahsntrecke. Nur weiter war es mir dann doch etwas zu warm zum Laufen und Suchen.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4530
Re: Linie 60
« Antwort #476 am: 17. August 2018, 16:05:38 »
ich stelle in Kürze, allerdings beim 360er, einige Bilder , die ich im Winter entlang der Strecke machte, oneline; bitte Geduld bis spätestens Morgen....

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9713
Re: Linie 60
« Antwort #477 am: 17. August 2018, 18:12:35 »
Ich habe mal die Beiträge durchgeblättert - möglicherweise hab ichs übersehen - aber falls noch nicht
geschreiben - welchen Weg ging die Strecke 60 ab Rodaun weiter nach Mödling?

In etwa auf Höhe von Schillerpromenade - Donauwörther Straße. Die nächste Station nach Rodaun war Perchtoldsdorf, Hochstraße (dort war eine Ausweiche), gefolgt von Perchtoldsdorf, Wiener Gasse. Diese Station befand sich unmittelbar vor der Kirche.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Paulchen

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 684
Re: Linie 60
« Antwort #478 am: 18. August 2018, 13:31:38 »
Ich habe mal die Beiträge durchgeblättert - möglicherweise hab ichs übersehen - aber falls noch nicht
geschreiben - welchen Weg ging die Strecke 60 ab Rodaun weiter nach Mödling?

Auf zeitlinie.at kann man sich den Streckenverlauf ansehen.

Pangaia

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 11
Re: Linie 60
« Antwort #479 am: 18. August 2018, 18:08:25 »
Ferry, wenn ich mit dem Plan auf zeitlinie.at vergleiche, dann verläuft die
Trasse nicht an der Kirche (Marktplatz) vorbei.
Aber wenn die Haltestelle mit Ausweiche "Hochstrasse" hieß, dann sollte
ja die Trasse irgendwo auch auf diese Strasse wechseln (und dann auf
Grund der Flucht durch diese verlaufen und somit an der Kirche vorbei....)

 ???