Autor Thema: [RO] Oradea  (Gelesen 14563 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2656
  • Polenkorrespondent
Re: [RO] Oradea
« Antwort #15 am: 08. Juni 2016, 10:30:12 »
Aber sie hatten ursprünglich - d.h., zu DDR-Zeiten - noch keine und wurden erst nach der Wende damit nachgerüstet, richtig?

Wenn ich mir dieses Foto anschaue, müssen sie schon zu Ostblockzeiten über Schaku verfügt haben (auch wenn das ein "böses" Westprodukt war).

Soweit mir bekannt ist, wurden die T4D bereits mit Scharfenbergkupplungen ausgeliefert. Jedoch betrifft das nur die T4D. Die T4R*) für Rumänien erhielten die üblichen Kupplungen. Dank Binnenexport verfügte man in der Tschechoslowakei wahrscheinlich über genug Devisen um Scharfenbergkupplungen zu importieren. Ich frage mich nur, warum man für die DDR extra Wagen mit Scharfenbergkupplungen baute?
Elemente aus westlicher Produktion fand man immer wieder in Ostblockfahrzeugen. Pafawag und HCP (beides Lokomotivfabriken im kommunistischen Polen) bauten beispielsweise in ihre Lokomotiven und Triebwagen Haslertachografen ein.


*) Das am Bild sind aber T4D, die aus Deutschland gebraucht übernommen wurden.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7064
Re: [RO] Oradea
« Antwort #16 am: 08. Juni 2016, 13:15:14 »
Das Scharfenberg-Werk war in den 20erjahren in Bautzen, eventuell wurden die Kupplungen in der DDR einfach unter eigenem Namen lizenzlos weitergefertigt! Ähnlich wie in Zwickau einfach DKW- und in Eisenach BMW-Modelle weitergebaut wurden, letztere eine Zeitlang sogar unter dem Namen BMW (bis die Bayern protestiert haben).

https://de.wikipedia.org/wiki/Scharfenbergkupplung#Geschichte
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2656
  • Polenkorrespondent
Re: [RO] Oradea
« Antwort #17 am: 08. Juni 2016, 15:44:38 »
Das Scharfenberg-Werk war in den 20erjahren in Bautzen, eventuell wurden die Kupplungen in der DDR einfach unter eigenem Namen lizenzlos weitergefertigt!

Du könntest Recht haben. Denn die Gothawagen hatten ebenfalls Scharfenbergkupplungen.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

dalski

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 550
Re: [RO] Oradea
« Antwort #18 am: 01. August 2016, 22:07:24 »
In Oradea hat man einige Tatrawagen mit zeitgemäßen Zielanzeigen ausgestattet, hier Wagen 40 inkl. Beiwagen nahe des Bahnhofs am 29.07.2016:
Всё будет хорошо

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31480
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [RO] Oradea
« Antwort #19 am: 02. August 2016, 09:39:45 »
Die außen verlaufende Bügelleine ist auch interessant.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2656
  • Polenkorrespondent
Re: [RO] Oradea
« Antwort #20 am: 02. August 2016, 11:07:42 »
Die außen verlaufende Bügelleine ist auch interessant.

Ist in Rumänien Standard.  ;)
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Cracovian_E1

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 57
Re: [RO] Oradea
« Antwort #21 am: 08. Dezember 2016, 13:19:03 »
In Oradea gibt es einen bugatti-ULF. 8)
https://www.youtube.com/watch?v=JCyLH6wktVs

Geamatic

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1051
Re: [RO] Oradea
« Antwort #22 am: 08. Dezember 2016, 13:46:35 »
Jetzt wissen wir auch wie ein Vollwerbeulf aussieht. Man sollte das auch endlich mal in Wien machen. Sieht eindeutig besser.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27814
Re: [RO] Oradea
« Antwort #23 am: 08. Dezember 2016, 14:10:07 »
Auch so ein Rasengleis sollte es in Wien geben :)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15119
Re: [RO] Oradea
« Antwort #24 am: 08. Dezember 2016, 14:49:35 »
Den würden doch die Leute nach offizieller Ansicht nicht als Straßenbahn erkennen und beim Überqueren der Straße haufenweise reinrennen!  :o

Die haben in Oradea sogar Lichthupen. Das hat F 59 noch nicht erfunden!  :-[
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: [RO] Oradea
« Antwort #25 am: 08. Dezember 2016, 15:54:18 »
Die haben in Oradea sogar Lichthupen. Das hat F 59 noch nicht erfunden!  :-[
Und defekte Scheinwerfer haben sie auch - das gibt es sogar in Wien.  :P
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Geamatic

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1051
Re: [RO] Oradea
« Antwort #26 am: 08. Dezember 2016, 16:08:49 »
Die haben in Oradea sogar Lichthupen. Das hat F 59 noch nicht erfunden!  :-[

Haben wir eine unterschiedliche Definition von Lichthupe? Den das geht auch mit E1, E2 und Ulf.

Elin Lohner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1084
Re: [RO] Oradea
« Antwort #27 am: 08. Dezember 2016, 16:25:20 »
Den würden doch die Leute nach offizieller Ansicht nicht als Straßenbahn erkennen und beim Überqueren der Straße haufenweise reinrennen!  :o
War das nicht ein Argument von Leopold Gratz, dass die Straßenbahnen am Bug keine Werbung mehr tragen dürfen, weil man (angeblich) nicht mehr wüsste, dass es sich um eine Straßenbahn handelt?

Du hattest doch vor 8 Jahren eine Andeutung dazu gemacht.
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15119
Re: [RO] Oradea
« Antwort #28 am: 08. Dezember 2016, 16:47:06 »
Den würden doch die Leute nach offizieller Ansicht nicht als Straßenbahn erkennen und beim Überqueren der Straße haufenweise reinrennen!  :o
Du hattest doch vor 8 Jahren eine Andeutung dazu gemacht.
Ja, Gratz hat gemeint die bunte Stirnseite ist zu gefährlich, weil ihm eine alte Frau vor einer sich nähernden Straßenbahn gesagt hat "Des Lastauto da wart' i no ab, dann geh' ich rüber!".





Haben wir eine unterschiedliche Definition von Lichthupe? Den das geht auch mit E1, E2 und Ulf.
Seit wann haben die eine Lichthupe?


Hast du kein Auto? Falls doch, würde sich deine Definitionsfrage erübrigen!  ;)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Linie 58

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1079
Re: [RO] Oradea
« Antwort #29 am: 08. Dezember 2016, 18:52:08 »
In Oradea gibt es einen bugatti-ULF. 8)
https://www.youtube.com/watch?v=JCyLH6wktVs

Und die Trassierung könnte auch Vorbild für die Brünner Straße gewesen sein...