Autor Thema: [SE] Stockholm Detailbilder kurz vor dem Ende  (Gelesen 2379 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7068
[SE] Stockholm Detailbilder kurz vor dem Ende
« am: 16. November 2015, 20:20:18 »
Als der Grundsatzbeschluss zur Einstellung der Straßenbahn schon gefasst war, aber noch kein Datum festgesetzt, entstanden diese Bilder aus Expediten, obskuren Abstellhallen usw.

https://www.sparvagssallskapet.se/forum/viewtopic.php?f=17&t=38502

Der Ofen im Expedit ist übrigens kurioserweise laut Bildtext ein Petroleumofen. Amüsant die Diskussion, ob aus der Steckdose 750 V Gleichspannung zum Betrieb des elektrischen Tramwayheizkörpers kommt  :D

Ursprünglich geht es im Thread um die Erinnerungen eines Studenten an der Technischen Hochschule, der im Rahmen dieses Studiums unter anderem mehrere Monate im Betriebsbahnhof Hammarby verbrachte, bei HUs mitarbeitete, Fahrschalter tauschte und halboffiziell Probefahrten im Netz unternahm, während sein Betreuer Kaffee zuzelte und Fußball-Wettscheine ausfüllte. Unter anderem erzählt er, dass jeder Wagen anlässlich einer HU bis zur letzten Schraube zerlegt wurde und der komplette Kasten sandgestrahlt.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31522
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [SE] Stockholm Detailbilder kurz vor dem Ende
« Antwort #1 am: 16. November 2015, 20:52:22 »
Amüsant die Diskussion, ob aus der Steckdose 750 V Gleichspannung zum Betrieb des elektrischen Tramwayheizkörpers kommt  :D

Ich nehme an, dass die Frischstromheizkörper in Serie geschaltet waren und daher ein einzelner an der Steckdose durchaus warm geworden sein kann.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7068
Re: [SE] Stockholm Detailbilder kurz vor dem Ende
« Antwort #2 am: 16. November 2015, 22:39:29 »
Amüsant die Diskussion, ob aus der Steckdose 750 V Gleichspannung zum Betrieb des elektrischen Tramwayheizkörpers kommt  :D

Ich nehme an, dass die Frischstromheizkörper in Serie geschaltet waren und daher ein einzelner an der Steckdose durchaus warm geworden sein kann.

Stark anzunehmen, oder die Tüftler haben mehrere Heizelemente eines Heizkörpers für den stationären Betrieb auf parallel umgeklemmt. Aber dann funktioniert der Witz nicht mehr.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")