Autor Thema: "Klassische" Haltestellen  (Gelesen 20775 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6414
    • www.tramway.at
"Klassische" Haltestellen
« am: 23. November 2015, 11:00:13 »
Hallo die Runde, ein blinder Bekannter sucht eine Austellung der Haltestellen, die weder Kap noch Insel haben, also die verbliebenen Haltestellen, bei denen Autos noch die Tramway rechts passieren, während eingestiegen wird (Foto). Die sind für blinde FG die unangenehmsten, weil es keine Orientierung plus die Gefahr durch den IV gibt. Ich bin nicht soviel im Netz unterwegs, als dass mir überhaupt viele einfielen - kann wer weiterhelfen?
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: "Klassiche" Haltestellen
« Antwort #1 am: 23. November 2015, 11:04:31 »
Befahrbares Kap zählt da auch? Da ist es zwar erhöht, aber Autos fahren noch vorbei. Davon gibt es etliche...
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Schienenchaos

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1270
Re: "Klassiche" Haltestellen
« Antwort #2 am: 23. November 2015, 11:10:15 »
Gatterburggasse und Hardtgasse FR Schottentor der Linie 38 fielen mir da ad hoc ein.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32819
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: "Klassiche" Haltestellen
« Antwort #3 am: 23. November 2015, 11:19:08 »
Augasse Richtung stadteinwärts
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5235
  • Bösuser
Re: "Klassiche" Haltestellen
« Antwort #4 am: 23. November 2015, 11:35:55 »
67er Haltestelle Schleiergasse (noch bis 2017).
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6414
    • www.tramway.at
Re: "Klassiche" Haltestellen
« Antwort #5 am: 23. November 2015, 12:02:42 »
Befahrbares Kap zählt da auch? Da ist es zwar erhöht, aber Autos fahren noch vorbei. Davon gibt es etliche...

Nein, befahrbares Kap ist nicht gesucht, nur die ganz altwertigen ohne nix.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7523
Re: "Klassiche" Haltestellen
« Antwort #6 am: 23. November 2015, 12:29:11 »
Davon gibt es nur mehr sehr wenige! Gatterburggasse, Hardtgasse, Augasse (jeweils Richtung stadteinwärts) und Schleiergasse (beide Richtungen) dürften alle sein. Bis vor kurzem gab es auch noch Schöffelgasse, mittlerweile umgebaut.

Edit: Die Haltestelle Rueppgasse gibt es auch noch. Dort findet aber kein regelmäßiger Straßenbahnverkehr mehr statt.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32819
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: "Klassiche" Haltestellen
« Antwort #7 am: 23. November 2015, 12:35:48 »
Johannes-Krawarik-Gasse liegt zwar in einer Fußgängerzone, hat aber trotzdem keine Erhöhung. Zählt so was auch dazu?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9857
Re: "Klassiche" Haltestellen
« Antwort #8 am: 23. November 2015, 13:09:49 »
Johannes-Krawarik-Gasse liegt zwar in einer Fußgängerzone, hat aber trotzdem keine Erhöhung. Zählt so was auch dazu?

Die wäre mir auch eingefallen, aber da gibt es eben, wie von User "tramway.at" vorgegeben, keine vorbeifahrenden Autos, deswegen habe ich sie nicht erwähnt.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

U4

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2400
Re: "Klassiche" Haltestellen
« Antwort #9 am: 23. November 2015, 14:13:02 »
Meines Wissens Linie 62 FR Lainz vor der Atzgersdorferstraße ??
🥒 Haltestelle NEU -  die schlechteste Version seit Beginn der Haltestellentafeln

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32819
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: "Klassiche" Haltestellen
« Antwort #10 am: 23. November 2015, 14:14:52 »
Meines Wissens Linie 62 FR Lainz vor der Atzgersdorferstraße

Dort ist ein überfahrbares Kap.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

U4

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2400
Re: "Klassiche" Haltestellen
« Antwort #11 am: 23. November 2015, 14:17:13 »
Danke - war mir nicht sicher - wenn man drinnen sitzt siacht mas net :fp:
🥒 Haltestelle NEU -  die schlechteste Version seit Beginn der Haltestellentafeln

Schienenfreak

  • Gast
Re: "Klassiche" Haltestellen
« Antwort #12 am: 23. November 2015, 17:34:28 »
Rennweg (O-Wagen Richtung Raxstraße), wenn ich mich nicht irre...

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: "Klassiche" Haltestellen
« Antwort #13 am: 23. November 2015, 20:09:09 »
Nein, befahrbares Kap ist nicht gesucht, nur die ganz altwertigen ohne nix.
Dann ist Dein Foto im Eingangsposting aber nur als Illustration zu verstehen, denn bei der Endstation Herbeckstraße gibt es mittlerweile auch schon längere Zeit ein befahrbares Kap (allerdings jeweils nur für den ersten dort stehenden Zug).

Wie sieht es in der Raffaelschleife und in der Gallgasse diesbezüglich aus?
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Hauptbahnhof

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1914
Re: "Klassiche" Haltestellen
« Antwort #14 am: 23. November 2015, 20:19:40 »
Untere und obere Schleife Schottentor?