Autor Thema: Linie 4 (1907-1941)  (Gelesen 26023 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3532
  • Halbstarker
Re: Linie 4 (1907-1941)
« Antwort #15 am: 05. August 2012, 18:40:16 »

Vor ziemlich genau 100 Jahren passiert der G 840 auf der Linie 4 das Militär Reitlehrer-Institut in der Ungargasse 69.

Wattman

  • Gast
Re: Linie 4 (1907-1941)
« Antwort #16 am: 05. August 2012, 19:28:10 »
Cool - damals hast Du schon fotografiert? ;D
Spaß beiseite: tolles Bild!

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4121
Re: Linie 4 (1907-1941)
« Antwort #17 am: 31. Januar 2013, 18:23:41 »
So hier ein Bild der Linie 4 aber in höherer Auflösung und besserer Qualität!

GS6857

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 610
Re: Linie 4 (1907-1941)
« Antwort #18 am: 31. Januar 2013, 19:17:10 »
113 G wurden zwischen 1923 und 1925 mit runder Seitenwand umgebaut, ab 1928 - 1930 begann der Umbau mit verglasten Plattformen.
Ich würde daher auf einen Aufnahmezeitpunkt zwischen 1923 und 1930 tippen. Vielleicht hat wer genauere Daten zum G 860.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 4 (1907-1941)
« Antwort #19 am: 01. Februar 2013, 13:41:57 »
113 G wurden zwischen 1923 und 1925 mit runder Seitenwand umgebaut, ab 1928 - 1930 begann der Umbau mit verglasten Plattformen.
Ich würde daher auf einen Aufnahmezeitpunkt zwischen 1923 und 1930 tippen. Vielleicht hat wer genauere Daten zum G 860.

Der G 860 wurde mit achtfenstrigem Neukasten mit runder Seitenwand im Februar 1925 ausgeliefert und erhielt im Dezember 1929 Kobelverglasung.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3692
Re: Linie 4 (1907-1941)
« Antwort #20 am: 01. Februar 2013, 18:33:09 »
So hier ein Bild der Linie 4 aber in höherer Auflösung und besserer Qualität!
Danke! :up:

RobertK

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 143
    • Tramtrack Austria
Re: Linie 4 (1907-1941)
« Antwort #21 am: 25. Februar 2014, 22:43:06 »
Im Bildarchiv der OENB gibt es erfreulicherweise immer wieder Neuzugänge. Heute habe ich diese mir bisher unbekannte Aufnahme gefunden:


Wien 3, Rochusgasse 4ff
Rechts vorn Einmündung der Pfarrhofgasse.
22.06.1916

Für mich ein hochinteressanter Fund, zumal es das allererste mir bekannte Betriebsfoto aus der Rochusgasse ist.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 4 (1907-1941)
« Antwort #22 am: 25. Februar 2014, 22:49:24 »
Das ist wirklich ein ganz besonderes Bild. Auch ich kenne kein weiteres aus der Rochusgasse.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Linie 4 (1907-1941)
« Antwort #23 am: 12. Oktober 2014, 17:18:43 »
Leider keine Tramway drauf, aber zumindest die Gleise des 4ers... Rochuskirche in den 20ern:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 4 (1907-1941)
« Antwort #24 am: 12. Oktober 2014, 17:41:50 »
Leider keine Tramway drauf, aber zumindest die Gleise des 4ers... Rochuskirche in den 20ern:

. . . das eine Gleis des 4ers . . .

Das andere 4er-Gleis verlief ja in der Achse Kundmanngasse - Rochusgasse und ist auf dem Bild nicht zu sehen. ;)

Erdberg

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1059
Re: Linie 4 (1907-1941)
« Antwort #25 am: 04. Februar 2016, 16:27:58 »
In meiner Kindheit in den 1960er-Jahren waren noch Gleise des 4ers in der Rasumofskygasse und im Berich der Kreuzung mit der Landstraßer Hauptstraße zu sehen! Mich haben schon als Kind alte Gleise fasziniert und mein Vater hat mir verraten, daß hier einmal die Linie 4 gefahren ist.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9362
Re: Linie 4 (1907-1941)
« Antwort #26 am: 04. Februar 2016, 17:13:10 »
In meiner Kindheit in den 1960er-Jahren waren noch Gleise des 4ers in der Rasumofskygasse und im Berich der Kreuzung mit der Landstraßer Hauptstraße zu sehen! Mich haben schon als Kind alte Gleise fasziniert und mein Vater hat mir verraten, daß hier einmal die Linie 4 gefahren ist.

Die Gleise wurden m.W. auch noch nachher lange Jahre teilweise für Betriebsfahrten verwendet.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5222
  • Bösuser
Re: Linie 4 (1907-1941)
« Antwort #27 am: 04. Februar 2016, 20:11:43 »
In meiner Kindheit in den 1960er-Jahren waren noch Gleise des 4ers in der Rasumofskygasse und im Berich der Kreuzung mit der Landstraßer Hauptstraße zu sehen! Mich haben schon als Kind alte Gleise fasziniert und mein Vater hat mir verraten, daß hier einmal die Linie 4 gefahren ist.

Die Gleise wurden m.W. auch noch nachher lange Jahre teilweise für Betriebsfahrten verwendet.

Stimmt, die wurden erst am 1.7.1961 gesperrt.

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9487
Re: Linie 4 (1907-1941)
« Antwort #28 am: 25. Februar 2016, 14:29:20 »
1960 wurde der Christbaumverkauf am Rochusmarkt aufgenommen (Quelle: News.at). Die Wiederinbetriebnahme der Linie 4 war von Verkehrsstadtrat Nathschläger Anfang der 50er Jahre angekündigt worden, wurde aber nicht umgesetzt. Die Haltestellentafel für die Wiederinbetriebnahme der Linie 4 an der Kreuzung Rasumofskygasse/ Landstraßer Hauptstraße war 1960 noch vorhanden. Am 1. Juli 1961 wurden die Gleise in der Rasumofskygasse – Sechskrügelgasse gesperrt.

LG nord22

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31552
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 4 (1907-1941)
« Antwort #29 am: 25. Februar 2016, 15:08:36 »
Die Bäumchen schauen ein wenig mickrig aus.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!