Autor Thema: [IN] Kalkutta  (Gelesen 4814 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9028
[IN] Kalkutta
« am: 29. März 2016, 18:28:27 »
Der Erhaltungszustand der Straßenbahnwagen in Kalkutta ist (geringfügig) schlechter als bei etlichen Wiener E1:
* TW 950 - Kidderpore Road - 10.04.2010
* TW 370 - Esplanade - 12.04.2010 (Fotos: Erwin Voorhaar)

nord22

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27747
Re: [IN] Kalkutta
« Antwort #1 am: 29. März 2016, 18:38:18 »
Die letzte Tramway in ganz Indien... schön sind die Wagen ja nicht unbedingt...
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31207
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [IN] Kalkutta
« Antwort #2 am: 29. März 2016, 20:13:53 »
Bei allem entsetzlichen Zustand achtet man aber doch darauf, dass das Tastgitter intakt ist. Und man lässt es sich nicht nehmen, eine Brustwandtafel anzubringen. Vermutlich ist das Aussehen der Fahrzeuge dem rauen Klima des indischen Straßenverkehrs geschuldet. Aufwändige Reparaturen zahlen sich nicht aus, es kracht eh alle Nasen lang.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Tramwaycafe

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 707
Re: [IN] Kalkutta
« Antwort #3 am: 30. März 2016, 18:24:57 »
Und man lässt es sich nicht nehmen, eine Brustwandtafel anzubringen.
...wobei die Mischung, einmal englisch, einmal bengalisch, durchaus beachtlich ist, zumal sie selbst die Wagennummer umfasst...

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2564
  • Polenkorrespondent
Re: [IN] Kalkutta
« Antwort #4 am: 30. März 2016, 18:47:52 »
...wobei die Mischung, einmal englisch, einmal bengalisch, durchaus beachtlich ist, zumal sie selbst die Wagennummer umfasst...

Die Wagennummer ist nicht in Bengalischen Ziffern geschrieben, da sie bei beiden Wagen gleich aussieht.  ;) Das ist das Logo des Betreibers Calcutta Tramways Company. Meines Wissens halten die arabischen Ziffern immmer mehr Einzug in Indien. Wohl auch, weil sie universell verständlich sind.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Tramwaycafe

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 707
Re: [IN] Kalkutta
« Antwort #5 am: 30. März 2016, 18:59:50 »
Die Wagennummer ist nicht in Bengalischen Ziffern geschrieben, da sie bei beiden Wagen gleich aussieht.  ;)
Die gelbe Tram hat die Nummer 710, und das ist sehr bengalisch :) Und am roten Wagen steht 370 auch nochmals bengalisch...  ::)

Meines Wissens halten die arabischen Ziffern immmer mehr Einzug in Indien.
Oooh, da ist mein Wissen gegenteilig: Es scheint, als ob auf Kolkatas Trams zunehmend bengalische Aufschriften zu finden sind...

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2564
  • Polenkorrespondent
Re: [IN] Kalkutta
« Antwort #6 am: 30. März 2016, 19:41:42 »
Die Wagennummer ist nicht in Bengalischen Ziffern geschrieben, da sie bei beiden Wagen gleich aussieht.  ;)
Die gelbe Tram hat die Nummer 710, und das ist sehr bengalisch :) Und am roten Wagen steht 370 auch nochmals bengalisch...  ::)

Ich habe das eigentlich als 950 interpretiert und am roten Wagen die bengalischen Ziffern gar nicht gesehen. Ich dachte du beziehst dich auf den CTC-Schriftzug gleich unter der Wagennummer. Sorry.  :-[

Oooh, da ist mein Wissen gegenteilig: Es scheint, als ob auf Kolkatas Trams zunehmend bengalische Aufschriften zu finden sind...

Ich habe gehört, dass zumindest in Chennai und Bangalore die arabischen Ziffern (europäische Variante) vermehrt im Altag auftreten. Möglicherweise ist es in Kalkutta anders.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9028
Re: [IN] Kalkutta
« Antwort #7 am: 17. November 2017, 12:40:22 »
Werbung mit Folien gibt es aktuell auch bei der Straßenbahn in Kalkutta:
* Linie 5 und 25, Esplanade (Fotos: Don Gatehouse, 23.04.2017)
* Linie 26, Lenin Sarani Road (Foto: Don Gatehouse, 24.04.2017)

LG nord22

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3496
  • Halbstarker
Re: [IN] Kalkutta
« Antwort #8 am: 17. November 2017, 21:21:05 »
Bemerkenswert, dass die Wagen keine Windschutzscheibe haben, sondern nur ein Gitter.  :o
Was soll denn das bringen?
Das schützt weder vor Wind, noch vor Regen und die Sicht schränkt es auch ein.

Schienenfreak

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 907
  • Weg mit den Hochflurkraxen!
Re: [IN] Kalkutta
« Antwort #9 am: 18. November 2017, 10:14:31 »
Mein erster Gedanke bei den Bildern war: "Gefängnisbim". ;D
Sie sudern im Viereck, sie sudern konzentriert... im Viereck!

ULF oder nicht ULF, das ist hier die Frage!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31207
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [IN] Kalkutta
« Antwort #10 am: 18. November 2017, 10:14:39 »
Bemerkenswert, dass die Wagen keine Windschutzscheibe haben, sondern nur ein Gitter.  :o
Was soll denn das bringen?
Das schützt weder vor Wind, noch vor Regen und die Sicht schränkt es auch ein.

Angeblich soll es ein Schutz davor sein, mit Steinen beworfen zu werden.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5550
Re: [IN] Kalkutta
« Antwort #11 am: 19. November 2017, 20:04:14 »
Angeblich soll es ein Schutz davor sein, mit Steinen beworfen zu werden.
Dann muss man halt mit Kies werfen... :P
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9071
Re: [IN] Kalkutta
« Antwort #12 am: 29. November 2017, 09:13:19 »
Werbung mit Folien gibt es aktuell auch bei der Straßenbahn in Kalkutta:
* Linie 5 und 25, Esplanade (Fotos: Don Gatehouse, 23.04.2017)
* Linie 26, Lenin Sarani Road (Foto: Don Gatehouse, 24.04.2017)

Diese Wagen (wie auch die Linienbusse in Indien) sind wirklich ein Ausbund an Hässlichkeit.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1097
Re: [IN] Kalkutta
« Antwort #13 am: 29. November 2017, 13:30:48 »
Bemerkenswert, dass die Wagen keine Windschutzscheibe haben, sondern nur ein Gitter.  :o
Was soll denn das bringen?
Das schützt weder vor Wind, noch vor Regen und die Sicht schränkt es auch ein.

Angeblich soll es ein Schutz davor sein, mit Steinen beworfen zu werden.

Aber wozu ist die kreisrunde Öffnung im Frontgitter, wäre es eine Scheibe, könnte man ja wenigstens durchschimpfen.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9028
Re: [IN] Kalkutta
« Antwort #14 am: 13. Juni 2018, 09:25:58 »
In Kalkutta gibt es auch einen Arbeitswagen RS 3 mit Wassertanks; eine sehr exotische Szenerie (Foto: Marco Moerland, 12.04.2010).

LG nord22