Autor Thema: Neubaustrecke Smartcity  (Gelesen 2936 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

KSW

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 645
Neubaustrecke Smartcity
« am: 11. Mai 2020, 22:11:40 »
Im Schatten der seit Jahren angekündigten, immer wieder diskutierten und abgesagten Neubaustrecke nach Reininghaus wird auch das jüngste Neubauprojekt, fast ohne jeglicher Diskussion, umgesetzt. Die ca. 1,4km lange Strecke führt ab der Station Asperngasse in nördlicher Richtung parallel zur Südbahn bis auf das Gelände der ehemaligen Waagner Biro-Werke und wird künftig von der Linie 6 befahren.
Die Linienführung ist weitgehend unspektakulär und führt nach einer S-Kombination bei der Abzweigung schnurgerade bis zur Endstation. Auch die Umgebung besticht durch einfallslose Wohnsilos neueren und älteren Datums, sowie ÖBB-Werkstätten. Highlight sind da der alte renovierte Wasserturm sowie der "Sciense-Tower", ein kleines Türmchen, dass unter all den Wohnsilos untergeht.
Die Linienführung ist im Nachhinein gesehen eher suboptimal, da man von der Station Hauptbahnhof besser geradeaus unter der Bahn durchgefahren wäre anstatt die enge Kurve zurück zu nehmen - nun fährt man von der einen Seite des Personentunnels zur anderen Seite halt durch eine 160°-Kurve, eine 80°-Kurve sowie 3x 90°-Kurven und hat 3 Stationen inzwischen. Zu Fuß ist man vermutlich schneller.... :(
Hoffentlich wird die Station Asperngasse Richtung Stadteinwärts noch verlegt, sonst hat man mit Waagner Biro-Straße, Asperngasse und Daungasse auf 400m 3 Stationen, bei den geplanten 40m Wagen dann schon fast einfach nur zum durch den Wagen durchgehen  :fp:

Anbei ein paar Eindrücke von gestern Nachmittag, blau ist Bestand, rot die Neubaustrecke. Die Buchstaben und Pfeile zeigen die Fotoposition samt Blickrichtung.
A:Blick in Richtung Bestandsstrecke mit einer Variobahn der Linie 20 - in dieses Baufeld kommt die Haltestelle Daungasse
B: hier beim Wasserturm biegt die Strecke 90° nach links ab - sicherlich das lohnendste Fotomotiv der Strecke. Direkt hinter dem Turm kommt man zum nördlichen Zugangstunnel, also vom Bahnsteig direkt zum Fotomotiv  ;)
C: die gesamte Waagner Biro-Straße entlang laufen als Vorarbeit die Leitungsarbeiten
D: Situation auf Höhe der Rösterei Hornig - diese siedelt demnächst ab und wird wohl auch einem Wohnblock weichen
E: auf Höhe des Baggers querte einmal ein Anschlussgleis zum Stahlhandel Greinitz
F: als Vorarbeit für die künftige Haltestelle wurden bereits die Bäume gefällt
G: dass die Wohnblöche meist Containern für Menschen gleichen wollte der Architekt wohl hier verdeutlichen  :P
H: links der Sciense Tower, rechts der Bildungscampus mit Kindergarte, Volksschule, Mittelschule, Hort. Hier beginnt die Schleide in Form einer Blockumfahrung
I: das Baufeld, um das später die Schleife herum geführt wird.

diogenes

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1784
Re: Neubaustrecke Smartcity
« Antwort #1 am: 12. Mai 2020, 16:18:44 »
Sowas hätt ich in Wien öfter, als es geschieht. Ein  :up: nach Graz :)
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4378
Re: Neubaustrecke Smartcity
« Antwort #2 am: 12. Mai 2020, 16:39:39 »
Also Graz ist die letzte Stadt (in Österreich), die man sich als Beispiel nehmen sollte. :(

KSW

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 645
Re: Neubaustrecke Smartcity
« Antwort #3 am: 12. Mai 2020, 18:10:02 »
Also Graz ist die letzte Stadt (in Österreich), die man sich als Beispiel nehmen sollte. :(
Abhänging wofür vielleicht, aber in Sachen ÖV-Ausbau wohl besser nicht, nein. Wird vielleicht noch von Klagenfurt und Villach unterboten, aber sonst....  :(

Gabri16

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 93
  • Hallo
Re: Neubaustrecke Smartcity
« Antwort #4 am: 12. Mai 2020, 21:29:46 »
Wie wird die Neubaustrecke Ecke Daungasse/Asperngasse angeschlossen? Nur Richtung Hauptbahnhof, oder auch Richtung UKH?

highspeedtrain

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1444
Re: Neubaustrecke Smartcity
« Antwort #5 am: 12. Mai 2020, 21:31:59 »
Also Graz ist die letzte Stadt (in Österreich), die man sich als Beispiel nehmen sollte. :(
Abhänging wofür vielleicht, aber in Sachen ÖV-Ausbau wohl besser nicht, nein. Wird vielleicht noch von Klagenfurt und Villach unterboten, aber sonst....  :(

Salzburg?

KSW

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 645
Re: Neubaustrecke Smartcity
« Antwort #6 am: 12. Mai 2020, 22:35:22 »
Wie wird die Neubaustrecke Ecke Daungasse/Asperngasse angeschlossen? Nur Richtung Hauptbahnhof, oder auch Richtung UKH?
Leider nur Richtung Hauptbahnhof - leider, weil man sonst z.B. auch die eben dort liegende Schleife Laudongasse mitnutzen könnte bzw. auch Wagen zum UKH durchbinden könnte (an der Neubaustrecke liegt u.a. das BORG Dreierschützengasse sowie der Bildungscampus SmartCity, umgekehrt liegen in der westlichen  Georgigasse das Schulzentrum der Schulschwestern sowie das GIBS, also das Bilinguale Gymnasium - Alle haben den selben Einzugsbereich).
Aber, sinnvoller Weise werden bei einer Sperre zwischen Waagner-Biro-Straße und Jakominiplatz künftig die Linien nicht in der Laudongasse gewendet, sondern immer 2 Linienäste verknüpft, also z.B. Wetzelsdorf-Eggenberg sowie Reininghaus-Smartcity, und dafür ist eine solche Anbindung nicht nötig.

Trotzem tut sich damit ein weiteres Thema auf - wenn dann mal die Innenstadtentlastung existiert, wird die Annenstraße zum neuen Nadelöhr - zum einen durch die Intervallverdichtungen der schon heute 4 Linien, zum anderen vor allem wegen der Ausfallsicherheit bei Störungen.
Somit bräuchte man am besten eine 2. alternative Route zum Hauptbahnhof (und weiter bis zur Asperngasse), um das entstehende West-Netz an das Rest-Netz anzubinden. Die 2. Linie ist mittelfristig in Planung (durch die Keplerstraße), allerdings - wir sind ja nach wie vor in Graz - ohne Anbindung an die Strecke aus der Annenstraße, und mit stumpfer Endstelle, so dass nur die für diese eine Linie beschafften Wagen dort verkehren können... :fp:

KSW

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 645
Re: Neubaustrecke Smartcity
« Antwort #7 am: 06. Juli 2020, 15:19:09 »
Kleines Update, Fotostandpunkt (A) beim Wasserturm mit Blickrichtung Westen/Schleife Laudongasse - hier liegen schon die ersten Schienen. Bei der Endstation wurde bereits mit dem Gleistrog begonnen, alles dazwischen ist nach wie vor Marslandschaft zwecks Leitungsbau.
Die Strecke ist auch auf Openstreetmaps eingetragen, hier habe ich einen Kartenausschnitt mit dem aktuellen Fortschritt ergänzt:
Rot = Gleise
Blau = Gleistrog

KSW

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 645
Re: Neubaustrecke Smartcity
« Antwort #8 am: 31. Oktober 2020, 21:46:03 »
Nach einiger Zeit wieder einmal ein Update - im Bereich der roten Linien liegen bereits die Gleise, im blauen Bereich wird der Unterbau vorbereitet.
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Bei der Abzweigung sieht man die künftige Haltestelle Daungasse - auch wenn klar ist, dass das rechte Gleis verzogen wurde, um im Stationsbereich näher an die Bordsteinkante zu fahren - was wäre dabei gewesen, den Radius der Kurve gleich zur Stationsposition passend zu planen?
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Auf Höhe Wasserturm sind die Gleise bereits in die Kurve gewachsen, nördlich davon wurde mit den Arbeiten am Unterbau begonnen
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Die restliche Strecke über ist außer Leitungsarbeiten weiterhin nichts zu sehen, nur im Bereich der Schleife liegen wieder Gleise:
Schleifeneinfahrt
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Schleifenausfahrt
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Künftige Endstation - Graz ist wohl die einzige Stadt, in der man es schafft auf einem mehrere Hektar großen komplett leeren Baufeld eine Station zu planen,  in der die Halteposition mutwillig in einer S-Kurve liegt :fp:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Auch bei der Anbindung der Strecke hat man stadteinwärts vor sowie nach der Weiche jeweils einen etwa 20cm-Versatz der Gleise (jeweils etwas weiter in die Mitte) geplant - warum weiß aber wohl niemand - man tut's halt. :bh:

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4378
Re: Neubaustrecke Smartcity
« Antwort #9 am: 02. November 2020, 10:00:29 »
Danke für die Updates!

KSW

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 645
Re: Neubaustrecke Smartcity
« Antwort #10 am: 30. Januar 2021, 19:53:39 »
Über die Winterpause ist nicht viel weiter gegangen, im Bereich der Endstation wurde die Fahrbahn asphaltiert, das war's dann aber schon. Seit letztem Montag sind die Arbeiten aber wieder angelaufen, im Moment wird im Bereich Laudongasse/Waagner Biro Straße nördlich vom Wasserturm am Ausheben für den Unterbau gearbeitet. (Foto L6_03).
Aus unerklärlichen Gründen (Bushaltestelle kommt dort keine hin) wurde im Bereich Waagner Biro Straße die Fahrbahn in Beton erstellt, im Gegensatz zum Gleisbogen beim Wasserturm (L6_02) sowie in der künftigen Haltestelle Daungasse (L6_01). Schrittweise wandert der Gleisbau nun nördlich vorwärts, wobei noch etwa 900m ausständig sind.

KSW

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 645
Re: Neubaustrecke Smartcity
« Antwort #11 am: 19. Februar 2021, 23:44:55 »
In den vergangenen 3 Woche ist die Strecke ein ganz schönes stück gewachsen, und das trotzt teilweise winterlichen Temperaturen  :up:
Aktueller Stand (rot=Gleise, blau=Unterbau in Arbeit):
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Die Gleise wurden nun vom Gebäude der ÖBB (Gemec) bis zur Lehrwerkstätte gelegt.
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Vor der Lehrwerkstätte und nördlich davon wurde mit der Herstellung des Unterbaus begonnen.
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Bis zum Lückenschluss mit der bereits fertiggestellten Schleife sind es aber noch etwa 650m.