Autor Thema: 27.4.2016: Was kommt nach dem Auto?  (Gelesen 934 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5858
    • www.tramway.at
27.4.2016: Was kommt nach dem Auto?
« am: 17. April 2016, 22:59:30 »
Wieder ein bunter Abend, den mitzugestalten ich gebeten wurde:

Zitat
Warum ist die ganze Welt für Autos gebaut? Gibt es Alternativen und wie könnten diese aussehen? Um diese Fragen zu diskutieren, laden die Jungen Grünen Hietzing am Mittwoch den 27. April zu einem Themenabend mit dem Verkehrsexperten Harald A. Jahn.

Was? Themenabend – Vortrag & Diskussion
Wann? Mittwoch, 27.4.2016 19 Uhr
Wo? Yildiz Villa, Auhofstraße 80, 1130 Wien

Der motorisierte Individualverkehr scheint für viele Menschen die einzige Möglichkeit zu sein von A nach B zu kommen. Autos sind jedoch umweltschädlich und nicht effizient. Sie stoßen große Mengen an CO2 aus und nehmen viel Platz in der Stadt in Anspruch. Die benötigte Infrastruktur ist außerdem teuer und durch sie kommt es zu einer Vielzahl von gefährlichen Unfällen. Über diese Fragen und mögliche Alternativen wollen wir gemeinsam bei unserem Themenabend diskutieren.

Harald A. Jahn schreibt Artikel für Verkehrsmagazine, hält Vorträge und hat mehrere
Architekturfotografie-Bücher veröffentlicht.

Bei Fragen wendet euch bitte an hietzing@junge-gruene.at.

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend mit euch! :)
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4969
  • romani ite domum!
Re: 27.4.2016: Was kommt nach dem Auto?
« Antwort #1 am: 18. April 2016, 08:16:46 »
Wieder ein bunter Abend, den mitzugestalten ich gebeten wurde:

Zitat
Warum ist die ganze Welt für Autos gebaut? Gibt es Alternativen und wie könnten diese aussehen? Um diese Fragen zu diskutieren, laden die Jungen Grünen Hietzing am Mittwoch den 27. April zu einem Themenabend mit dem Verkehrsexperten Harald A. Jahn.

Was? Themenabend – Vortrag & Diskussion
Wann? Mittwoch, 27.4.2016 19 Uhr
Wo? Yildiz Villa, Auhofstraße 80, 1130 Wien

Der motorisierte Individualverkehr scheint für viele Menschen die einzige Möglichkeit zu sein von A nach B zu kommen. Autos sind jedoch umweltschädlich und nicht effizient. Sie stoßen große Mengen an CO2 aus und nehmen viel Platz in der Stadt in Anspruch. Die benötigte Infrastruktur ist außerdem teuer und durch sie kommt es zu einer Vielzahl von gefährlichen Unfällen. Über diese Fragen und mögliche Alternativen wollen wir gemeinsam bei unserem Themenabend diskutieren.

Harald A. Jahn schreibt Artikel für Verkehrsmagazine, hält Vorträge und hat mehrere
Architekturfotografie-Bücher veröffentlicht.

Bei Fragen wendet euch bitte an hietzing@junge-gruene.at.

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend mit euch! :)

Nach dem Auto ist vor dem Fuhrwerk.  >:D
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.