Autor Thema: 30.04.2016, 14.00: Präsentation Straßenbahnjournal-Jahrbuch 2015  (Gelesen 2575 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31562
  • Anti-Klumpert-Beauftragter

Das Straßenbahnjournal-Jahrbuch 2015 ist bald erhältlich! Das im Zeitschriftenformat und durchgehend in Farbe gehaltene Werk behandelt die Ereignisse des Jahres 2015, unter anderem mit folgenden Themenschwerpunkten:

  • 150 Jahre Wiener Tramway
  • Änderungen im Wagenauslauf
  • Werbewagen
  • „E2+c5“ in Braunschweig abgestellt
  • Die Tramway von Lissabon
  • Südlicher geht’s nicht! Die Straßenbahn von Christchurch
  • Neuigkeiten von den Wiener Wagen im Ausland
  • Statistik: Wagenparklisten, Typenauslauf etc.

Erscheint am 30. April!

Dieses Kompendium dient dem Straßenbahnfreund als komplettes Nachschlagewerk des vergangenen Jahres. Die wichtigsten Ereignisse (Fahrtbehinderungen, Unfälle, Verkehrsmaßnahmen etc.) sind in einer Chronik übersichtlich zusammengefasst und bebildert. Diese Dokumentation sollte in keiner Bibliothek eines Straßenbahninteressierten fehlen!

Ankündigung: Präsentation des Jahrbuchs in der Schleife Schweizer Garten (ehem. Südbahnhofschleife)

Wir laden herzlich zur Jahrbuch-Präsentation am Samstag, dem 30. April, um 14 Uhr ein! In einem in der Schleife bereitgestellten Zug haben Sie die exklusive Möglichkeit, die ersten Exemplare des Jahrbuchs direkt von den Herausgebern zu erwerben. Sonderpreis nur bei der Präsentation am 30. April in der Schweizer-Garten-Schleife: EUR 24,-



Das Straßenbahnjournal-Redaktionsteam freut sich auf Ihren Besuch!

Ebenfalls noch erhältlich: Sonderhefte, je 24 Seiten mit ausgesuchten Bildern


Die vielen Gesichter der Linie 26


Arbeitswagen der Wiener Linien


Der klassische DÜWAG-Großraumzug, 24 Seiten mit ausgesuchten Bildern

Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: 30.04.2016, 14.00: Präsentation Straßenbahnjournal-Jahrbuch 2015
« Antwort #1 am: 30. April 2016, 19:04:56 »
Ersteinsatz KSW am 13er HEUTE!

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31562
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 30.04.2016, 14.00: Präsentation Straßenbahnjournal-Jahrbuch 2015
« Antwort #2 am: 30. April 2016, 21:44:34 »
Ersteinsatz KSW am 13er HEUTE!

Die KSW haben die M-Dreiwagenzüge am 13er abgelöst. :D

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9362
Ersteinsatz KSW am 13er HEUTE!

Die KSW haben die M-Dreiwagenzüge am 13er abgelöst. :D

Na danke! Ein M-Dreiwagenzug mit 72 Sitzplätzen wird von einem Solo-Heidelberger mit üppigen sechs Sitzplätzen abgelöst. Das wär eine echte Verbesserung!  ;)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15156
. . . . Solo-Heidelberger mit üppigen sechs Sitzplätzen . . . .
Hast du bei Pipi Langstrumpf zählen gelernt?  ;D
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9362
. . . . Solo-Heidelberger mit üppigen sechs Sitzplätzen . . . .
Hast du bei Pipi Langstrumpf zählen gelernt?  ;D

Nein, hab' nur einen halberten Heidelberger gerechnet! ;) Aber zwölf Sitzplätze, wo vorher 72 waren, wär' ja nun auch nicht gerade die große Verbesserung...
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15156
Aber zwölf Sitzplätze, wo vorher 72 waren, wär' ja nun auch nicht gerade die große Verbesserung...
"D' Leit soll'n mit da U-Bahn fahr'n!"
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9462
Das ist das eben wie im Ulf 2.0, eine Sitzplatzoptimierung.  ;D ;D ;D
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr