Autor Thema: Stadtbahn Type N und N1  (Gelesen 45383 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

N1

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1502
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #270 am: 03. Juni 2019, 22:43:46 »
Und die nächste Schuhschachtel 2884 ist in Auslieferung.
Bild
Ist das ein Bildfehler oder hat der Wagen unterhalb der seitlichen Wagennummer einen gröberen Blechschaden?
Ich glaube, das sind Spiegelungen vom Pflaster. Unter dem 1. Fenster ist sogar schemenhaft ein Automobil zu erkennen.

Nein, das ist irgendeine Art von Öffnung (Spezialisten, bitte vor! :D), die die N1/n2 offenbar alle in der ursprünglichen Schuhschachtelausführung besaßen (siehe z.B. hier).
"Bis zu 37 Grad – die nächsten Tage sollten Sie genießen"
welt.de

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9288
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #271 am: 03. Juni 2019, 23:39:04 »
Auf den Aufnahmen ist ein Umstellhebel zu erkennen; der Zweck dieses Hebels ist mir auch nicht bekannt.

nord22

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31455
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #272 am: 04. Juni 2019, 00:24:50 »
Auf den Aufnahmen ist ein Umstellhebel zu erkennen; der Zweck dieses Hebels ist mir auch nicht bekannt.

Möglicherweise der Seilzug für das Entlüften?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9237
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #273 am: 04. Juni 2019, 09:09:52 »
Ich glaube, das sind Spiegelungen vom Pflaster. Unter dem 1. Fenster ist sogar schemenhaft ein Automobil zu erkennen.

Also wie eine Spiegelung sieht das nicht aus.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1200
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #274 am: 04. Juni 2019, 09:23:49 »
Nein, das ist keine Spiegelung, das war eine Öffnung in der Seitenwand als Zugang zu einem Hebel für die Bremse, an Trieb- und Beiwagen gleichermassen vorhanden.
An Fahrzeugen mit ausgeschnittener Seitenwand sieht man den Hebel deutlich zwischen Wagenkasten und Laufgestell.

https://www.tramwayforum.at/index.php?topic=7138.195

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9237
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #275 am: 04. Juni 2019, 09:34:18 »
Nein, das ist keine Spiegelung, das war eine Öffnung in der Seitenwand als Zugang zu einem Hebel für die Bremse, an Trieb- und Beiwagen gleichermassen vorhanden.
An Fahrzeugen mit ausgeschnittener Seitenwand sieht man den Hebel deutlich zwischen Wagenkasten und Laufgestell.

Und wo kam der Hebel hin, als die Seitenwände geschlossen waren?
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31455
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #276 am: 04. Juni 2019, 09:36:00 »
Und wo kam der Hebel hin, als die Seitenwände geschlossen waren?

Wahrscheinlich hinunter in den dann vorhandenen Ausschnitt des Untergestells.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1200
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #277 am: 04. Juni 2019, 10:14:02 »
Und wo kam der Hebel hin, als die Seitenwände geschlossen waren?

Wahrscheinlich hinunter in den dann vorhandenen Ausschnitt des Untergestells.

Ja und zum leichteren Auffinden war er rot lackiert. Diesen Hebl gab es auch bei der Type N in einem der Ausschnitte am Laufgestell.

fastpage

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 360
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #278 am: 04. Juni 2019, 10:40:25 »
Wenn er rot lackiert, ev der Bremsabsperrhahn?
Oder einfach die manuelle Entwässerung der Luftbehälter/Ölabscheider. Schätze die N1 werden noch keine automatische Entwässerung verbaut gehabt haben.

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1200
Re: Stadtbahn Type N und N1
« Antwort #279 am: 04. Juni 2019, 11:09:45 »
Die WLB hat es in ihrer Gründlichkeit angeschrieben.