Autor Thema: Alt Wien um 1900 - Fotografien von August Stauda - untergegangene Stadtwelten  (Gelesen 100260 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11575
Re: Alt Wien um 1900 - Fotografien von August Stauda - untergegangene Stadtwelten
« Antwort #585 am: 15. September 2019, 16:08:15 »
Die Weitsicht zu überlegen was passiert wenn dann jeder ein Auto hat hätte man heute auch nicht.

Genau diese Weitsicht fehlt hinsichtlich der E-Autos.
Bis auf die in die Ferne verlegten Abgase wird die e-Mobiliät nichts dazu beitragen, den Verkehr zu verringern, eher zu erhöhen (Ich bin so brav, ich fahr elektrisch). Das Überqueren einer Fahrbahn, das Warten auf Fußgängergrün, weitere wahnwitzig angelegte Fahrradwege werden dann der e-Mobilität ein zügiges Fortkommen ermöglichen.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

fr3

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 287
Re: Alt Wien um 1900 - Fotografien von August Stauda - untergegangene Stadtwelten
« Antwort #586 am: 15. September 2019, 22:53:26 »
Auf Wunsch stelle ich die Bilder gerne auch hier herein.
Bitte ja!
Gerne. Um nicht den wunderschönen Stauda-Thread weiter mit Autodiskussionen zu plagen, habe ich einen neuen Thread aufgemacht: die autogerechte Stadt
Schwerpunkt ist natürlich Wien.

abc

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 569
Sollte jemand im nächsten halben Jahr mal in Berlin sein: im "Verborgenen Museum" läuft bis 8. März 2020 eine Ausstellung mit Fotografien aus dem Wien der vorletzten Jahrhundertwende, von Marianne Strobl:

https://www.tagesspiegel.de/kultur/marianne-strobl-wird-wiederentdeckt-die-pionierin-der-fotografie-die-ihre-identitaet-verschleierte/25092220.html
https://www.dasverborgenemuseum.de/ausstellungen/aktuell

Auf der verlinkten Seite des Museums sind einige der Fotos auch digital veröffentlicht.

(Ich habe für diesen kleinen Hinweis keinen eigenen Thread eröffnet, da die Ausstellungsfotos aus der gleichen Zeit sind wie die in diesem Thread behandelten Fotos Staudas - hoffe, das ist in Ordnung.)

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10063
Ein Foto von Marianne Strobl ist besonders interessant; dieses zeigt die Stadtbahnstation Praterstern.

LG nord22

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8116
Ein Foto von Marianne Strobl ist besonders interessant; dieses zeigt die Stadtbahnstation Praterstern.
Was ist das Gebäude da links, mit der Kuppel? Nicht die Rotunde, oder? Dort müsste doch eigentlich der Nordbahnhof gewesen sein.

GS6857

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 642
Ich glaube das war der Zirkus im Hintergrund. Die Station befand sich vor dem Praterstern, näher Richtung Bahnhof Wien-Mitte. Das Gebäude hinter der Strecke steht noch (MA 42): https://www.google.at/maps/@48.2157442,16.3921552,73a,35y,39.49t/data=!3m1!1e3?hl=de

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8116
Ich glaube das war der Zirkus im Hintergrund. Die Station befand sich vor dem Praterstern, näher Richtung Bahnhof Wien-Mitte. Das Gebäude hinter der Strecke steht noch (MA 42): https://www.google.at/maps/@48.2157442,16.3921552,73a,35y,39.49t/data=!3m1!1e3?hl=de

Das Foto dürfte aus einem Haus in der Stoffellagasse aufgenommen worden sein.
Der Zirkus ist dann der ominöse Zirkus Busch?

Aber trotzdem müsste doch im Hintergrund der Nordbahnhof sichtbar sein, oder nicht?

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6285
    • www.tramway.at
Ich glaube das war der Zirkus im Hintergrund. Die Station befand sich vor dem Praterstern, näher Richtung Bahnhof Wien-Mitte. Das Gebäude hinter der Strecke steht noch (MA 42): https://www.google.at/maps/@48.2157442,16.3921552,73a,35y,39.49t/data=!3m1!1e3?hl=de

Das Foto dürfte aus einem Haus in der Stoffellagasse aufgenommen worden sein.
Der Zirkus ist dann der ominöse Zirkus Busch?

Aber trotzdem müsste doch im Hintergrund der Nordbahnhof sichtbar sein, oder nicht?

Nein, der lag erst nach der Kurve:
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

GS6857

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 642
Nein, dass müsste aus einem Haus in der Helenengasse gemacht worden sein. Der Nordbahnhof müsste außerhalb des Bildes, links sein.

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1421
Hilft das?

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5251
  • romani ite domum!
Ich steuer noch eine Luftaufnahme aus 1938 bei.
Das besagte Zirkusgebäude ist recht gut ersichtlich.

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10063
Über die 1938 aufgelöste Künstlervereinigung Hagenbund gab es 2014 eine Ausstellung im oberen Belverdere; der 447 Seiten starke, reich bebilderte und mit wissenschaftlicher Arbeit erstellte Katalog ist seit kurzem auch in deutsch zum Aktionspreis erhältlich - siehe https://www.hintermayer.at/wbc.php?sid=351201d61c7&tpl=produktdetail.html&pid=6486&rid=224&recno=2 und sehr empfehlenswert.

LG nord22

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10063
Anbei zwei Aufnahmen von August Stauda, welche in diesem Thread noch nicht veröffentlicht wurden:
* Die Stiege in der Königsklostergasse im 6. Bezirk 1904; Ankündigung auf der Plakatwand: Rund um die Erde! Sonntag, den 17. April 1904 in den Sofien-Sälen Grosses Volks-Fest
* Häuserzeile Margaretenstraße 39, aufgenommen 1905; die Häuser existieren alle drei heute noch (unglaublich, aber wahr!). Das Gebäude Nr. 39 hätte ich nicht wieder erkannt, es hat heute eine völlig glatte, total entstuckte Fassade und hat jegliche Ästhetik verloren. Die Straßenbahn verkehrte hier am 22. Februar 1959 zu letzten Mal.

LG nord22

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10063
August Stauda verewigte das Freihaus auf einer qualitativ sehr guten Plattenaufnahme; und so schaut dieses Areal heute aus! (Foto: Wikipedia, Peter Haas).

LG nord22

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4492
Man stelle sich Wien heute ohne diese hässlichen modernen Zweckbauten vor....., so ein wenig wie Prag!