Autor Thema: Straßenbahn Villach  (Gelesen 2425 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Straßenbahn Villach
« am: 22. November 2016, 13:12:31 »
Auch für Villach gab es dereinst Pläne für eine Straßenbahn. Und zwar beginnend beim Südbahnhof (heute Hauptbahnhof) durch die Bahnhofstraße - über die Draubrücke - am Hauptplatz hinauf - heutige 10.-Oktober-Straße - Postgasse - Italienerstraße - Staatsbahnhof (heute Westbahnhof). Dort hätte sie Anschluss zur Eisenbahn auf den Dobratsch gehabt, zu der es ebenfalls leider nie gekommen ist. Die Strecke durch die Stadt wäre 1,6km lang gewesen.

Die ganze Geschichte dazu könnt ihr hier in einem Artikel aus 1898 lesen: http://www.julische-alpen.info/dobratsch-villacher-alpe/dobratsch-historisch/die-dobratsch-bahn/

Gebaut wurde dann tatsächlich erst Jahrzehnte später eine Straße auf den Dobratsch, die aber ebenfalls landschaftlich wunderschön ist. Vom Ende der Straße sind es dann noch rund 1,5 Stunden zum Gipfel, entweder bequem über den Normalweg oder etwas abenteuerlicher über den Jägersteig durch die Südwand.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Schienenfreak

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 907
  • Weg mit den Hochflurkraxen!
Re: Straßenbahn Villach
« Antwort #1 am: 22. November 2016, 13:37:11 »
Interessanter Artikel! Wusste bisher nicht, dass je eine Straßenbahn in Villach geplant war! Wieder was gelernt. :up:
Sie sudern im Viereck, sie sudern konzentriert... im Viereck!

ULF oder nicht ULF, das ist hier die Frage!

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9465
Re: Straßenbahn Villach
« Antwort #2 am: 22. November 2016, 17:22:15 »
Du hast dich im Board geirrt, Villach ist doch gar nicht mehr in Österreich. ;D  >:D


Auch für Villach gab es dereinst Pläne für eine Straßenbahn. Und zwar beginnend beim Südbahnhof (heute Hauptbahnhof) durch die Bahnhofstraße - über die Draubrücke - am Hauptplatz hinauf - heutige 10.-Oktober-Straße - Postgasse - Italienerstraße - Staatsbahnhof (heute Westbahnhof). Dort hätte sie Anschluss zur Eisenbahn auf den Dobratsch gehabt, zu der es ebenfalls leider nie gekommen ist. Die Strecke durch die Stadt wäre 1,6km lang gewesen.

Die ganze Geschichte dazu könnt ihr hier in einem Artikel aus 1898 lesen: http://www.julische-alpen.info/dobratsch-villacher-alpe/dobratsch-historisch/die-dobratsch-bahn/

Gebaut wurde dann tatsächlich erst Jahrzehnte später eine Straße auf den Dobratsch, die aber ebenfalls landschaftlich wunderschön ist. Vom Ende der Straße sind es dann noch rund 1,5 Stunden zum Gipfel, entweder bequem über den Normalweg oder etwas abenteuerlicher über den Jägersteig durch die Südwand.
Eine spannende Kulisse hätte die Strecke aber sicher.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr