Autor Thema: [TR] Konya  (Gelesen 4215 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dalski

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 704
[TR] Konya
« am: 18. Januar 2017, 20:58:10 »
Mit Erschrecken musste ich feststellen, dass es hier noch gar keinen eigenen Thread für das türkische Konya gibt.
Konya ist eine Großstadt mit mehr als 2 Millionen Einwohnern, die mitten in Anatolien liegt.
Von der Stadt kann man per Hochgeschwindigkeitszug übrigens schnell und günstig in die Metropolen Ankara oder Istanbul gelangen (ich nutzte beispielsweise den Balkanflexipass und konnte das gesamte Netz der türkischen Staatsbahn für umgerechnet 10€ pro Tag bereisen).
1992 entstand ein Straßenbahnnetz welches 2 Linien umfasste und von alten Kölner Gelenktriebwagen aus dem Hause Düwag befahren wurde.
In den 2010er Jahren wurde das Netz modernisiert, ausgebaut und neue Škoda ForCity (entsprechen ungefähr den Trams in Miskolc) angeschafft.
Dadurch wurden die formschönen Düwags (übrigens alle mit W-Lan ausgestattet) überflüssig und nach Sarajevo verschenkt.
Hier ein paar Bilder vom September 2013, welche bei Bedarf um weitere ergänzt werden können:
Всё будет хорошо

Piefke

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 162
Re: [TR] Konya
« Antwort #1 am: 13. November 2019, 23:33:39 »
Hier ein paar Bilder vom September 2013, welche bei Bedarf um weitere ergänzt werden können:
Ja "alles wird gut" ;-)
Ich melde mal verspätet Bedarf an, ergänzt um die Frage ob es hier auch die in Köln üblich gewesenen Doppeltraktionen gab.

schöne Grüße
Piefke

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10488
Re: [TR] Konya
« Antwort #2 am: 14. November 2019, 12:56:32 »
Konya verfügt über eine relativ kleine, aber reizvolle Altstadt. Die Sehenswürdigkeit schlechthin ist die Mevlana Camii mit ihrem markanten Minarett mit blauen Fayencen; siehe auch https://de.wikipedia.org/wiki/Mevlana-Museum (Fotos: F. Mulder, Ahmed Imran).

nord22

dalski

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 704
Re: [TR] Konya
« Antwort #3 am: 16. November 2019, 11:27:06 »
Hier ein paar Bilder vom September 2013, welche bei Bedarf um weitere ergänzt werden können:
Ja "alles wird gut" ;-)
Ich melde mal verspätet Bedarf an, ergänzt um die Frage ob es hier auch die in Köln üblich gewesenen Doppeltraktionen gab.

schöne Grüße
Piefke
Nein, die gab es zumindest bei meinem Besuch nicht.

@nord22: Stimmt, die Moscheen im Stadtzentrum sind ziemlich reizvoll, in Konya gibt es z.B. entlang der Straßenbahntrasse fast mehr Moscheen als Haltestellen. Die Stadt selbst gilt als eine der konservativsten des Landes, was wohl auch ein Grund für die hohe Anzahl religiöser Einrichtungen ist.
Alle Moscheen waren in optisch einwandfreiem Zustand und der regelmäßig zu hörende Gebetsruf (Adhān) hat mir auch irgendwie gefallen (außer wenn er um 5:30 war).  ;D

Hier noch 3 Bilder meines damaligen Besuchs (damals noch mit schlechterer Kamera, hoffe ihr könnt das verzeihen  :P )
Всё будет хорошо