Autor Thema: Linie 52  (Gelesen 139564 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

matto

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 115
Linie 52
« am: 07. Februar 2011, 13:46:19 »
Ein Bild von der mittlerweile leider historischen Straßenbahnstrecke in der inneren Mariahilfer Straße: Linie 52 vor der Kreuzung mit der Zweierlinie, 1987. Von den beiden Ustrab-Abgängen ist heute nur mehr der rechte erhalten.

Edit: Wie die weitere Diskussion ergeben hat, gab es damals vier Abgänge: Zwei direkt bei der Haltestelle (im Bild), einer in einem Hauseck Mariahilferstr./Getreidemarkt, einer gegenüber auf dem Museumsplatz  - und die beiden bei der Haltestelle sind heute nicht mehr vorhanden.

twf

  • Administrator
  • Fahrer
  • *****
  • Beiträge: 374
    • Tramwayforum
Re: Linie 52
« Antwort #1 am: 09. Februar 2011, 11:14:34 »
Diskussion zu den Ustrababgängen (damals vier an der Zahl) in einen eigenen Thread verschoben: http://www.tramwayforum.at/index.php?topic=764.0

ikke370

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 8
Re: Linie 52
« Antwort #2 am: 21. Februar 2011, 21:26:28 »
Ein aufnahme der 52er mit type A 1 und A 26 mit m3 5391

Datum mir unbekannt

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27219
Re: Linie 52
« Antwort #3 am: 07. April 2011, 11:51:30 »
Am 7. Juli 1968 ist der obige A 1 zusammen mit einem m3 durch die Linzer Straße stadtauswärts unterwegs (Foto: Carl Holzinger):

Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29987
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 52
« Antwort #4 am: 17. August 2011, 08:42:36 »
Edit durch twf: "Das" bezieht sich auf den zweiten Absatz von http://www.tramwayforum.at/index.php?topic=1459.msg21993#msg21993

Das erinnert mich wieder an ein Projekt der Neunziger Jahre in der Linzer Straße, als man die Haltestellen als "Themen-Inseln" unterschiedlich ausgestaltet hat.
Das war aber von Anfang an eine halbherzige und lieblos gestaltete Sache.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

158er

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1537
Re: Linie 52
« Antwort #5 am: 17. August 2011, 09:41:19 »
Das war aber von Anfang an eine halbherzige und lieblos gestaltete Sache.
Naja, der Bezirksbezug hat gefehlt, aber soweit ich mich erinnere, war das zu Beginn immerhin ein netter Versuch, den Haltestellen etwas Individualität zu verleihen. Daß nach 15 Jahren Nichtstun davon nicht mehr viel übrig ist, ist schade, aber irgendwie klar.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29987
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 52
« Antwort #6 am: 17. August 2011, 14:21:07 »
Naja, der Bezirksbezug hat gefehlt, aber soweit ich mich erinnere, war das zu Beginn immerhin ein netter Versuch, den Haltestellen etwas Individualität zu verleihen. Daß nach 15 Jahren Nichtstun davon nicht mehr viel übrig ist, ist schade, aber irgendwie klar.
Die Individualität äußerte sich hauptsächlich durch Anhiasln des Bodens, hier habe ich ein überaus miserables Bild gefunden: http://www.gerbeth.at/wagner/solar%205%20kl.jpg
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14282
Re: Linie 52
« Antwort #7 am: 17. August 2011, 15:07:30 »
Es war ja auch nur eine Festwochenaktion. Nitsch konnte man aus naheliegenden Gründen nicht für die Gestaltung nehmen (nicht nur, weil er vieeeel zu teuer gewesen wäre)!   :o
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29987
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 52
« Antwort #8 am: 17. August 2011, 15:56:46 »
Nitsch konnte man aus naheliegenden Gründen nicht für die Gestaltung nehmen
Rein von der Farbe her hätte es aber gepasst. ;)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5290
    • www.tramway.at
Re: Linie 52
« Antwort #9 am: 30. August 2011, 09:58:44 »
Hier die 2003 künstlerisch gestalteten Haltestellen an der Linie 52.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5290
    • www.tramway.at
Re: Linie 52
« Antwort #10 am: 30. August 2011, 10:01:09 »
Das erinnert mich wieder an ein Projekt der Neunziger Jahre in der Linzer Straße, als man die Haltestellen als "Themen-Inseln" unterschiedlich ausgestaltet hat.
Das war aber von Anfang an eine halbherzige und lieblos gestaltete Sache.

Au contraire! Das war weder halbherzig noch lieblos, allerdings schwamm man natürlich nicht in Geld. Es ist allerdings so, dass Künstler, die im öffentlichen Raum was machen, oft an den Dimensionen scheitern, und so wirkt die Suppe dann oft etwas "dünn". Hier jedenfalls die Bilder:

http://www.tramwayforum.at/index.php?topic=753.msg22663#msg22663
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29987
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 52
« Antwort #11 am: 30. August 2011, 11:33:33 »
Au contraire! Das war weder halbherzig noch lieblos, allerdings schwamm man natürlich nicht in Geld. Es ist allerdings so, dass Künstler, die im öffentlichen Raum was machen, oft an den Dimensionen scheitern, und so wirkt die Suppe dann oft etwas "dünn". Hier jedenfalls die Bilder:
Danke für die Bilder, die mich in meiner Erinnerung allerdings eher bestätigen denn vom Gegenteil überzeugen: hauptsächlich angemalte Gehsteige, lediglich der bei der Zehetnergasse ist aufwändiger gestaltet. (An dieses Detail konnte ich mich allerdings nicht mehr erinnern.)

Aber, um es nicht nur negativ stehenzulassen: Allein, dass man in Wien so etwas überhaupt zuließ (weu des hots no nia gebn), ist fast schon Gold wert. Und wenn man solche Aktionen wiederholen würde, um beispielsweise einer Linie ein bestimmtes Image zu verpassen, könnte man einen weiteren kleinen Anfangsschritt zur Aufwertung der Tramway setzen. Essen hat das ja als Kulturhauptstadt bei seiner Linie 107 auch vollbracht und in Wien hat man es bei der "Kulturlinie U3" auch versucht - ob allerdings unsere U3 irgendjemandem als Wiener "Kulturlinie" ein Begriff ist, möchte ich doch stark bezweifeln.

Aktuell hat man einen Folder zur Linie 1 im Angebot (http://www.wienerlinien.at/media/files/2011/linie1_folder_de_53385.pdf, interessanterweise zu finden unter "Aktuelle Informationen zu längerfristigen Baumaßnahmen und Änderungen des Netzes"), aber warum bin ich bloß ziemlich überzeugt davon, dass man den nicht an diverse Reisebüros in der ganzen Welt verschickt hat, sondern Touristen ihn nur auf gezielte Anfrage in den WL-Infostellen kriegen können (falls überhaupt)...
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14282
Re: Linie 52
« Antwort #12 am: 30. August 2011, 15:02:40 »
Hier die 2003 künstlerisch gestalteten Haltestellen an der Linie 52.
Hochsatzengasse und Gruschaplatz hast du vertauscht!  :)


Eine Zeitinsel gibt es ja noch, nur halt ganz ohne Kunst und nicht am 52er!  ;)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29987
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 52
« Antwort #13 am: 30. August 2011, 15:40:23 »
Eine Zeitinsel gibt es ja noch, nur halt ganz ohne Kunst und nicht am 52er!  ;)
Die ganze Wiener Stadt- und Verkehrsplanung ist eine einzige Zeitinsel: Dann und wann bemerkt man ihr Tun, in der übrigen Zeit ist es so, als wäre sie gar nicht vorhanden. ;)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3406
  • Halbstarker
Re: Linie 52
« Antwort #14 am: 31. August 2011, 19:33:18 »
Aktuell hat man einen Folder zur Linie 1 im Angebot (http://www.wienerlinien.at/media/files/2011/linie1_folder_de_53385.pdf

Wow! Diesen Folder find echt ich super!  :up: