Autor Thema: Linie 42  (Gelesen 73387 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8479
Re: Linie 42
« Antwort #285 am: 18. März 2018, 11:21:32 »
Zentralfriedhofsverkehr mit K 2501 + k2 3398 + k1 3260 in der Simmeringer Hauptstraße Nr. 113 (Foto: Franz Kraus, 01.11.1952).

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8479
Re: Linie 42
« Antwort #286 am: 27. Mai 2018, 08:29:26 »
Die Aufnahme aus posting#54 in etwas besserer Qualität: K 2400 in der Währinger Straße (Foto: Mag. Alfred Luft, 14.04.1961).

LG nord22

WIENTAL DONAUKANAL

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 954
Re: Linie 42
« Antwort #287 am: 27. Mai 2018, 14:22:29 »
Am rechten Rand ein Schwechater Bierwagen, noch mit hölzernen Bierkisten beladen.

Hawk

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1271
Re: Linie 42
« Antwort #288 am: 28. Mai 2018, 20:46:15 »
Solch eine Bierkiste habe ich auch noch, habe sie verwendet als Ständer, für meine Geländesport Maschine!

Die bekamm ich in den 80ger vom Hr. Caak, Gasthaus zur Hauptpost, in der Postgasse!
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8479
Re: Linie 42
« Antwort #289 am: 11. Juni 2018, 23:08:49 »
E1 4847 in der Antonigasse (Foto: Kurt Rasmussen, 22.10.2010).

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8479
Re: Linie 42
« Antwort #290 am: 19. Juli 2018, 08:21:07 »
E1 4778 in der Antonigasse. Eine gemütliche Stimmung; die Empfehlung eines deutschen Gutachters von 1973, die Linie 42 auf Busbetrieb umzustellen, wurde bekanntlich nicht umgesetzt ... (Foto: Archiv nord22).

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8479
Re: Linie 42
« Antwort #291 am: 04. August 2018, 12:25:42 »
E1 4775 bei der Schleifenfahrt von der Kreuzgasse Richtung Antonigasse (Foto: Archiv nord22, um 1974).

LG nord22

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8479
Re: Linie 42
« Antwort #292 am: 05. August 2018, 09:46:00 »
Aufgrund starker Schneefälle wurden im Jänner 1987 auf der Linie 42 L solo eingesetzt. L 549 in der Antonigasse (Foto: Andreas Gold, 12.01.1987).

LG nord22 

diogenes

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1338
Re: Linie 42
« Antwort #293 am: 05. August 2018, 17:34:45 »
An Stelle eines Experimentes stelle ich hier die Frage, ob der Grund für den Solobetrieb in der mangelnden Reibung bei Schneelage liegt, sodass am Mittelpuffer nicht genug Zug für einen Beiagen war.
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

Hawk

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1271
Re: Linie 42
« Antwort #294 am: 05. August 2018, 19:06:15 »
An Stelle eines Experimentes stelle ich hier die Frage, ob der Grund für den Solobetrieb in der mangelnden Reibung bei Schneelage liegt, sodass am Mittelpuffer nicht genug Zug für einen Beiagen war.
Ja das war so, aufgrund der Steigung wurde Solo gefahren!  ;)
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2285
  • Blechzugfanatiker
Re: Linie 42
« Antwort #295 am: 05. August 2018, 19:47:05 »
An Stelle eines Experimentes stelle ich hier die Frage, ob der Grund für den Solobetrieb in der mangelnden Reibung bei Schneelage liegt, sodass am Mittelpuffer nicht genug Zug für einen Beiagen war.
Lag sicher auch daran, dass der Wagen nur zwei Achsen hatte.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8761
Re: Linie 42
« Antwort #296 am: 05. August 2018, 20:47:02 »
An Stelle eines Experimentes stelle ich hier die Frage, ob der Grund für den Solobetrieb in der mangelnden Reibung bei Schneelage liegt, sodass am Mittelpuffer nicht genug Zug für einen Beiagen war.
Lag sicher auch daran, dass der Wagen nur zwei Achsen hatte.

Auch am 64er wurde bei starker Schneelage solo gefahren - und das waren Sechsachser!
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Inventar

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 199
Re: Linie 42
« Antwort #297 am: 05. August 2018, 21:06:54 »
An Stelle eines Experimentes stelle ich hier die Frage, ob der Grund für den Solobetrieb in der mangelnden Reibung bei Schneelage liegt, sodass am Mittelpuffer nicht genug Zug für einen Beiagen war.
Lag sicher auch daran, dass der Wagen nur zwei Achsen hatte.

das war egal. Ging auch mit E1 nur ohne Bwg. Wobei man bei so einem Wetter mit einem Kurbler besser gefahren ist als mit einem E1.