Autor Thema: Arbeitsfahrzeuge  (Gelesen 40120 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9485
Re: Arbeitsfahrzeuge
« Antwort #45 am: 16. November 2016, 18:14:01 »


Auf die kann ich gerne verzichten - So gut ist die Kantine in der HW nicht mehr.

Das war eindeutig mal besser. Aber nicht nur dort, sondern auch in der Direktion.

Aufallen tut es aber eigentlich nur, wenn man dort nur sehr sporadisch zum essen geht, hat man dort regelmäßig das Vergnügen, merkt mans fast nicht.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

Linie 38

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 671
Re: Arbeitsfahrzeuge
« Antwort #46 am: 16. November 2016, 18:53:54 »
Hat nicht der BH zudem mehrere Sitzplätze im Wageninneren, was die "Aufbewahrung" der Fahrschüler während der Fahrt vereinfacht. ???
Ja, hat er.

Vielen Dank für eure aufschlussreichen Antworten! :)


So gut ist die Kantine in der HW nicht.
Den Eindruck hatte ich vor einiger Zeit leider auch; da wäre etwa die Kantine des Bundeskanzleramts (zugegebenermaßen ein etwas krasser Vergleich – aber auch dort kocht man sprichwörtlich nur mit Wasser ...) um Welten empfehlenswerter ...

Stellwerker

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 794
Re: Arbeitsfahrzeuge
« Antwort #47 am: 16. November 2016, 19:33:44 »
Das Restaurant im Stadtwerketurm in Erdberg soll gut sein.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11312
Re: Arbeitsfahrzeuge
« Antwort #48 am: 16. November 2016, 20:38:39 »
Auf die Kantine in Erdberg ist man ja nicht angewiesen, da gibts ja noch die in der Firma PwC, im ehemaligen Finanzgebäude (gibts die noch immer?) und in der Gewerkschaft in der Schlachthausgasse, die eine Station mit der U3 sollte zumutbar sein, da kann man das Dienstauto in der GArage lassen. Alle drei waren recht akzeptabel.
Wenn man es wienerischer will, dann ins Hexenhäuschen.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Arbeitsfahrzeuge
« Antwort #49 am: 16. November 2016, 20:52:32 »
Na bitte, wenn man schon zur Schlachthausgasse fährt, dann gibts dort aber wirklich nur ein Lokal und das ist der Schwabl!
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5770
Re: Arbeitsfahrzeuge
« Antwort #50 am: 16. November 2016, 20:54:40 »
Na bitte, wenn man schon zur Schlachthausgasse fährt, dann gibts dort aber wirklich nur ein Lokal und das ist der Schwabl!
Der aber auf Dauer für Normalverdiener nicht leistbar ist!

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9485
Re: Arbeitsfahrzeuge
« Antwort #51 am: 16. November 2016, 21:57:53 »

Den Eindruck hatte ich vor einiger Zeit leider auch; da wäre etwa die Kantine des Bundeskanzleramts (zugegebenermaßen ein etwas krasser Vergleich – aber auch dort kocht man sprichwörtlich nur mit Wasser ...) um Welten empfehlenswerter ...
Und wo parkst da den BH(Nein nicht Büstenhalter  ;D) oder irgendeinen anderen Zug?


Na bitte, wenn man schon zur Schlachthausgasse fährt, dann gibts dort aber wirklich nur ein Lokal und das ist der Schwabl!
Da könnte man zumindestens im Museum den Zug hinstellen.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27820
Re: Arbeitsfahrzeuge
« Antwort #52 am: 16. November 2016, 22:08:16 »
Da könnte man zumindestens im Museum den Zug hinstellen.
Poah, das ist ein Sakrileg. Wenn das der Museumsleiter sieht, hat das Konsequenzen!
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9485
Re: Arbeitsfahrzeuge
« Antwort #53 am: 16. November 2016, 22:14:57 »
Da könnte man zumindestens im Museum den Zug hinstellen.
Poah, das ist ein Sakrileg. Wenn das der Museumsleiter sieht, hat das Konsequenzen!
Da viele von V44 ebenfalls in den jeweiligen Vereinen zu finden sind, wirds glaub ich weniger schlimm. ;D ;D ;D
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: Arbeitsfahrzeuge
« Antwort #54 am: 16. November 2016, 23:19:49 »

Den Eindruck hatte ich vor einiger Zeit leider auch; da wäre etwa die Kantine des Bundeskanzleramts (zugegebenermaßen ein etwas krasser Vergleich – aber auch dort kocht man sprichwörtlich nur mit Wasser ...) um Welten empfehlenswerter ...
Und wo parkst da den BH(Nein nicht Büstenhalter  ;D) oder irgendeinen anderen Zug?
Auf einem der Verbindungsgleise am Schottentor (oben), am Rasengleis Schmerlingplatz-Reichsratsstraße, auf einem der desolaten Verbindungsgleise Bellariastraße-Ring.  8)
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9485
Re: Arbeitsfahrzeuge
« Antwort #55 am: 16. November 2016, 23:39:21 »

Auf einem der Verbindungsgleise am Schottentor (oben), am Rasengleis Schmerlingplatz-Reichsratsstraße, auf einem der desolaten Verbindungsgleise Bellariastraße-Ring.  8)
Allerdings müßtest da zumindestens einen Aufpasser da lassen.  ;)
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15180
Re: Arbeitsfahrzeuge
« Antwort #56 am: 17. November 2016, 03:46:03 »
. . . . die eine Station mit der U3 sollte zumutbar sein . . . .
In zwanzig Minuten Mittagspause!?  :o  :-\
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5222
  • Bösuser
Re: Arbeitsfahrzeuge
« Antwort #57 am: 17. November 2016, 09:32:27 »
Da könnte man zumindestens im Museum den Zug hinstellen.
Poah, das ist ein Sakrileg. Wenn das der Museumsleiter sieht, hat das Konsequenzen!
Da viele von V44 ebenfalls in den jeweiligen Vereinen zu finden sind, wirds glaub ich weniger schlimm. ;D ;D ;D

Das interessiert aber den König Hans von Erdberg genau gar nicht, der macht alle zur Schnecke (Hoits di Goschn...).
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11312
Re: Arbeitsfahrzeuge
« Antwort #58 am: 17. November 2016, 11:41:37 »
. . . . die eine Station mit der U3 sollte zumutbar sein . . . .
In zwanzig Minuten Mittagspause!?  :o  :-\
Muss die Pause nicht 30 Minuten sein - oder gibt es eine Gabelfrühstücks-Pause in Erdberg?

Ah - jetzt hab ichs - nach 30 Minuten Pause lässt es sich schlecht wieder einschlafen  >:D >:D >:D

Ich hab so lange Mittagspause gemacht, wie ich wollte. Dank der elektronischen Zeiterfassung wurde die Mehrzeit nicht als Arbeitszeit gerechnet. Ich war allerdings nicht bei den WL
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31619
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Arbeitsfahrzeuge
« Antwort #59 am: 17. November 2016, 12:09:59 »
Die Mittagspause ist ja so oder so keine Arbeitszeit.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!