Autor Thema: [CH][VBZ] Flexity Zürich  (Gelesen 1978 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3642
[CH][VBZ] Flexity Zürich
« am: 05. März 2017, 16:33:31 »
Die Geschichte zur Trambeschaffung in Zürich geht ins nächste Kapitel: Nachdem das Verwaltungsgericht des Kantons den Einsprüchen der unterlegenen Anbietern Siemens und Stadler Rail keine aufschiebende Wirkung zugesprochen hat (da «die Beschwerden bei einer vorläufigen Beurteilung mit einer überwiegenden Wahrscheinlichkeit abzuweisen wären»), konnte der Vertrag über 70 Flexity-2-Fahrzeuge ("Flexity Zürich") mit Option auf 70 weitere unterschrieben werden: https://www.stadt-zuerich.ch/vbz/de/index/die_vbz/medien/medienmitteilungen/trambeschaffung1.html

Weitere Informationen zum ausgewählten Tram sowie zur Beschaffungschronologie: https://www.stadt-zuerich.ch/dib/de/index/das_departement/medienmitteilungen/mitteilung1/2016/mai/160517a.html

Hoffen wir, dass nach den problematischen Cobras und dem mehr als mühsamen Ausschreibungsprozess für die Nachfolge nun endlich bei Lieferung und Inbetriebnahme alles gut geht.

Hawk

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1412
Re: [CH][VBZ] Flexity Zürich
« Antwort #1 am: 12. März 2017, 12:26:52 »
Bravo zu den Entschluss!  :up:

Und wieder einmal ein Einspruch.
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

rolmaster

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 9
Re: [CH][VBZ] Flexity Zürich
« Antwort #2 am: 02. Januar 2018, 00:11:55 »
Medienmitteilung der VBZ zum Flexity:
Zitat
Überbrückungsmassnahmen bis zum Einsatz der neuen Tramgeneration

Die Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) haben die Situation betreffend Verfügbarkeit von genügend Tramfahrzeugen bis zum Einsatz der neuen Tramgeneration gründlich geprüft. Als Überbrückungsmassnahmen im Vordergrund stehen eine angepasste Instandhaltungs- und Einsatzplanung der Fahrzeugflotte, eine Anpassung der Durchlaufzeiten bei Revisionen sowie ein Verzicht auf Extra-Fahrten, Ausbildungs- und Dienstfahrten in der Hauptverkehrszeit. Die Fahrgäste können mit dem normalen Fahrplan rechnen. Es muss aber mit stärker ausgelasteten Trams, mit einer möglichen Abnahme der Pünktlichkeit oder Abweichungen beim Einsatz der Niederflurtrams gerechnet werden.

Kompletter Text:
https://www.stadt-zuerich.ch/vbz/de/index/die_vbz/medien/medienmitteilungen/ueberbrueckungsmassnahmen.html

Kommentar:
Die im Dezember in Betrieb gegangene Verlängerung der Linie 8 hat man mit Verkürzung der Verstärkerlinie 15 und geänderter Kombination der vorhandenen Fahrzeuge kompensieren können. Eine Lücke wird sich zwischen geplanter Inbetriebnahme der 1. Etappe der Limmattalbahn (verlängerte Linie 2) ab Sommer 2019 und dem erstmaligen Fahrgasteinsatz der Flexity, der 2020 erfolgen soll, ergeben. Es war im Gespräch, nicht mehr benötigte Fahrzeuge von der BLT für diesen Zeitraum zu übernehmen, jedoch wurde diese Variante offenbar wieder verworfen.
http://www.20min.ch/schweiz/zuerich/story/Tram-Engpass-in-Zuerich---helfen-die-Basler-aus--26144956