Autor Thema: Schleife Dornbach der Linien 10 und 44  (Gelesen 2695 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3656
Schleife Dornbach der Linien 10 und 44
« am: 02. Juli 2017, 14:46:56 »
Da nach Dornbach drei Linien fahren, wollte ich keine bevorzugen. Deshalb ein eigenes Treat für die (alte) Schleife, die ja gerade umgebaut wird.
Sollte es bessere Ideen geben, bitte die "Adminis" um Änderung, danke!
Im Juni 2002 gab es noch reichlich E1, kein typisches Tramwaybild, aber zwecks Dokumentation der Endstelle sicher zu gebrauchen.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5287
    • www.tramway.at
Re: Schleife Dornbach der Linien 10 und 44
« Antwort #1 am: 02. Juli 2017, 16:00:45 »
da hab ich natürlich auch ein paar:
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3656
Re: Schleife Dornbach der Linien 10 und 44
« Antwort #2 am: 02. Juli 2017, 17:22:10 »
Sehr schön, danke, ich hoffe, es kommen noch mehr so tolle Bilder!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27219
Re: Schleife Dornbach der Linien 10 und 44
« Antwort #3 am: 02. Juli 2017, 21:31:44 »
Das war damals irgendwie die goldene Fotozeit der Tramway. Kann man nicht noch einmal mit einer heutigen Spiegelreflex in die Zeit zurückreisen? Und wenn wir schon dabei sind, dann auch noch nach vor 1961 >:D
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5287
    • www.tramway.at
Re: Schleife Dornbach der Linien 10 und 44
« Antwort #4 am: 02. Juli 2017, 22:22:45 »
Das war damals irgendwie die goldene Fotozeit der Tramway. Kann man nicht noch einmal mit einer heutigen Spiegelreflex in die Zeit zurückreisen? Und wenn wir schon dabei sind, dann auch noch nach vor 1961 >:D

Naja, ich empfand die 1990er, wo ich viel fotografiert hab als nicht rasend spannend, da war ja schon das beste vorbei (Allerheiligen war schon reduziert, dauernd Linieneinstellungen wegen der U-Bahn, das "alte" Netz schon sehr zerschlagen, Buchstabenlinien fast alle weg, nur noch E1 und E2). In den frühen 80ern war für mich der Ausklang der "alten" Zeit, im Grunde mit der Einstellung der Ringlinien A/B. Die Holzkastenwagen hab ich fotografisch nicht mehr erlebt, mein erstes bewusstes Tramwayfoto war allerdings zufällig der Letzteinsatz von M-Zügen zu Allerheiligen - mich hat damals die U-Bahn zu sehr interessiert, die war spannender. Aber mit der Sony RX oder sogar der Nikon D800 in die Zwischenkriegszeit zu reisen - das wär was!
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Tramwayhüttl

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 473
Re: Schleife Dornbach der Linien 10 und 44
« Antwort #5 am: 05. Juli 2017, 16:05:47 »
Ich würd mitfahren ;-)
Bitte seien Sie achtsam! Zwischen Ihren Ohren befindet sich nichts als Luft.

T1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2603
  • Lieber Raupe als Wurm!
Re: Schleife Dornbach der Linien 10 und 44
« Antwort #6 am: 11. Dezember 2017, 02:03:11 »
Das war damals irgendwie die goldene Fotozeit der Tramway. Kann man nicht noch einmal mit einer heutigen Spiegelreflex in die Zeit zurückreisen? Und wenn wir schon dabei sind, dann auch noch nach vor 1961 >:D
Da freu ich mich doch lieber auf die Zukunft – die erlebe ich ohnehin (hoffentlich) ohne Zeitreise und ist viel spannender, da ja eigentlich alles passieren kann :) Die Vergangenheit ist fixiert, bekannt und ich kann sie mir auf Bildern auch anschauen. Wer hätte in den 60ern und 70ern an so eine Renaissance des Verkehrsmittels Straßenbahn geglaubt?! Vielleicht passiert so etwas ja auch in Wien…

Z-TW

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1342
Re: Schleife Dornbach der Linien 10 und 44
« Antwort #7 am: 11. Dezember 2017, 09:27:25 »
Da ich schon ein älteres Semester bin, habe ich natürlich noch jede Menge Erinnerungen an die Tram Ende 1950er und in den 1960ern - leider bloß im Kopf und nicht auf Bildern! Der Mag. Luft hat die Zeichen der Zeit erkannt und zum Glück viel fotografiert. Mein Vater besaß zwar einen Fotoapparat, machte aber weder Bahn- noch Straßenbahnaufnahmen sondern hauptsächlich Familienfotos.