Autor Thema: Infopunkt Verbindungsbahn für die Bürgerinnen und Bürger in Hietzing installiert  (Gelesen 840 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

U4

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1926
Die permanente Infostelle zum Bahnprojekt gibt Interessierten ab sofort einen Einblick in die „neue“ Verbindungsbahn und in die Zukunft des Schnellbahn-Verkehrs in Wien.

(Wien, 04.10.2017) – Die Verbindungsbahn wird bis 2025 modernisiert und bringt viele Vorteile für die Hietzingerinnen und Hietzinger. Mehr Schnellbahn, dichtere Intervalle, zwei zusätzliche Haltestellen, moderner Lärmschutz und weniger Behinderung und mehr Sicherheit für Autofahrerinnen und Autofahrer, Radfahrerinnen und Radfahrer und Fußgängerinnen und Fußgänger – kein Warten vor geschlossenen Eisenbahnschranken.
Bereits jetzt ist das Interesse der Bevölkerung an dem Projekt groß. Mit dem Infopunkt Verbindungsbahn setzt die ÖBB-Infrastruktur AG den Informationsprozess, bei dem auf den direkten Kontakt gebaut wird, weiter fort und kommt den Wünschen aus der Bevölkerung nach mehr Information zu diesem wichtigen innerstädtischen Infrastruktur-Vorhaben nach. Schon jetzt erfahren Besucherinnen und Besucher in der permanenten Infostelle alles über Nutzen, Projektmaßnahmen und Zukunft des Projektes.
Ab Oktober 2017 stehen die Türen des Infopunkts Verbindungsbahn immer mittwochs zwischen 16 und 19 Uhr Anrainerinnen und Anrainer und Interessierten offen. Der Infopunkt ermöglicht einen Blick in die neue Schnellbahn-Qualität in Wien und die bessere öffentliche Verkehrsanbindung des Bezirks Hietzing. Die Ausstellung soll dabei nicht nur informieren, sondern auch den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürger unterstützen. Neue Projektinhalte in vertiefter Darstellung werden voraussichtlich im Frühjahr 2018 der Bevölkerung wieder präsentiert. Bis dahin werden die langfristigen Planungen vom Planungsteam gemäß den Inhalten laufend vertieft und fortgesetzt.
Der Infopunkt Verbindungsbahn ist immer mittwochs von 16 bis 19 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet und befindet sich in der Lainzer Straße 172 / Ecke Preyergasse, 1130 Wien. Nähere Information unter: www.infrastruktur.oebb/verbindungsbahn und verbindungsbahn@oebb.at.
Die „neue“ Verbindungsbahn als bedeutendes Puzzlestück im Wiener Schnellbahn-Verkehr
Bis zum Jahr 2025 investieren die ÖBB, gemeinsam mit dem Verkehrsministerium und der Stadt Wien, in die Zukunft der Schnellbahn in Wien. Für die ÖBB-Infrastruktur AG ist die Verbindungsbahn eines der wichtigsten Projekte in Wien. Mit dem Viertel-Stunden-Takt und den Haltestellen Hietzinger Hauptstraße, Speising und Stranzenbergbrücke wird der Bezirk Hietzing optimal in das Wiener Öffi-Netz integriert. Die Fahrgäste werden in kurzer Zeit in der Innenstadt sein, da der Ausbau der Verbindungsbahn auch wichtige Umsteigmöglichkeiten zu allen fünf Wiener U-Bahn-Linien schafft. Durch die Verbindungsbahn entsteht ein leistungsfähiger und attraktiver Schnellbahnverkehr in der Stadt und im Großraum Wien.
Neue Schnellbahn-Qualität für Wien: noch mehr zufriedene Fahrgäste
Für die ÖBB Infrastruktur AG ist das Projekt ein wesentlicher Schritt für eine neue Schnellbahn-Qualität für Wien. Mit 300.000 Fahrgästen täglich ist die Wiener Schnellbahn schon heute ein erfolgreiches und umweltfreundliches Verkehrsmittel. Doch das Ziel ist, noch mehr Menschen für die Schnellbahn zu begeistern, damit Wien weiter wachsen kann und der öffentliche Verkehr gestärkt wird. Daher wird weiter in eine moderne, sichere und leistungsstarke Infrastruktur investiert.
ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister
Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 461 Millionen Fahrgäste und 111 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 92 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern, zu 90 Prozent aus Wasserkraft. Die ÖBB gehörten 2016 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 40.265 Mitarbeiterinnen  und Mitarbeiter bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.700 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Rückfragehinweis:
Roman Hahslinger MA
Pressesprecher
Konzernkommunikation & Public Affairs