Autor Thema: Umbau Schleife Kaiserebersdorf  (Gelesen 10677 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2182
  • Blechzugfanatiker
Umbau Schleife Kaiserebersdorf
« am: 14. Dezember 2017, 11:54:10 »
Die neue Weiche in Kaiserebersdorf ist bereits drinnen! Auch der Bahnsteig der zweiten Haltestelle wurde um eine Zuglänge verlängert (allerdings nur provisorisch).

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10281
Re: Umbau Schleife Kaiserebersdorf
« Antwort #1 am: 14. Dezember 2017, 14:39:11 »
Wie werden die Gleise dann liegen? Der Schwenk nach rechts schaut aus als wollten sie zum Metro fahren.

Zum 4. Bild: Der ULF hat sich da schon ganz schön eingegraben.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5331
    • www.tramway.at
Re: Umbau Schleife Kaiserebersdorf
« Antwort #2 am: 14. Dezember 2017, 17:46:48 »
Blöde Frage: Wenn das Planintervall nicht nennenswert verdichtet wird, sondern nur eine Linie gebrochen (6 soll zu 6+11 werden), und wenn die Teilung vor allem deswegen kommt, weil bisher das Intervall zu unregelmäßig war - wozu braucht man dann bitte drei Schleifengleise? Will man 71er stapeln?
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8548
Re: Umbau Schleife Kaiserebersdorf
« Antwort #3 am: 14. Dezember 2017, 18:01:07 »
Blöde Frage: Wenn das Planintervall nicht nennenswert verdichtet wird, sondern nur eine Linie gebrochen (6 soll zu 6+11 werden), und wenn die Teilung vor allem deswegen kommt, weil bisher das Intervall zu unregelmäßig war - wozu braucht man dann bitte drei Schleifengleise? Will man 71er stapeln?
Es werden nicht 3 Gleise, sondern 2. Nur kann ich NICHT sagen, welches der beiden jetzt bestehenden Gleise dann entfernt wird.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Linie 360

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4720
Re: Umbau Schleife Kaiserebersdorf
« Antwort #4 am: 14. Dezember 2017, 18:03:03 »
Blöde Frage: Wenn das Planintervall nicht nennenswert verdichtet wird, sondern nur eine Linie gebrochen (6 soll zu 6+11 werden), und wenn die Teilung vor allem deswegen kommt, weil bisher das Intervall zu unregelmäßig war - wozu braucht man dann bitte drei Schleifengleise? Will man 71er stapeln?
Die Schleife wird komplett umgebaut, es kommen zwei Schleifengleise, auf denen sich jeweils zwei Langzüge hintereinander ausgehen!

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2182
  • Blechzugfanatiker
Re: Umbau Schleife Kaiserebersdorf
« Antwort #5 am: 14. Dezember 2017, 18:10:46 »
Nur kann ich NICHT sagen, welches der beiden jetzt bestehenden Gleise dann entfernt wird.
Eher das innere.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30092
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Umbau Schleife Kaiserebersdorf
« Antwort #6 am: 14. Dezember 2017, 18:14:26 »
Nur kann ich NICHT sagen, welches der beiden jetzt bestehenden Gleise dann entfernt wird.
Eher das innere.

Genau so gut könnte man sagen, das äußere, weil dann die Nutzlänge am verbleibenden inneren größer ist.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Hubi

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 775
Re: Umbau Schleife Kaiserebersdorf
« Antwort #7 am: 14. Dezember 2017, 20:08:09 »
Also wenn da wieder nur 2 Gleise bleiben, haben wir eine S -Kurve, ala WL, vom feinsten! :bh:

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27274
Re: Umbau Schleife Kaiserebersdorf
« Antwort #8 am: 16. Dezember 2017, 09:50:42 »
Also wenn da wieder nur 2 Gleise bleiben, haben wir eine S -Kurve, ala WL, vom feinsten! :bh:
Nach den Plänen, die ich vor einiger Zeit gesehen habe, soll die Anfangshaltestelle auch mit einem zweiten Gleis ausgestattet werden und wahrscheinlich geht sich da irgendwas nicht aus (wohl die Rückeinbindung bei der Ausfahrt), daher wird man wohl das innere Gleis der Endhaltestelle nach außen verlegen.

Hab ich mir aber nur selber zusammengereimt, ich weiß nicht, ob das der Realität entspricht!

Andererseits ist das ganze sowieso übertrieben. Es gibt auch andere Schleifen mit mehreren Linien, wo man problemlos fährt... aber aufregen werde ich mich auch nicht über zusätzliche Ausweichmöglichkeiten.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8548
Re: Umbau Schleife Kaiserebersdorf
« Antwort #9 am: 16. Dezember 2017, 10:07:34 »
Der Grund des Umbaues der Schleife ist, dass man eine Möglichkeit schaffen will, dass man 2 Züge auf einmal überholen kann. Und das ist derzeit NICHT MÖGLICH.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 30092
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Umbau Schleife Kaiserebersdorf
« Antwort #10 am: 16. Dezember 2017, 11:29:56 »
Der Grund des Umbaues der Schleife ist, dass man eine Möglichkeit schaffen will, dass man 2 Züge auf einmal überholen kann. Und das ist derzeit NICHT MÖGLICH.

Und wozu braucht man diese Möglichkeit gerade dort? ??? Im übrigen Netz ist das sonst auch kaum möglich. Was mir jetzt schnell an dreigleisigen Anlagen einfällt:

Südbahnschleife: drittes Gleis darf nur auf Auftrag befahren werden
Westbahnhof: geht nur mit Umrundung des ganzen Aufnahmegebäudes und die dauert so lang, dass man von einem Überholen nicht wirklich sprechen kann
Joachimsthalerplatz: geht, aber werden dort jemals zwei Züge in einem Aufwaschen überholt?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8548
Re: Umbau Schleife Kaiserebersdorf
« Antwort #11 am: 16. Dezember 2017, 11:42:30 »
Der Grund des Umbaues der Schleife ist, dass man eine Möglichkeit schaffen will, dass man 2 Züge auf einmal überholen kann. Und das ist derzeit NICHT MÖGLICH.

Und wozu braucht man diese Möglichkeit gerade dort? ??? Im übrigen Netz ist das sonst auch kaum möglich. Was mir jetzt schnell an dreigleisigen Anlagen einfällt:

Südbahnschleife: drittes Gleis darf nur auf Auftrag befahren werden
Westbahnhof: geht nur mit Umrundung des ganzen Aufnahmegebäudes und die dauert so lang, dass man von einem Überholen nicht wirklich sprechen kann
Joachimsthalerplatz: geht, aber werden dort jemals zwei Züge in einem Aufwaschen überholt?

An folgenden Endstationen kannst du 2 Züge auf einmal überholen.

Linie 1 - Prater Hauptallee
Linie 2/33 - Friedrich Engels Platz
Linie 2/10 - Dornbach
Linie 5 - Praterstern
Linie 9 - Gersthof (nur 2 Kurzzüge)
Linie 6/18 - Urban Loritz Platz
Linie 25/30 - Floridsdorf
Linie 26 - Strebersdorf ???
Linie 30/31 - Stammersdorf
Linie 46 - Joachimsthalerplatz (Mit 3 Gleisen)
Linie 71 - Zentralfriedhof


Und wer weis, was jetzt wirklich kommt. Vielleicht haben die WL und der Bezirk jetzt doch entschlossen die Linie 11 nicht zu führen und dafür zusätzlich wieder die Linie 71 bis Kaiserebersdorf zu führen.

Warten wir doch einmal die Bauarbeiten ab und mutmaßen wir weitern, wenn diese abgeschlossen sind.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2182
  • Blechzugfanatiker
Re: Umbau Schleife Kaiserebersdorf
« Antwort #12 am: 16. Dezember 2017, 11:56:11 »

Linie 26 - Strebersdorf ???

Ich glaube, da sind die Gleise eine Spur zu kurz.

Helga06

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 876
Re: Umbau Schleife Kaiserebersdorf
« Antwort #13 am: 16. Dezember 2017, 14:30:00 »
Du irrst, lieber Freund  C:-)

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9053
Re: Umbau Schleife Kaiserebersdorf
« Antwort #14 am: 17. Dezember 2017, 10:09:42 »
Du irrst, lieber Freund  C:-)
Ich glaub man muß aber über den Haltepunkt hinwegfahren(?) und der zweite Zug muß odentlich aufschließen.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr