Autor Thema: Störungen und Fahrtbehinderungen (U-Bahn)  (Gelesen 699928 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9865
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (U-Bahn)
« Antwort #3810 am: 31. Dezember 2018, 20:52:59 »
Stimmt das Gerücht, dass bei der Station Stephansplatz (U1, Gleis 0) eine Garnitur als "Rettungswagen" steht?

Nicht auf der U1 Stephansplatz, sondern auf dem Wendegleis der U3 Volkstheater. Und der grund ist, da am Stephansplatz eine Rettungszentrale eingerichtet ist, verwendet man diesen Zug um ggf. Verletze oder erkrankte Personen dann zu der Station Stubentor zu führen, um sie dort dann in ein Rettungsfahrzeug umzubetten. Denn auf Grund der Menschenmassen fährt die Rettung heute Nacht nur im äußersten Notfall in die Innenstadt.

Nachtrag: Diesen Zug gibt es schon über 10 Jahre.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Kanitzgasse

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1036
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (U-Bahn)
« Antwort #3811 am: 31. Dezember 2018, 20:55:41 »

Soundy

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 154
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (U-Bahn)
« Antwort #3812 am: 31. Dezember 2018, 22:45:04 »
Und einen Thread darüber gibt es auch schon:
https://www.tramwayforum.at/index.php?topic=4434.msg117780#msg117780

Oh, habe ich übersehen. Danke für den Hinweis.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5863
    • www.tramway.at
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (U-Bahn)
« Antwort #3813 am: 01. Januar 2019, 20:32:22 »
Stimmt das Gerücht, dass bei der Station Stephansplatz (U1, Gleis 0) eine Garnitur als "Rettungswagen" steht?
Nicht auf der U1 Stephansplatz, sondern auf dem Wendegleis der U3 Volkstheater. Und der grund ist, da am Stephansplatz eine Rettungszentrale eingerichtet ist, verwendet man diesen Zug um ggf. Verletze oder erkrankte Personen dann zu der Station Stubentor zu führen, um sie dort dann in ein Rettungsfahrzeug umzubetten. Denn auf Grund der Menschenmassen fährt die Rettung heute Nacht nur im äußersten Notfall in die Innenstadt.
Nachtrag: Diesen Zug gibt es schon über 10 Jahre.

Wie oft kam der eigentlich zum Einsatz? Und (ich war jetzt schon Jahre nicht mehr da), hat man die Exzesse am Stephansplatz etwas in den griff bekommen? Vor 10 Jahren war das ja teilweise Angst einflößend.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuell: Großes Update auf www.tramway.at

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5738
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (U-Bahn)
« Antwort #3814 am: 02. Januar 2019, 00:05:33 »
Und (ich war jetzt schon Jahre nicht mehr da), hat man die Exzesse am Stephansplatz etwas in den griff bekommen? Vor 10 Jahren war das ja teilweise Angst einflößend.
Ich war noch nie da, sondern wenn überhaupt mindestens 2 Stunden vor oder nach Mitternacht in der Nähe der Innenstadt - wer sich in dieser Nacht zwischen 18 und 3 Uhr freiwillig innerhalb der Ringstraße aufhält, ist meiner Meinung nach sowieso zumindest leicht masochistisch veranlagt. :o
Sich um Mitternacht im Bereich Graben-Stephansplatz-Kärntner Straße aufzuhalten muss wohl mit Lebensmüdigkeit zusammenhängen.  :-[
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Kanitzgasse

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1036
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (U-Bahn)
« Antwort #3815 am: 03. Januar 2019, 10:43:17 »
Mi, 2.1., 16.49-16.54: Wegen eines Polizeieinsatzes im Haltestellenbereich Kettenbrückengasse ist die Linie U4 in beiden Fahrtrichtungen an der Weiterfahrt gehindert.
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20190103_OTS0037/mann-mit-waffe-in-u-bahn

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27808
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (U-Bahn)
« Antwort #3816 am: 04. Januar 2019, 21:38:04 »
Seit 18:43(!) Feuerwehreinsatz Enkplatz, zuerst war die U3 geteilt, jetzt wird die Haltestelle durchfahren.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Kanitzgasse

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1036
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (U-Bahn)
« Antwort #3817 am: 04. Januar 2019, 22:02:00 »
Seit 18:43(!) Feuerwehreinsatz Enkplatz, zuerst war die U3 geteilt, jetzt wird die Haltestelle durchfahren.
Durchfahren wird sie lediglich in Fahrtrichtung Ottakring. Richtung Simmering wird sie eingehalten.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27808
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (U-Bahn)
« Antwort #3818 am: 04. Januar 2019, 22:11:20 »
Seit 18:43(!) Feuerwehreinsatz Enkplatz, zuerst war die U3 geteilt, jetzt wird die Haltestelle durchfahren.
Durchfahren wird sie lediglich in Fahrtrichtung Ottakring. Richtung Simmering wird sie eingehalten.
Danke! Weißt du zufällig, was dort passiert ist? Für den "üblichen" Grund dauert das jetzt schon seeehr lang. Aber mit einem Zug kanns auch nix sein, sonst könnte man ja nicht durchfahren... am Bahnsteig selbst etwas passiert?
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

Kanitzgasse

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1036
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (U-Bahn)
« Antwort #3819 am: 04. Januar 2019, 22:16:08 »
Als ich kurz nach 20 Uhr dort war, war die Feuerwehr schon weg und vom durchfahrenden Zug aus sah es nach Reinigungsarbeiten im hinteren Teil des Bahnsteigs Richtung Ottakring aus, also möglicherweise – aber das ist nur eine Vermutung – ein kleiner Brand dort.

Edit (5.1., 16.40 Uhr): Und so war's laut "Heute" auch – ein Kleinbrand.
https://m.heute.at/community/leser/story/44230369

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7985
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (U-Bahn)
« Antwort #3820 am: 07. Januar 2019, 08:39:42 »
Soeben am Arbeitsweg: Gleiswechselbetrieb U3 in den Stationen Erdberg und Gasometer, alle Züge Gleis 2. Ziemliche Verspätungen und lange Aufenthalte in den Stationen sind damit verbunden. Reisezeit Landstraße-Zippererstraße von Einsteigen bis Aussteigen waren für mich fast 40 Minuten (zwischen 7:55 und 8:35).

Kanitzgasse

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1036
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (U-Bahn)
« Antwort #3821 am: 23. Januar 2019, 10:59:37 »
Presseaussendung der Landespolizeidirektion Wien:

Kind starrt auf Handy und fällt auf U-Bahn Gleise
Wien (OTS) - Datum: 22.01.2019
Uhrzeit: 16.50 Uhr
Adresse: U2 Station Praterstern

Ein 9-jähriger Bursche starrte offensichtlich ohne auf den Weg zu sehen, am 22. Jänner 2019 in der U2 Station Praterstern auf sein Handy. Er stürzte dabei vom Bahnsteig auf die Gleise und zog sich Prellungen im Armbereich zu. Ein Polizist außer Dienst beobachtete den Vorfall und betätigte sofort den Zugnotstop. Der junge Mann konnte aus eigenem wieder auf den Bahnsteig klettern. Er wurde von der Wiener Berufsrettung in ein Krankenhaus gebracht.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31442
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (U-Bahn)
« Antwort #3822 am: 23. Januar 2019, 11:12:22 »
Bald werden Smartphones mit ähnlichen Warnhinweisen ausgestattet sein müssen wie Zigarettenpackerln ... :fp:
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5738
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (U-Bahn)
« Antwort #3823 am: 23. Januar 2019, 12:43:16 »
Kind starrt auf Handy und fällt auf U-Bahn Gleise

Wäre dieser Unfall schlimm ausgegangen, würden jetzt alle Schrittempo für die U-Bahn im Bahnsteigbereich fordern*? :P

*) ein kleiner Seitenhieb auf die Forderungen nach verminderter Geschwindigkeit nach dem Unfall in Stammersdorf.

Bald werden Smartphones mit ähnlichen Warnhinweisen ausgestattet sein müssen wie Zigarettenpackerln ... :fp:
Es wäre manchmal in der Tat praktisch, am Smartphone die Möglichkeit zu haben, die Kamera „durchzuschalten“ während als transparentes Overlay die aktuelle App läuft. So könnte man etwas nachsehen und dennoch den Bereich vor dem Handy im Auge behalten. 8)
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11122
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (U-Bahn)
« Antwort #3824 am: 23. Januar 2019, 13:15:11 »
Es wäre manchmal in der Tat praktisch, am Smartphone die Möglichkeit zu haben, die Kamera „durchzuschalten“ während als transparentes Overlay die aktuelle App läuft. So könnte man etwas nachsehen und dennoch den Bereich vor dem Handy im Auge behalten. 8)
Ich bin da für eine eigene App, die mit verschiedenen, lauten Tönen und grellem Blinklicht warnt, wenn sich der Benutzer einem Abgrund, einer Wand, einer Säule, dem Gehsteigrand oder einer anderen Person nähert.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging