Autor Thema: Wartehäuschen für Kennedybrücke zu schwer  (Gelesen 21629 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

tram

  • Administrator
  • Zugführer
  • *****
  • Beiträge: 528
    • Tramwayforum
Re: Wartehäuschen für Kennedybrücke zu schwer
« Antwort #165 am: 20. Oktober 2019, 20:39:03 »
Diskussion entfernt ab dem Zeitpunkt, wo sie unterirdisch wurde. Haltet euch zurück, Verwarnungen gibt's nur deshalb keine, weil ich keine Lust habe den bzw. die Schuldigen aus diesem Chaos rauszusuchen.

Kanitzgasse

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1469
Re: Wartehäuschen für Kennedybrücke zu schwer
« Antwort #166 am: 05. Dezember 2019, 10:30:11 »
Nicht wirklich eine Überraschung:

Gemeinsame Haltestelle der Linien 10 und 60 in Hietzing
Acht Wochen lang wurden die Linien 10 und 60 zu Testzwecken bei der Haltestelle Hietzing über dasselbe Gleis geführt. Jetzt wird diese Lösung in den Regelbetrieb übernommen, da den Fahrgästen dadurch ein verbesserter Wetterschutz gewährleistet werden kann.

Die Linie 10 hält nun in Richtung Unter St. Veit, Hummelgasse auf dem – in Fahrtrichtung gesehen – innenliegenden bzw. rechten Gleis.

Quelle: WL-Internetseite

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32398
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Wartehäuschen für Kennedybrücke zu schwer
« Antwort #167 am: 05. Dezember 2019, 11:01:02 »
Also wird das linke Gleis nun abgebaut?
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

U4

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2295
Re: Wartehäuschen für Kennedybrücke zu schwer
« Antwort #168 am: 05. Dezember 2019, 11:16:37 »
Also wird das linke Gleis nun abgebaut?
Nicht nur das Gleis auch:
2 Weichen mit Zubehör
1 erhöhter Bahnsteig
und Zubehör wie Bank etc
und eine eventuelle Umfahrung bei einem Problem mit dem 60er

Also Nachteile mit Mehrkosten ohne einen eklatanten Vorteil

Was macht man dann mit dem freien Platz ???  :fp:
Begrünen mit Wasserwand ??  8)
🥒 Haltestelle NEU -  die schlechteste Version seit Beginn der Haltestellentafeln

DaedalusBC304

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 43
Re: Wartehäuschen für Kennedybrücke zu schwer
« Antwort #169 am: 05. Dezember 2019, 11:21:39 »
Also wird das linke Gleis nun abgebaut?
Nicht nur das Gleis auch:
2 Weichen mit Zubehör
1 erhöhter Bahnsteig
und Zubehör wie Bank etc
und eine eventuelle Umfahrung bei einem Problem mit dem 60er

Also Nachteile mit Mehrkosten ohne einen eklatanten Vorteil

Was mach man dann mit dem freien Platz ???  :fp:

Vielleicht die Umrundung der Busse beschleunigen? Vielleicht sogar diese wie die Straßenbahn linksherum um die Station führen und aus mehr als 3min Fahrzeit für 100m weniger als 1min zu machen?

Bus

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2378
  • Der Bushase
Re: Wartehäuschen für Kennedybrücke zu schwer
« Antwort #170 am: 05. Dezember 2019, 11:37:10 »
Wenn es dann eine Störung am 10er oder 60er gibt, wo hält der dann seine Stehzeit bei Kurzführung?

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2730
Re: Wartehäuschen für Kennedybrücke zu schwer
« Antwort #171 am: 05. Dezember 2019, 11:49:22 »
Also wird das linke Gleis nun abgebaut?
Nicht nur das Gleis auch:
2 Weichen mit Zubehör
1 erhöhter Bahnsteig
und Zubehör wie Bank etc
und eine eventuelle Umfahrung bei einem Problem mit dem 60er

Also Nachteile mit Mehrkosten ohne einen eklatanten Vorteil

Was macht man dann mit dem freien Platz ???  :fp:
Begrünen mit Wasserwand ??  8)
Schon wieder unnötiges Vernichten bestehender Infrastruktur. Schade. :-\

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11039
Re: Wartehäuschen für Kennedybrücke zu schwer
« Antwort #172 am: 05. Dezember 2019, 12:08:23 »
Also wird das linke Gleis nun abgebaut?
Nicht nur das Gleis auch:
2 Weichen mit Zubehör
1 erhöhter Bahnsteig
und Zubehör wie Bank etc
und eine eventuelle Umfahrung bei einem Problem mit dem 60er

Also Nachteile mit Mehrkosten ohne einen eklatanten Vorteil

Was macht man dann mit dem freien Platz ???  :fp:
Begrünen mit Wasserwand ??  8)
Schon wieder unnötiges Vernichten bestehender Infrastruktur. Schade. :-\

Ist das schon fix, dass das Gleis abgebaut wird. Ich lese nur, dass die Züge jetzt nur rechts stehen bleiben. Das linke Gleis kann somit auch für Verstärkerzüge bei einer Veranstaltung im Schloß Schönbrunn verwendet werden.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32398
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Wartehäuschen für Kennedybrücke zu schwer
« Antwort #173 am: 05. Dezember 2019, 12:15:21 »
Ist das schon fix, dass das Gleis abgebaut wird.

Nein, deshalb habe ich ja auch eine Frage gestellt.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

31/5

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 633
Re: Wartehäuschen für Kennedybrücke zu schwer
« Antwort #174 am: 05. Dezember 2019, 13:43:02 »
Hoffentlich liest Maybreeze mit und kann ihnen ihr Süppchen noch irgendwie versalzen.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11039
Re: Wartehäuschen für Kennedybrücke zu schwer
« Antwort #175 am: 05. Dezember 2019, 13:46:14 »
Hoffentlich liest Maybreeze mit und kann ihnen ihr Süppchen noch irgendwie versalzen.

Also wenn das Gleis abgebaut wird, dann sicherlich, weil die ganze Station umgebaut wird. Und dann ist das ein Kooperation von Bezirk und WL. Die WL werden von sich aus sicherlich nichts zurückbauen.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

t12700

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4967
Re: Wartehäuschen für Kennedybrücke zu schwer
« Antwort #176 am: 05. Dezember 2019, 21:55:53 »
Wenn es dann eine Störung am 10er oder 60er gibt, wo hält der dann seine Stehzeit bei Kurzführung?
Da ich mir diesbezüglich grade nicht sicher bin: Kommt man aus Richtung Rodaun/Unter St Veit auf der Kennedybrücke überhaupt aufs 10er-Gleis?

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2730
Re: Wartehäuschen für Kennedybrücke zu schwer
« Antwort #177 am: 05. Dezember 2019, 21:57:09 »
Wenn es dann eine Störung am 10er oder 60er gibt, wo hält der dann seine Stehzeit bei Kurzführung?
Da ich mir diesbezüglich grade nicht sicher bin: Kommt man aus Richtung Rodaun/Unter St Veit auf der Kennedybrücke überhaupt aufs 10er-Gleis?

LG t12700
Nein.

t12700

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4967
Re: Wartehäuschen für Kennedybrücke zu schwer
« Antwort #178 am: 05. Dezember 2019, 22:04:33 »
Wenn es dann eine Störung am 10er oder 60er gibt, wo hält der dann seine Stehzeit bei Kurzführung?
Da ich mir diesbezüglich grade nicht sicher bin: Kommt man aus Richtung Rodaun/Unter St Veit auf der Kennedybrücke überhaupt aufs 10er-Gleis?

LG t12700
Nein.
Danke dann habe ich mich nicht getäuscht. Somit ist das Gleis in seiner derzeitigen Nutzung nicht wirklich brauchbar...

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

31/5

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 633
Re: Wartehäuschen für Kennedybrücke zu schwer
« Antwort #179 am: 05. Dezember 2019, 22:11:30 »
Doch - wenn ein verspäteter 10er Richtung Unter St Veit über Hietzing gekürzt wird.