Autor Thema: Von Endstelle zu Endstelle - die Linie 52  (Gelesen 1582 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fridolin

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 31
Von Endstelle zu Endstelle - die Linie 52
« am: 11. Mai 2018, 05:17:32 »
Von Endstelle zu Endstelle – die Linie 52:

Diese Linie führt vom Neubaugürtel / Europaplatz / Westbahnhof in westlicher Richtung bis nach Baumgarten zum Anschluss an die Linie 49 vom Dr. Karl Renner Ring (Bellaria) nach Hütteldorf. Alle Bilder habe ich selbst aufgenommen. Von der Bildmenge muss ich die Fotos in Teilen einstellen. Die Fahrzeugnummern sind grundsätzlich auf den Bildern erkennbar.

Teil 1:

01-2013-10-22-03654: Bald ist die Endstelle erreicht, letzter Halt auf der äußeren Mariahilfer Straße beim Westbahnhof / Gerstnerstraße, die Zielanzeige der Linie 52 zeigt noch
                                   Westbahnhof an.
02-2013-10-23-04075: Der nächste Zug hat schon das neue Fahrtziel: Anschützgasse Betriebsbahnhof Rudolfsheim aufgezogen, er wird dort eingezogen. Auf der Linie 52 verkehren
                                   durchwegs kurze Niederflurzüge.
03-2013-10-22-03644: Bei der Kreuzung am Gürtel ist hier schon das Ziel Baumgarten angegeben, noch herrscht leichter Nebel an diesem Herbsttag in der Stadt.
04-2013-10-22-03645: Gleich folgt der Linksbogen in die Schleife vor dem U-Bahn-Abgang.
05-2013-10-22-03638: Hier kann zu den Linien 5, 6, 18 sowie U3 und U6 umgestiegen werden. Die Schleife ist zweigleisig ausgeführt und wird 2013 auch von der noch bestehenden Linie
                                   58 benützt. Im Hintergrund ist die Lazaristenkirche „Zur unbefleckten Empfängnis“ in der Kaiserstraße erkennbar.
06-2013-10-22-03640: Bei der Ausfahrt aus der Schleife kommt es immer wieder zu Behinderungen der Linien 6 und 18, diese Engstelle ist natürlich signalmäßig abgesichert.
Teil 2 folgt gleich!

Fridolin

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Von Endstelle zu Endstelle - die Linie 52
« Antwort #1 am: 11. Mai 2018, 05:20:52 »
Teil 2:

07-2013-10-22-03658: Die Linie 52 biegt in die Mariahilfer Straße ab, während die Linie 58 von Unter St. Veit in die Endstelle einfährt.
08-2013-10-22-03661: Bis zur Gerstnerstraße werden die Gleise in der Mariahilfer Straße in Randlage geführt, dann wechselt die Straßenbahn in die Straßenmitte.
09-2013-10-22-03664: Dieser Zug hat die Haltestelle Staglgasse bereits verlassen,…
10-2013-10-22-03667: … während dieser Zug in die gleichnamige Haltestelle einfährt. Beide Stationen sind aber fahrtrichtungsmäßig um eine ganze Häuserfront versetzt angeordnet.
11-2013-10-22-03668: In Wirklichkeit mündet hier die Zwölfergasse in die Mariahilfer Straße.
12-2013-10-22-03674: Bei der Rosinagasse befindet sich die Haltestelle in Fahrtrichtung Westbahnhof, die Bäckerei Schrott ist mir noch aus meiner Schulzeit bekannt.
Teil 3 folgt gleich!

Fridolin

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Von Endstelle zu Endstelle - die Linie 52
« Antwort #2 am: 11. Mai 2018, 05:25:18 »
Teil 3:

13-2013-10-22-03676: Hier bei der Zwölfergasse gleicht die Mariahilfer Straße fast einer verkehrsberuhigten Zone.
14-2013-10-22-03681: Bei der Kranzgasse begegnen einander die beiden Linien 52 und 58.
15-2013-10-22-03685: Bei der Karmeliterhofgasse liegt die Fahrbahn der Mariahilfer Straße tiefer als der nördliche Gehsteig, wodurch dieser Bereich einen reizvollen Kontrast erhält. Für
                                   Fußgänger ist Stiegensteigen angesagt.
16-2013-10-22-03692: Haltestelle Geibelgasse, hier habe ich 8 Jahre lang auf meinem Schulweg die Mariahilfer Straße gequert, allerdings noch ohne Ampelanlagen. Das
                                   Eisenwarengeschäft ganz rechts hat sich seither kaum verändert, das große Gebäude in Bildmitte ist mir aber nie farbig aufgefallen.
17-2013-10-22-03712: Heute kann man fast gefahrlos die Mariahilfer Straße queren, wenn es die Ampelanlagen gestatten.
18-2013-10-22-03716: Die Haltestelle Rustengasse auf der Mariahilfer Straße hatte einige interessante Bereiche in unmittelbarer Umgebung: Den Schwendermarkt eine Etage tiefer, die
                                   Fischhandlung am Eck, das Modellbahngeschäft in der Dadlergasse und auf der anderen Straßenseite den Rustensteg über die Westbahn mit der damaligen
                                   Zugförderungsleitung Wien-West. Heute ist von all diesen Herrlichkeiten kaum mehr etwas übriggeblieben.
Teil 4 folgt gleich!

Fridolin

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Von Endstelle zu Endstelle - die Linie 52
« Antwort #3 am: 11. Mai 2018, 05:28:54 »
Teil 4:

19-2013-10-22-03723: Haltestelle Rustengasse stadtauswärts.
20-2013-10-22-03724: Hier merkt man deutlich die doch schon abgewohnte Bausubstanz dieser Gegend.
21-2013-10-22-03728: Hier wird es wieder interessant, wir sind im Bereich Anschützgasse – Betriebsbahnhof Rudolfsheim mit Remisen beidseitig der Mariahilfer Straße. Früher gab es hier
                                   auch ausgedehnte Werkstättenanlagen in Richtung Sechshauser Straße. Ein Gewirr von Oberleitungen umgibt den gesamten Bereich.
22-2013-10-22-03729: Beim Personalwechsel bleibt meistens Zeit für einen kurzen Plausch.
23-2013-10-22-03732: Diese Fahrerin ist mir auf meinem Weg schon mehrmals begegnet, sie passiert mit ihrem Zug die kompliziert erscheinenden Weichenverbindungen vor der
                                   westlichen Einfahrt in den Betriebsbahnhof. Schutzweichenfunktionen wie bei der Eisenbahn scheint es aber hier nicht zu geben.
24-2013-10-22-03740: Ein kurzer Blick in die Halle I des Betriebsbahnhofes, nicht alle Fahrzeuge werden um diese Zeit benötigt.
Teil 5 folgt gleich!

Fridolin

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Von Endstelle zu Endstelle - die Linie 52
« Antwort #4 am: 11. Mai 2018, 05:32:59 »
Teil 5:

25-2013-10-22-03749: Im Vorfeld der nördlich der Mariahilfer Straße gelegenen Hallenanlagen scheint dieser Zug fahrbereit zu sein, im Hintergrund ist die höher gelegene Abstellanlage der
                                   Westbahn erkennbar.
26-2013-10-22-03741: Die Haltestelle Anschützgasse in Richtung Innenstadt gesehen.
27-2013-10-22-03752: Dieser Zug verläßt soeben die am westlichen Weichenkopf des Betriebsbahnhofes Rudolfsheim gelegene Haltestelle Winckelmannstraße in Richtung Baumgarten.
                                   Das Gleis nach links führt um die Hallenanlage herum (Avedikstraße – Zollernsperggasse). Hier wird die Grenze zum 14. Bezirk Penzing überfahren.
28-2013-10-22-03767: Hier bei der Schloßallee endet die Mariahilfer Straße, die Straßenbahn verkehrt ungehindert auf einer eigenen Gleistrasse.
29-2013-10-22-03777: Nach der Haltestelle Penzinger Straße trennen sich sie Linien 52 und zum Aufnahmezeitpunkt noch 58.
30-2013-10-22-03773: Dieser Zug kommt von der Schloßallee (vor dem Heinz-Conrads-Park) und biegt gleich in die Mariahilfer Straße ein. Das Fahrpersonal werden wir später noch
                                   mehrmals sehen.
Teil 6 folgt gleich!

Fridolin

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Von Endstelle zu Endstelle - die Linie 52
« Antwort #5 am: 11. Mai 2018, 05:36:25 »
Teil 6:

31-2013-10-22-03801: Von der Mariahilfer Straße in die Schloßallee eingebogen strebt die Garnitur der Westbahnbrücke zu, im Hintergrund befindet sich das Schloß Schönbrunn.
32-2017-06-21-29084: Der Körpersprache nach beobachtet die Fahrerin gewissenhaft die Signalanlage zum Einbiegen in die Mariahilfer Straße.
33-2013-10-22-03811: Ziemlich tief hängt der Fahrdraht der Straßenbahn unter der Brücke der Westbahn bei der Johnstraße.
34-2013-10-22-03809: Schon in der Linzerstraße befindet sich dieser Zug auf seiner Fahrt in Richtung Westbahnhof bei der Sturzgasse.
35-2013-10-22-03813: Bis zur Reinlgasse wird dieser Gleisabschnitt auch von der Linie 10 mitbenützt, im Hintergrund ist die Brücke der Vorortelinie S45 der ÖBB über die Linzer Straße
                                   erkennbar.
36-2013-10-22-03822: Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, wie die Fassaden der Häuser und Geschäfte erkennen lassen.
Teil 7 folgt gleich!

Fridolin

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Von Endstelle zu Endstelle - die Linie 52
« Antwort #6 am: 11. Mai 2018, 05:40:56 »
Teil 7:

37-2013-10-22-03826: Bei der Haltestelle Reinlgasse zweigt die Linie 10 nach Norden zur Hütteldorfer Straße – Breitenseer Straße in Richtung Ottakring ab.
38-2013-10-22-03832: Bei der Drechslergasse hat man die Fahrbahn der Linzer Straße abgesenkt, um unter der Brücke der Verbindungsbahn noch eine ausreichende Fahrdrahthöhe zu
                                   erreichen. Die beiden Nebenfahrbahnen bleiben aber auf normalem Straßenniveau.
39-2013-10-22-03837: In der Gegenrichtung merkt man gut die tiefe Lage der Eisenbahnbrücke über der Linzer Straße. Architektonisch ist aber diese Brücke ein Stück Österreichische
                                   Baugeschichte und passt wunderbar in diese Gegend.
40-2013-10-22-03841: Von der Haltestelle Diesterweggasse ist es nur mehr ein kurzes Wegstück, um den Bahnhof Penzing zu erreichen.
41-2013-10-22-03843: Abwechslung auf diese Strecke bringen Züge der Linie 49, die vom Betriebsbahnhof Rudolfsheim nach Baumgarten auf den westlichen Ast der Linie 49 geschickt
                                   werden.
42-2013-10-22-03847: Bei der Ameisgasse wird es stadtwärts eng für den Autoverkehr, die gelben Blinklichter am Wagenzug weisen aber rechtzeitig auf diese Gefahr hin. Die blonde
                                   Fahrerin ist mir schon mehrmals auf dieser Linie begegnet. Interessant ist auch das Wirtshaus am Eck mit der Aufschrift „Alexander’s Küchenmeisterei“, die
                                   Apotheke im Hintergrund befindet sich sicher nur zufällig hier.
Teil 8 folgt gleich!

Fridolin

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Von Endstelle zu Endstelle - die Linie 52
« Antwort #7 am: 11. Mai 2018, 05:44:43 »
Teil 8:

43-2013-10-22-03850: Haltestelle Lützowgasse.
44-2013-10-22-03852: Verhältnismäßig viele Bäume säumen die Linzer Straße und bringen Farbe in diesen Bereich. Auffallend ist die doch wesentlich längere Garnitur der Linie 49 hier vor
                                   der Haltestelle Gusenleithnergasse.
45-2013-10-22-03856: Auch dieses Gesicht im Führerstand der Linie 52 ist mir nicht mehr unbekannt, hier kurz vor der Haltestelle Zehetnergasse.
46-2013-10-22-03858: Wieder die Doppelbesetzung im Führerstand am Weg zur Zehetnergasse.
47-2013-10-22-03861: Bei der Hernstorferstraße verleitet das Cafe Mario zur Einkehr.
48-2013-10-22-03863: Bei der Zehetnergasse begegnen einander zwei Züge der Linie 52, im Hintergrund überragt der Kirchturm der Kirche am Gruschaplatz die umliegenden
                                   Wohnhäuser.
Teil 9 folgt gleich!

Fridolin

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Von Endstelle zu Endstelle - die Linie 52
« Antwort #8 am: 11. Mai 2018, 05:48:17 »
Teil 9:

49-2013-10-22-03866: Kurz vor der Haltestelle Gruschaplatz kann ich wieder zwei Züge der Linie 52 aufnehmen.
50-2013-10-22-03867: Dem Gesicht und der Körpersprache nach scheint diesem Mann die Straßenbahn davongefahren zu sein, sorgsam von Fahrer im Rückspiegel beobachtet.
51-2013-10-22-03870: Bei der Haltestelle Gruschaplatz treffen wir wieder auf alte Bekannte.
52-2013-10-22-03872: Gleich wird auch dieser Zug die Haltestelle Gruschaplatz erreichen.
53-2013-10-22-03876: Vor der Kirche am Gruschaplatz ist wieder eine alte Garnitur der Linie 49 westwärts unterwegs.
54-2013-10-22-03878: Zwei Niederflurzüge sind kurz vor der Haltestelle Zehetnergasse unterwegs.
Teil 10 folgt gleich!

Fridolin

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Von Endstelle zu Endstelle - die Linie 52
« Antwort #9 am: 11. Mai 2018, 05:52:23 »
Teil 10:

55-2013-10-22-03884: Ab hier beginnt die Linzer Straße leicht anzusteigen, um in Baumgarten die Höhe der Hütteldorfer Straße zu erreichen. Auch dieses Gesicht ist mir schon vertraut.
56-2013-10-22-03886: Bei der Haltestelle Hochsatzengasse befindet sich das ehemalige Baumgartner Kasino, heute Sitz einer politischen Organisation. Ich kann mich noch an eine
                                   Modellbahntauschbörde in diesen Räumen erinnern.
57-2013-10-22-03891: Daneben befindet sich der doch eigenwillige Bau einer Schule der Stadt Wien, der eher auf eine frühere industrielle Verwendung schließen lässt.
58-2013-10-22-03898: Letzter Anstieg nach Baumgarten, hier hat sich früher ein eingleisiger Streckenabschnitt befunden. Und wer fährt?
59-2013-06-27-59193: Bei der Haltestelle Baumgarten ist als Fahrtziel „Bitte nicht einsteigen“ angezeigt, was auf eine Schleifenfahrt in der Endstelle hinweisen soll.
60-2013-10-22-03908: Sie lachen bereits, als sie mich bei der Einmündung der Hütteldorfer Straße in die Linzer Straße mit meinem Fotoapparat wiedererkennen. Dieses Mal ist die
                                   Garnitur als Sonderzug deklariert.
Teil 11 folgt gleich!

Fridolin

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Von Endstelle zu Endstelle - die Linie 52
« Antwort #10 am: 11. Mai 2018, 05:55:51 »
Teil 11:

61-2013-06-27-59110: Während die ankommende Garnitur in die Schleife Baumgarten einbiegt, wartet in der Haltestelle eine ältere Garnitur als Linie 52 auf die signalmäßige Zustimmung
                                   zur Fahrt in Richtung Westbahnhof.
62-2013-06-27-59120: Mir gefallen diese Garnituren.
63-2013-10-22-03920: Zwei Sonderzüge warten in der Schleife Baumgarten am gleichen Gleis.
64-2013-10-22-03917: Ausfahrt aus der Schleife Baumgarten, Liniensignal und Zielangabe stimmen für die Rückfahrt.
65-2013-06-27-59200: Der nächste Zug zum Westbahnhof…
66-2013-06-27-59205: … und noch einer, ihm folgt einer von der Linie 49.

Auch die Linie 52 verläuft fast durchgehend geradlinig nach Westen, doch merkt man deutlich anderen Ortscharakter als auf den Linien 46 und 49. Sie führt zum Großteil schon durch die Vorstadt mit geringeren Haushöhen, ist aber durch Einbeziehung anderer Linien auf Teilstrecken und dem Betriebsbahnhof Rudolfsheim recht interessant. Mir hat die Linie 52 jedenfalls gefallen.

pronay

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 538
Re: Von Endstelle zu Endstelle - die Linie 52
« Antwort #11 am: 14. Mai 2018, 15:52:54 »
Teil 10:

[. . .]
57-2013-10-22-03891: Daneben befindet sich der doch eigenwillige Bau einer Schule der Stadt Wien, der eher auf eine frühere industrielle Verwendung schließen lässt.
[. . .]


Nein, ist 1913/14 tatsächlich schon als Schulgebäude errichtet worden. Dehio hat einen erstaunlich umfangreichen Eintrag hiezu.

buschberg

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 205
Re: Von Endstelle zu Endstelle - die Linie 52
« Antwort #12 am: 15. Mai 2018, 08:43:29 »
Vielleicht am Henriettenplatz zur Schule gegangen? Ich war so 1958 dort, mit dem 52 dann bis Baumgarten oder Hütteldorf gefahren.

Fridolin

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Von Endstelle zu Endstelle - die Linie 52
« Antwort #13 am: 26. Mai 2018, 18:04:12 »
Ja, natürlich, auch ab 1958 - vielleicht waren wir sogar in der gleichen Klasse?

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10343
Re: Von Endstelle zu Endstelle - die Linie 52
« Antwort #14 am: 26. Mai 2018, 20:56:00 »
Ich war 64 - 66 dort. Gegen die Astgasse eine Erholung und wirklich nette Lehrkräfte.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging