Autor Thema: [RU] Wolschski  (Gelesen 1085 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dalski

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 544
[RU] Wolschski
« am: 15. Mai 2018, 22:52:44 »
Wolschski (russisch: Волжский) ist die Nachbarstadt von Wolgograd und vorwiegend für Industrie bekannt.
Natürlich gibt es auch hier ein Straßenbahnnetz, welches mit unterschiedlichen Typen in teilweise recht bedarfsorientierten Intervallen (zB fahren manche Linien alle 10' in der HVZ und sonst 60') betrieben wird. Ein Tagestrip aus dem schöneren Wolgograd führte mich hierher.
Hier einmal ein erster Eindruck, der gerne durch mehrere Bilder ergänzt werden kann:
Всё будет хорошо

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5221
  • Bösuser
Re: [RU] Wolschski
« Antwort #1 am: 16. Mai 2018, 08:27:24 »
Hier einmal ein erster Eindruck, der gerne durch mehrere Bilder ergänzt werden kann:

Ich bitte darum, in diese Gegenden kommt wohl von hier keiner außer Dir.  ;)

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9416
Re: [RU] Wolschski
« Antwort #2 am: 16. Mai 2018, 18:21:18 »
Hier einmal ein erster Eindruck, der gerne durch mehrere Bilder ergänzt werden kann:

Ich bitte darum, in diese Gegenden kommt wohl von hier keiner außer Dir.  ;)

mfG
Luki
Ich stimme da Luki komplett zu. :up:
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

dalski

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 544
Re: [RU] Wolschski
« Antwort #3 am: 26. Mai 2018, 19:55:43 »
Hier nun weitere Bilder aus Exotistan:
Während das nahegelegene Wolgograd derzeit aufgrund der bevorstehenden WM vor allem in den Touristengebieten auf Vordermann gebracht wird, ist man in Wolschski noch ein paar Jahre hinterher. Die Anreise kann entweder per Schnellzug (Verbindungen nach Usbekistan, Moskau, Tschetschenien), Regionalzug (ungefähr 3x täglich) oder per Minibus (mehrmals pro Stunde) erfolgen.
Ich persönlich nahm den Minibus (Marschrutka), da nur der zu halbwegs menschlichen Zeiten fuhr und mit ca. 1€ für 45 Minuten Fahrt sehr günstig ist.
Die Straßenbahnen dienen hauptsächlich dazu, die Menschen in die Fabriken zu bringen, in der Stadt dominieren Minibusse, die einfach nur schrecklich unkomfortabel sind (mein Kopf hat beispielsweise ein paar Mal Kontakt mit dem Dach eines Minibusses gehabt).
Hier einmal ein paar Eindrücke aus der Stadt:
Всё будет хорошо

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3500
Re: [RU] Wolschski
« Antwort #4 am: 27. Mai 2018, 19:20:05 »
 :up: :up: :up:

Weckt Fernweh!