Autor Thema: [RU] Moskau  (Gelesen 34024 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 32741
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [RU] Moskau
« Antwort #15 am: 09. November 2012, 08:58:12 »
Eine weitere Besonderheit des Nahverkehrs in Moskau ist, dass es keine strukturierte Liniennummerierung gibt. So kann es vorkommen, dass eine bestimmte Liniennummer dreimal existiert, bei der Straßenbahn, dem Obus und dem Omnibus. Des Weiteren existiert kein Fahrplan, da die Verkehrsbetriebe davon ausgehen, dass dieser aufgrund des starken Individualverkehrs sowieso nicht eingehalten werden kann und somit überflüssig ist.

Vor allem den letzte Satz finde ich recht interessant.  ;D
Ist natürlich ein Blödsinn. Selbstverständlich muss es einen Fahrplan geben. Die Fahrer gehen ja nicht nach Gutdünken in eine Remise ihrer Wahl, richten sich einen Zug her und geben in der Verkehrskanzlei bekannt: "Du, i foahr heit zwaa Runden am 1er und nochher nimm i ma an 6er." Es ist damit wohl gemeint, dass es keinen Aushangfahrplan gibt.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8151
Re: [RU] Moskau
« Antwort #16 am: 09. November 2012, 09:06:49 »
Ist natürlich ein Blödsinn. Selbstverständlich muss es einen Fahrplan geben. Die Fahrer gehen ja nicht nach Gutdünken in eine Remise ihrer Wahl, richten sich einen Zug her und geben in der Verkehrskanzlei bekannt: "Du, i foahr heit zwaa Runden am 1er und nochher nimm i ma an 6er." Es ist damit wohl gemeint, dass es keinen Aushangfahrplan gibt.
Ich könnte mir vorstellen, dass es einen Dienstplan gibt. Die Fahrer haben Dienstantritt um x Uhr und Dienstende um y Uhr. In der Zeit werden sie einem Wagen und einer Linie zugeteilt, fahren so viele Runden wie möglich und dann gehen sie wieder heim.

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3104
  • Polenkorrespondent
Re: [RU] Moskau
« Antwort #17 am: 24. Juni 2013, 16:46:42 »
Pesa liefert 120 Straßenbahnwagen nach Moskau.

Der erste Wagen soll im März 2014 in Moskau eintreffen, bis März 2015 sollen dann alle Wagen ausgeliefert sein. Der Auftragswert darf laut Straßenbahnbetrieber MosGorTrans vorerst nicht bekannt werden. Der Presesprecher von Pesa Michał Żurowski dementierte die in verschiedenen Medien veröffentlichten Zahlen in Höhe von 900 Millionen PLN (ca. 213 Millionen Euro). Dieser Betrag sei laut ihm ein wenig zu hoch. Das Angebot von Bombardier wurde ebenfalls laut verschiedenen Schäzungen in dieser Höhe angesiedelt.

Quelle: http://www.rynek-kolejowy.pl/46058/Pesa_dostarczy_120_tramwajow_dla_Moskwy.htm
po sygnale odjazdu nie wsiadac

pTn

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 222
Re: [RU] Moskau
« Antwort #18 am: 20. September 2013, 22:43:22 »
Moskau hat eines der größten Straßenbahnbetriebe der Welt, seit Juni 2013 sind die niederflurigen KTM-23 unterwegs - und es gibt noch viele
Straßenbahntypen mehr; so die T3SU und auch die KTM-8M. Mehr Bilder gibt es unter: http://public-transport.net/a/Moskau/

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3104
  • Polenkorrespondent
Re: [RU] Moskau
« Antwort #19 am: 24. Februar 2014, 15:56:25 »
Pesa hat den Wagen für Moskau präsentiert. Die Typenfamilie heißt Fokstrot (Foxtrot) und wird im Konsortium Pesa Ural Trans Masch gebaut. Insgesamt hat Moskau 120 Wagen bestellt. Im März 2014 sollen die ersten vier Wagen geliefert werden. Im Juni sollen sie bereits im Fahrgastverkehr sein.

Hier einige Fotos:




Quelle: http://biznes.newsweek.pl/pesa-fokstrot-dla-moskwy-polski-tramwaj-do-rosji-newsweek-pl,artykuly,281033,1,1,4.html


Quelle: http://krzycholandianews.blogspot.se/2014_02_01_archive.html


Quelle: http://bi.gazeta.pl/im/57/6e/ec/z15494743Q,Pesa-pokazala-Fokstrota---pierwszy-tramwaj-wyprodu.jpg


Quelle: http://express.bydgoski.pl/304210,Fokstrot-jedzie-do-Moskwy-PESA-pokazala-tramwaj-dla-Rosjan-WIDEO-ZDJECIA.html

po sygnale odjazdu nie wsiadac

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8151
Re: [RU] Moskau
« Antwort #20 am: 26. Februar 2014, 09:32:29 »
Zielanzeige übrigens: Bratzewo | Metro "Sokol"

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8151
Re: [RU] Moskau
« Antwort #21 am: 29. März 2014, 18:27:53 »
Das ist einmal was Nettes: das Märchenstraßenbahnderl (сказочный трамвайчик, Skasotschnyj Tramwajtschik) fährt seit 2009 in Moskau herum. Es handelt sich um Garnituren, die mit den Figuren berühmter sowjetischer Zeichentrickserien des Filmstudios Sojusmultfilm bemalt sind. Die fahren durch die Stadt und innen wird Programm für Kinder geboten. Ein paar Impressionen gibts da: http://metroblog.ru/post/2348/

Hier die Winni Puch Bim (die sowjetische Variante von Puh der Bär, ganz nebenbei 1000 Mal besser als die Disneyvariante, auf Youtube findet man sie auch mit englischen Untertiteln):


Im Depot Strogino gibts:
Wagen №45 «Винни-Пух» (Puh der Bär)
Wagen №й7 «Ну, погоди!» (Nu, pogodi!, Wolf vs. Hase im Tom und Jerry-Stil)
Wagen №46 «Чебурашка и Крокодил Гена» (Tscheburaschka und Krokodil Gena)
Wagen №6 «Возвращение блудного попугая» (die Rückkehr des verlorenen Papageis)
Wagen №7 «Незнайка» (Nesnaika, "der kleine Weiß-nicht")
Wagen №24 «Бременские музыканты» (die Bremer Stadtmusikanten)
Wagen №47 «Теремок» (Teremok, ein traditionell russisches Holzhaus am Land)

Ähnliche Initiativen gibts übrigens auch in anderen Städten, z.B. Sankt Petersburg und Novosibirsk.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: [RU] Moskau
« Antwort #22 am: 29. März 2014, 22:52:19 »
Und ich hab gedacht, in der Märchentram wird die Prawda vorgelesen 8)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15514
Re: [RU] Moskau
« Antwort #23 am: 30. März 2014, 01:42:05 »
Und ich hab gedacht, in der Märchentram wird die Prawda vorgelesen 8)
"Prawda" heißt bekanntlich Wahrheit!  ;)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1296
Re: [RU] Moskau
« Antwort #24 am: 29. Juni 2014, 11:35:25 »
Aus meinem Reisearchiv. Moskau Juni 2014.
Viel Straßenbahnen aus dem Bus gesehen, wenig fotografiert und leider nur Zeit für eine Fahrt gefunden. Linie 11 von Endstelle bis Endstelle 115 Minuten.
B1 Linie 11 fährt durch ein Waldstück, wird auch v. L34 befahren. Rechts hinten Endstelle d. L32 mitten im Wald
B2 zwei 11er in d. Endstelle
B3 ein 34er in der selbigen
B4 ein Nachschuss
B5 die andere Endstelle d. L 11 u. 25 (na ja)

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7138
Re: [RU] Moskau
« Antwort #25 am: 29. Juni 2014, 13:03:27 »
Danke für die Fotos aus einer Gegend, in die ich wohl nicht so schnell kommen werde!

Beton-Terassenplatten als Gleiseindeckung sind schon eine originelle Oberbauvariante! Das vorletzte Foto hingegen schaut eher nach Budapester Platten oder GVP aus.
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3104
  • Polenkorrespondent
Re: [RU] Moskau
« Antwort #26 am: 23. März 2015, 12:09:51 »
Der Stadler Metalica ist derzeit für vier Monate in Moskau um Testfahrten zu absolvieren. Während der Icehockey-WM letzten Jahres in Minsk war das Fahrzeug vor der Minskarena ausgestellt. Es ist ein Produkt des Joint Ventures zwischen Stadler und Bielkommunmasch, dem weißrussischen Straßenbahn- und O-Bushersteller. Das Fahrzeug ist 26,7 m lang und 2,5 m breit. Es wird eine Einrichtungs- und Zweirichtungsvariante geben. Der Betrieber des moskauer Straßenbahnnetzes Mosgortrans möchte neue Straßenbahnen kaufen und testet daher verschiedene Modelle. Neben technischen Eigenschaften, möchte man auch die Meinung der Fahrgäste in Erfahrung bringen.

Hier einige Fotos:




Quelle: http://www.rynek-kolejowy.pl/56512/szerokotorowy_tramwaj_stadlera_na_testach_w_moskwie.htm
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3104
  • Polenkorrespondent
Re: [RU] Moskau
« Antwort #27 am: 14. April 2015, 13:46:01 »
Im Moment stehen einige Foxtrotgarnituren am Gelände von Pesa, da Moskau, aufgrund des schwachen Rubels, sich die Wagen nicht leisten kann. Es ist unklar, was weiter geschehen wird. Bei Pesa gibt man sich optimistisch und man betont, dass die Wagen später bezahlt werden.

Hier einige Bilder:

http://fotozajezdnia.pl/details.php?image_id=51059&mode=search

http://fotozajezdnia.pl/details.php?image_id=51055&mode=search

http://fotozajezdnia.pl/details.php?image_id=51022&mode=search
po sygnale odjazdu nie wsiadac

dalski

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 701
Re: [RU] Moskau
« Antwort #28 am: 21. August 2015, 23:38:23 »
Im Zuge einer ''Weiterbildung'' in Нижний Новгород hatte ich im Juli 2015 erstmals die Möglichkeit Moskau zu besuchen. Aufgrund von Zeitmangel werde ich die Bilder nicht weiter kommentieren, falls jedoch Details erwünscht sind, kann ich sie im Bedarfsfall ergänzen. Meiner Meinung nach ist der Verkehr in Moskau perfekt organisiert (was aber nur auf den öffentlichen Verkehr zutrifft, der Autoverkehr ist dagegen mit einem Horrorfilm zu vergleichen), die Straßenbahnen gepflegt und für russische Verhältnisse sehr modern, der Busverkehr eher durchschnittlich, die Metro verkehrt nahezu permanent und verfügt über freies W-Lan, jedoch sollte man als unerfahrener Tourist auf jeden Fall über minimalste Kenntnisse der russischen Sprache verfügen und gut zu Fuß sein, da die Wege von und zur Metro sehr lang und stufenreich sind. Маршрутки waren leider nicht sehr oft anzutreffen. Hier einige Bilder der örtlichen Tramway. Ich hoffe, dass sie euch gefallen  :)
Всё будет хорошо

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1296
Re: [RU] Moskau
« Antwort #29 am: 22. August 2015, 06:05:29 »
Das sind schöne Erinnerungen. Danke