Autor Thema: [RU] Moskau  (Gelesen 28547 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9453
Re: [RU] Moskau
« Antwort #60 am: 19. August 2019, 08:15:51 »
In der DDR gab es mehr als vierstellige Nummern in einigen Städten (heute noch bei den T4 in Dresden).

Ja, in Berlin waren sie sogar sechsstellig: die ersten drei Stellen für die Wagentype, die zweiten drei Stellen eine mit 001 beginnende, fortlaufende Nummer innerhalb der jeweiligen Type. Dieses Schema kam m.W. in allen größeren Städten der DDR (u.a. auch Dresden) zur Anwendung.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

MK

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 295
Re: [RU] Moskau
« Antwort #61 am: 19. August 2019, 09:16:11 »
Ja, in Berlin waren sie sogar sechsstellig: die ersten drei Stellen für die Wagentype, die zweiten drei Stellen eine mit 001 beginnende, fortlaufende Nummer innerhalb der jeweiligen Type. Dieses Schema kam m.W. in allen größeren Städten der DDR (u.a. auch Dresden) zur Anwendung.

Die Wagennummern in Berlin und Dresden waren ab 1970 siebenstellig, die ersten sechs Stellen wie du beschreibst, die siebte Stelle war eine Prüfziffer. Dasselbe System wendete auch die DR an, die Wagentypen waren auch unterschiedlich, d.h. eine Type, die es bei der DR gab, gab es nicht noch einmal in Berlin. Die Typennummern begannen auch alle mit einem 2er für Elektrotrieb-/Beiwagen. Meines Wissens waren das aber auch die einzigen zwei Städte mit dieser Systematik, andere große Städte wie Leipzig, Magdeburg oder Halle hatten "klassische" drei- bis vierstellige Wagennummern.
So vergeht Jahr um Jahr, und es ist mir längst klar, dass nichts bleibt, dass nichts bleibt, wie es war.

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2767
  • Polenkorrespondent
Re: [RU] Moskau
« Antwort #62 am: 19. August 2019, 10:12:24 »
Bzgl. Wagennummern auch interessant ist der Umstand, dass in Edinburgh die Straßenbahn gar keine Wagennummern außen sichtbar angebracht haben.
po sygnale odjazdu nie wsiadac