Autor Thema: Wiedereinführung Linie 8  (Gelesen 6105 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

denond

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1072
Re: Wiedereinführung Linie 8
« Antwort #45 am: 06. April 2019, 09:43:14 »
Dann bin ich also nicht der einzige, der sich (als Fußgänger) regelmäßig über die Beschaffenheit dieser Kreuzung wundert. Ich frage mich schon lange, warum man dort nicht wenigstens einen Zebrastreifen hinpinseln kann.

Warum dort wundern: Nur weil man an dieser Stelle als Verkehrsteilnehmer - egal jetzt als Fußgänger, Radfahrer, Autofahrer oder STRAB-Fahrer - dort die volle Aufmerksamkeit für den Verkehr walten lassen muß? Wann war dort der letzte Vorfall z.B. mit Personenschaden? Mir keiner bekannt, obwohl mir die Burghardtgasse bestens bekannt ist...

Aber wieder zurück zur Linie 8:
MMn, wenn Wien weiterwachsen will, wird man sowieso weitere Maßnahmen nicht nur planen, sondern auch in ausführender Art, ergreifen müssen. Wir haben ja schon an anderer Stelle auch mal über Stationsauflassungen oder Standortverlegungen im U-Bahn-Netz diskutiert. Wenn man das bei der U6 einmal richtig angehen würde, ich denke da an die Thaliastraße z.B., hätte eine Linie 8 schon ihre Berechtigung. Man müßte auch den Mut haben, Bausünden - wie den Übergang aus der Lugner-City bei der Burggasse - aus dem Weg zu räumen oder zumindest umzugestalten, mit einer STRAB-Linie durch eine Fußgängerzone zu fahren...  In Linz oder Innsbruck, in Zürich selbstverständlich. Für eine neuerliche Linie 8 würde viel Potential vorhanden sein.

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1543
Re: Wiedereinführung Linie 8
« Antwort #46 am: 06. April 2019, 10:44:52 »

Für eine neuerliche Linie 8 würde viel Potential vorhanden sein.

Sehe ich auch so - eine Buslinie hätte allerdings keine Chance, außer sie würde auf eigener Trasse geführt.

diogenes

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1472
Re: Wiedereinführung Linie 8
« Antwort #47 am: 07. April 2019, 11:51:38 »

Für eine neuerliche Linie 8 würde viel Potential vorhanden sein.

Sehe ich auch so - eine Buslinie hätte allerdings keine Chance, außer sie würde auf eigener Trasse geführt.
… Und dann kann man gleich wieder eine Straßenbahn bauen, weil man so oder so dem MIV Spuren nimmt.
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1543
Re: Wiedereinführung Linie 8
« Antwort #48 am: 08. April 2019, 14:22:35 »

Für eine neuerliche Linie 8 würde viel Potential vorhanden sein.

Sehe ich auch so - eine Buslinie hätte allerdings keine Chance, außer sie würde auf eigener Trasse geführt.
… Und dann kann man gleich wieder eine Straßenbahn bauen, weil man so oder so dem MIV Spuren nimmt.

Eben nicht - ist doch ein Busbetrieb viel billiger, net woa!  8)