Autor Thema: [GB] London 1861 - 1952  (Gelesen 12403 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linie29

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 54
Re: [GB] London 1861 - 1952
« Antwort #60 am: 08. November 2019, 11:59:02 »
Straßenbahnbetrieb auf der Hauptverkehrsader der Londoner Tramway. Am Victoria Embankment waren in der HVZ bis zu 400 Straßenbahnwagen unterwegs.

Bild 1 & Bild 2: Werbeplakate für die Londoner Straßenbahn des LCC aus den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts

Bild 3: Postkarte von ca 1900. Im Hintergrund ist der Westminster Palace zu sehen.

Bild 4: Ein Zug der Linie 36 am Embankment nahe der Westminster Bridge. (Bildautor unbekannt)

Bild 5: Die Einfahrt zum Kingsway Straßenbahntunnel bei der Waterloo Bridge im April 1908. (Pamlin Prints)

Bild 6: Postenkartenmotiv mit Straßenbahnen vor dem Gebäude von Scotland Yard

Bild 7: Straßenbahnbetrieb am Embankment beim Somerset House (Wildt & Kray 1912)

Bild 8: Straßenbahnen auf der Westminster Bridge (Postkartenmotiv, Bildautor unbekannt)

Linie29

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 54
Re: [GB] London 1861 - 1952
« Antwort #61 am: 08. November 2019, 16:33:38 »
Das Einzige was heute noch im Zentrum vom London an die Straßenbahn erinnert ist die Abfahrt zum Tunnel am Kingsway in der Southampton Row. Ursprünglich war der Tunnel nicht für den Betrieb von Doppeldeckerstraßenbahnen vorgesehen. Erst Ende der zwanziger Jahre wurde er entsprechend adaptiert. Im Tunnel befanden sich zwei Straßenbahnstationen, Holborn und Aldwych. Heute ist der größte Teil des Tunnels, der sich von der Waterloo Bridge beim Embankment bis zur Ausfahrt in der Southampton Row bei der Kreuzung zur Theobalds Road und Vernon Place erstreckte, eine Unterführung für den MIV. Lediglich das letzte Stück am Kingsway und Southampton Row wurde stillgelegt. Dieser Abschnitt wurde in den vergangenen Jahren für Tunnelbauarbeiten zur Errichtung der neuen Elizabeth Line verwendet.

Bild 1: Die Tunnelrampe beim Kingsway um 1910. Die ursprüngliche Bauausführung ist auf dieser alten Postkarte gut erkennbar.

Bild 2: Eine weitere Aufnahme der Tunnelausfahrt auf aus der Zeit vor dem ersten Weltkrieg.

Bild 3: Der Tunnel nach dem Umbau für den Betrieb von Doppeldeckerstraßenbahnen im Jahre 1936. (Bildautor unbekannt)

Bild 4: Ein Zug der Linie 33 verlässt den Kingsway Tunnel (D. Jones, April 1952)

Bild 5: Eine weitere Aufnahme von der Tunnelausfahrt mit TW 1991 der Linie 33 unterwegs in Fahrtrichtung Manor House. (Pamlin Prints, Croydon)

Bild 6. Die Tunnelausfahrt beim Embankment während der Umbau-arbeiten an der Waterloo Bridge im Jahre 1938. (D.Jones)

Bild 7: Tunnelausfahrt nach Abschluss des Umbaus der Waterloo Bridge.

Bild 8: Die unterirdische Straßenbahnstation Holborn im Jahre 1933. (London Transport Museum Archives)

Bild 9: Eine Aufnahme der Station Aldwych aus dem Jahr 1950. (Bildautor unbekannt)

Bild 10: Der Abgang zur "Londoner USTRAB" auf dem Kingsway in den 1930er Jahren. (Associated Newspapers)

Bild 11: Straßenbahnzug bei der Ausfahrt aus dem Tunnel.

Bild 12,13 und 14: Die Tunnelausfahrt in der Southampton Row im Juni 2019. Noch heute sind die Gleise auf der Rampe zu sehen.

Halbstarker

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 111
Re: [GB] London 1861 - 1952
« Antwort #62 am: 08. November 2019, 16:51:18 »
Bild 13: Die Tunnelausfahrt in der Southampton Row im Juni 2019. Noch heute sind die Gleise auf der Rampe zu sehen.

Wer missbraucht denn dieses historische Bauwerk als abgesperrten Privatparkplatz?  ;D

Linie29

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 54
Re: [GB] London 1861 - 1952
« Antwort #63 am: 08. November 2019, 17:27:43 »
Bild 13: Die Tunnelausfahrt in der Southampton Row im Juni 2019. Noch heute sind die Gleise auf der Rampe zu sehen.

Wer missbraucht denn dieses historische Bauwerk als abgesperrten Privatparkplatz?  ;D

Ich vermute mal ein Mitarbeiter des Westminster City Council bzw. des Borough of Camden, der vor Ort zu tun hat. Es könnte sich aber auch um das Fahrzeug eines Mitarbeiters von Crossrail handeln der bei den Arbeiten im Tunnel beschäftigt ist. Nach Abschluss der Bauarbeiten für die Elizabeth Line soll der Tunnel restauriert werden.

Anbei noch ein link zu einem interessanten Artikel bei dem auch zu sehen ist was gerade unten im Tunnel vor sich geht:

https://www.ianvisits.co.uk/blog/2018/03/07/disused-tram-tunnel-restored-by-crossrail/

Halbstarker

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 111
Re: [GB] London 1861 - 1952
« Antwort #64 am: 08. November 2019, 17:29:53 »
Danke für die Info!

Linie29

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 54
Re: [GB] London 1861 - 1952
« Antwort #65 am: 08. November 2019, 17:58:45 »
Anbei noch ein link zu einem kurzen Film, der den Straßenbahnbetrieb in der Southampton Row beim Kingsway Tunnel zeigt:
 
https://www.youtube.com/watch?v=4rryafiFchk

Und hier einige Aufnahmen der verlassenen unterirdischen Straßenbahnstation in Holborn:

https://www.youtube.com/watch?v=aKu-MJqJdwo

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1290
Re: [GB] London 1861 - 1952
« Antwort #66 am: 08. November 2019, 19:11:18 »
Noch ein Netzfund, bemerkenswert das Aus- und Einfädeln des Unterleitungsstromabnehmer.    https://www.youtube.com/watch?v=rc9gtJndKE4

Linie29

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 54
Re: [GB] London 1861 - 1952
« Antwort #67 am: 08. November 2019, 21:41:50 »
Noch ein Netzfund, bemerkenswert das Aus- und Einfädeln des Unterleitungsstromabnehmer.    https://www.youtube.com/watch?v=rc9gtJndKE4

Vielen Dank für den link zu diesen Klassiker. Der Film "The Elephant Never Forgets" ist in der Tat ein Meisterwerk des britischen Dokumentarfilmers John Krish und das Ende macht wohl jeden Straßenbahnfan todtraurig.

Interessant ist auch die Entstehungsgeschichte dieses Films, der seinem Schöpfer letztendlich den Job kostete, hier geschildert von John Krish persönlich:

https://www.youtube.com/watch?v=ljcIZhtukd8

Böse Zungen würden wohl behaupten das Herrn Krish für seine großartige Eigeninitiative auch bei einem anderen Unternehmen der öffentlichen Hand, in einer anderen - uns wohl bekannten - Stadt, wohl dasselbe Schicksal widerfahren wäre. >:D

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1290
Re: [GB] London 1861 - 1952
« Antwort #68 am: 08. November 2019, 22:06:11 »
Es ist zwar nicht London, ist aber trotzdem ein sehenswertes Zeitdokument. Für uns unvorstellbar ist die rauchende Fahrerin an der Kurbel.

https://www.youtube.com/watch?v=kO2DmTnXlDA

Linie29

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 54
Re: [GB] London 1861 - 1952
« Antwort #69 am: 08. November 2019, 22:50:43 »
Es ist zwar nicht London, ist aber trotzdem ein sehenswertes Zeitdokument. Für uns unvorstellbar ist die rauchende Fahrerin an der Kurbel.

https://www.youtube.com/watch?v=kO2DmTnXlDA

Das sind wirklich sehr interessante Aufnahmen, die mir bisher noch nicht bekannt waren.

Glasgow war ja das letzte große Straßenbahnnetz in Großbritannien. Der dortige Straßenbahnbetrieb wurde erst 1962, also gut ein Jahrzehnt nach dem Ende der Londoner Straßenbahn, eingestellt.




haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11340
Re: [GB] London 1861 - 1952
« Antwort #72 am: 09. November 2019, 07:37:47 »
Es ist zwar nicht London, ist aber trotzdem ein sehenswertes Zeitdokument. Für uns unvorstellbar ist die rauchende Fahrerin an der Kurbel.

https://www.youtube.com/watch?v=kO2DmTnXlDA
Was ist das bei 5:44 für eine Weiche? War die bei den Doppelstockstraßenbahnen notwendig oder ist das eine Glasgower Spezialität?
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Rodauner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1488
Re: [GB] London 1861 - 1952
« Antwort #73 am: 09. November 2019, 10:04:43 »
Noch ein Netzfund, bemerkenswert das Aus- und Einfädeln des Unterleitungsstromabnehmer.    https://www.youtube.com/watch?v=rc9gtJndKE4

In Minute 9 wird erwähnt, dass der letzte Wagen vom Deputy Chef persönlich eingezogen wurde, welcher 52 Jahre zuvor als Fahrer begonnen hatte. So eine Karriere wäre heute unvorstellbar!
In Wien ist ein O-Bus technisch nicht möglich.

Kein Quietschen, ruck- und stoßlos - das war die Concorde!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31674
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [GB] London 1861 - 1952
« Antwort #74 am: 09. November 2019, 10:41:32 »
In Minute 9 wird erwähnt, dass der letzte Wagen vom Deputy Chef persönlich eingezogen wurde, welcher 52 Jahre zuvor als Fahrer begonnen hatte. So eine Karriere wäre heute unvorstellbar!

Allein schon, weil man heutzutage nicht mehr 52 Jahre lang arbeiten muss.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!