Autor Thema: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)  (Gelesen 3509502 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12001
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15480 am: 22. Dezember 2020, 16:56:52 »
Zitat
Wegen eines Verkehrsunfalls im Haltestellenbereich Volkstheater U ist die Linie 49 in Fahrtrichtung Hütteldorf, Bujattigasse an der Weiterfahrt gehindert. Die Störung dauert voraussichtlich bis 16:00 Uhr!

Könnte das eventuell damit zusammenhängen ?? Ich weis es ist etwas "weiter" weg aber ??

Nein. Beide Vorfälle haben absolut nichts miteinander zu tun, Wobei bei der Stadiongasse es auch kein VU war.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

U4

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2535
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15481 am: 22. Dezember 2020, 16:59:19 »
Zitat
Wegen eines Verkehrsunfalls im Haltestellenbereich Volkstheater U ist die Linie 49 in Fahrtrichtung Hütteldorf, Bujattigasse an der Weiterfahrt gehindert. Die Störung dauert voraussichtlich bis 16:00 Uhr!

Könnte das eventuell damit zusammenhängen ?? Ich weis es ist etwas "weiter" weg aber ??

Nein. Beide Vorfälle haben absolut nichts miteinander zu tun, Wobei bei der Stadiongasse es auch kein VU war.
Danke an Klingelfee und Operator für die Aufklärung!
Edit: Aktuelles dazu unter https://www.tramwayforum.at/index.php?topic=9888.msg380977#msg380977
🥒 Haltestelle NEU -  die schlechteste Version seit Beginn der Haltestellentafeln

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4954
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15482 am: 22. Dezember 2020, 17:49:18 »
Heute, 22.Dezember 2020 gings wieder ordentlich zu.....
Kurzführung Linie 46 über Blindengasse.
Binnen 1 Stunde habe ich vier Kurzführungen, Behinderungen oder sonst etwas erlebt.

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4954
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15483 am: 22. Dezember 2020, 18:11:23 »
Der 49er hatte eine Streifung und musste die Daten aufnehmen, ebenfalls heute Dienstag am 22.12.2020.

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3732
  • Halbstarker
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15484 am: 22. Dezember 2020, 18:19:53 »
Der 49er hatte eine Streifung und musste die Daten aufnehmen, ebenfalls heute Dienstag am 22.12.2020.

Mit Schaltbock im Hintergrund im Rücken des Revisors.  :D
Bei diesem dürfte es sich allerdings um einen Nachbau handeln.  ;)

Autobusfan

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 289
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15485 am: 22. Dezember 2020, 19:24:55 »
Heute Nachmittag gab es auch bei Oper, Karlsplatz eine Störung (selbst beobachtet), weil ein ULF (glaube 71er, bin mir aber nicht sicher) Fahrtrichtung Börse beim Ausfahren aus der Station in ein aus dem Kärntner Ring nach rechts in die Kärntner Straße abbiegendes Auto gefahren ist. An beiden Fahrzeugen ist augenscheinlich kaum Schaden entstanden. Hinter besagtem ULF standen bereits zwei andere Straßenbahn-Garnituren angestellt.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11946
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15486 am: 23. Dezember 2020, 02:36:59 »
Der 49er hatte eine Streifung und musste die Daten aufnehmen, ebenfalls heute Dienstag am 22.12.2020.
Da baut man lieber eine Störung auf statt dass man die Fahrer vorsteigen lässt. In diesem Fall den Unfallzug vom nachfolgenden Fahrer in der Schleife Urban-Loritz-Platz abstellen lassen und ab dort ist jeder Fahrer wieder auf "seinem" Zug.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 33627
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15487 am: 23. Dezember 2020, 09:42:11 »
Der 49er hatte eine Streifung und musste die Daten aufnehmen, ebenfalls heute Dienstag am 22.12.2020.
Da baut man lieber eine Störung auf statt dass man die Fahrer vorsteigen lässt. In diesem Fall den Unfallzug vom nachfolgenden Fahrer in der Schleife Urban-Loritz-Platz abstellen lassen und ab dort ist jeder Fahrer wieder auf "seinem" Zug.

Die Unfalldaten müssen so oder so aufgenommen werden. Ob der am Unfall beteiligte Fahrer danach weiterfahren konnte oder nicht, wissen wir nicht. Wenn nicht, wird wohl der am Bild sichtbare Revisor den Zug übernommen haben. Insgesamt hat die Störung eine Viertelstunde gedauert, für einen Datenaustausch keine übermäßig lange Zeit. Da braucht man keinen Zug irgendwo hinstellen. Eine Kürzung Baumgarten und der Rest ist mit Hilfe der Ausgleichzeit in Hütteldorf wieder im Radl.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10144
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15488 am: 23. Dezember 2020, 11:02:29 »
Weiß jemand, was der 2er in der Stadiongasse für ein Problem hat? Unbekannter E2 mit c5 1431 steht in Richtung Dornbach so, dass der Beiwagen noch auf den Zebrastreifen am Ring ragt und hat nach einer Weile die Warnblinkanlage eingeschaltet.

Das Problem des 2ers war, dass er eigentlich ein 1er ist...  :)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11946
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15489 am: 23. Dezember 2020, 11:59:45 »
Der 49er hatte eine Streifung und musste die Daten aufnehmen, ebenfalls heute Dienstag am 22.12.2020.
Da baut man lieber eine Störung auf statt dass man die Fahrer vorsteigen lässt. In diesem Fall den Unfallzug vom nachfolgenden Fahrer in der Schleife Urban-Loritz-Platz abstellen lassen und ab dort ist jeder Fahrer wieder auf "seinem" Zug.

Die Unfalldaten müssen so oder so aufgenommen werden. Ob der am Unfall beteiligte Fahrer danach weiterfahren konnte oder nicht, wissen wir nicht. Wenn nicht, wird wohl der am Bild sichtbare Revisor den Zug übernommen haben. Insgesamt hat die Störung eine Viertelstunde gedauert, für einen Datenaustausch keine übermäßig lange Zeit. Da braucht man keinen Zug irgendwo hinstellen. Eine Kürzung Baumgarten und der Rest ist mit Hilfe der Ausgleichzeit in Hütteldorf wieder im Radl.
Unter TAgs 15 Minuten keine Bim ist halt nicht so unbedingt der Renner und wenn es sich leicht vermeiden lässt, dann sollte man es tun.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 33627
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15490 am: 23. Dezember 2020, 12:24:44 »
Wenn der Fahrer nicht weiterfahren konnte, wird man den Zug eh eingezogen haben. Wenn er weiterfahren könnte, ist er sicher weitergefahren. Den Aufenthalt hast du aber so oder so.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1911
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15491 am: 23. Dezember 2020, 18:38:32 »
Heute gegen 14 Uhr konnte man ein großes Tramspektakel rund um die Station Josefstädter Straße beobachten. Infolge einer Stromstörung verendeten die Züge der Linien 2, 33 und seltsamerweise auch 44 in der Schleifenanlage, die bald komplett mit Zügen verstellt war.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11946
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15492 am: 23. Dezember 2020, 19:13:18 »
Wenn der Fahrer nicht weiterfahren konnte, wird man den Zug eh eingezogen haben. Wenn er weiterfahren könnte, ist er sicher weitergefahren. Den Aufenthalt hast du aber so oder so.
Ich dachte daran, den Aufenthalt zu vermeiden, weil der Zug sofort weiterfahren könnte, der Fahrer zum Datenaustausch an Ort und Stelle verblieben wäre.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12001
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15493 am: 23. Dezember 2020, 20:05:19 »
Wenn der Fahrer nicht weiterfahren konnte, wird man den Zug eh eingezogen haben. Wenn er weiterfahren könnte, ist er sicher weitergefahren. Den Aufenthalt hast du aber so oder so.
Ich dachte daran, den Aufenthalt zu vermeiden, weil der Zug sofort weiterfahren könnte, der Fahrer zum Datenaustausch an Ort und Stelle verblieben wäre.

Nur hast du dir auch schon überlegt, dass das mehr Chaos anrichtet, als es womöglich nutzen bringt.

Denn auch das umsteigen der Fahrer kostet Zeit. Und wenn es länger dauert, wie löst du das nachziehen an der Vorfallsstelle.

Oder soll der Fahrer dann mit dem Unfallgegner bei jeden Zugtausch weiter nach hinten gehen?
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

60

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 218
Re: Störungen und Fahrtbehinderungen (Straßenbahn)
« Antwort #15494 am: 08. Januar 2021, 17:38:52 »
Am 60er ist gegen 16:40 E2 4051+c5 in der Station Maurer Lange Gasse schadhaft geworden. Die Ursache war scheinbar schnell gefunden und behoben, denn nach ca. 15 minütigem Aufenthalt konnte er aus eigener Kraft und mit Fahrgästen weiterfahren  ;)