Autor Thema: Wiedereröffnung des Mödlinger Stadtverkehrsmuseum  (Gelesen 2058 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

38ger

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1479
Wiedereröffnung des Mödlinger Stadtverkehrsmuseum
« am: 27. Februar 2019, 20:54:57 »
Am Sonntag, den 31.3. von 10-14h wird das Mödlinger Stadtverkehrsmuseum in der Thomas Tamussino-Straße 3 bei freiem Eintritt mit einem Fest wiedereröffnet.
Ausstellungsthema: "Electrisch in die Hinterbrühl".
Quelle und mehr Infos unter: http://www.dr-peter-standenat.at/museum/ oder auf https://m.facebook.com/Stadtverkehrsmuseum

nord22

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9288
Re: Wiedereröffnung des Mödlinger Stadtverkehrsmuseum
« Antwort #1 am: 27. Februar 2019, 22:49:46 »
Anbei das Plakat zur Ausstellungseröffnung inkl. Buchpräsentation

nord22 

GS6857

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 604
Re: Wiedereröffnung des Mödlinger Stadtverkehrsmuseum
« Antwort #2 am: 09. April 2019, 18:00:02 »
Ein paar Schnappschüsse von der Wiedereröffnung des MStM am 31.3.2019

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5745
Re: Wiedereröffnung des Mödlinger Stadtverkehrsmuseum
« Antwort #3 am: 10. April 2019, 23:14:02 »
Wurde an den Fahrzeugen irgendetwas umgebaut, dass sie über die ELIN-Dose mit Lichtstrom versorgt werden können? ???
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31455
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Wiedereröffnung des Mödlinger Stadtverkehrsmuseum
« Antwort #4 am: 10. April 2019, 23:49:03 »
Wurde an den Fahrzeugen irgendetwas umgebaut, dass sie über die ELIN-Dose mit Lichtstrom versorgt werden können? ???

Der Lichtstrom geht über den Beiwagenautomaten und den Kupplungsschalter zur Elindose, also kann er auf demselben Weg auch eingespeist werden. ;)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9237
Re: Wiedereröffnung des Mödlinger Stadtverkehrsmuseum
« Antwort #5 am: 11. April 2019, 08:35:17 »
Wurde an den Fahrzeugen irgendetwas umgebaut, dass sie über die ELIN-Dose mit Lichtstrom versorgt werden können? ???

Der Lichtstrom geht über den Beiwagenautomaten und den Kupplungsschalter zur Elindose, also kann er auf demselben Weg auch eingespeist werden. ;)

Naja, das bedeutet aber, dass am Stromabnehmer 600V Spannung anliegen! Eine etwas rustikale Methode der Einspeisung.  :o
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1200
Re: Wiedereröffnung des Mödlinger Stadtverkehrsmuseum
« Antwort #6 am: 11. April 2019, 10:49:06 »
Wie kommt das Museum an 600V Gleichstrom?

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9237
Re: Wiedereröffnung des Mödlinger Stadtverkehrsmuseum
« Antwort #7 am: 11. April 2019, 16:45:22 »
Wie kommt das Museum an 600V Gleichstrom?

Naja, wenn nicht die Serienschaltung von 5 x 120V geändert wurde, müssten es eigentlich 600V sein. Vielleicht ist eine 20 kV Leitung in der Nähe und die notwendige Spannung wird mittels Umformer bereitgestellt? Woher nimmt das MTM die Fahrspannung?
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

GS6857

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 604
Re: Wiedereröffnung des Mödlinger Stadtverkehrsmuseum
« Antwort #8 am: 11. April 2019, 18:38:16 »
Ich glaube eher da wurde die Beleuchtung irgendwie auf 220V umgebaut. Die Wagen bewegen sich eh nicht (mehr) aus eigener Kraft.

U4

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1831
Re: Wiedereröffnung des Mödlinger Stadtverkehrsmuseum
« Antwort #9 am: 10. Mai 2019, 16:37:12 »
Ab 4.Juni hat das Mödlinger Stadtverkehrsmuseum auch am Dienstag von 17 bis 19 Uhr geöffnet!

Schlosser

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 30
Re: Wiedereröffnung des Mödlinger Stadtverkehrsmuseum
« Antwort #10 am: 12. Mai 2019, 22:29:13 »
Ich war heute da. Die Wagen werden tatsächlich mit 600V Gleichstrom gefuttert. über Transformator mit Gleichrichter aus das 220V Netz. Für fahren sind aber nicht genugend kiloWatt da  ;D