Autor Thema: Manner 2019  (Gelesen 1410 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kanitzgasse

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1039
Manner 2019
« am: 13. März 2019, 21:31:13 »
Wie gewohnt auch heuer wieder unterwegs: Der Manner-Ostersonderzug.
Die Termine: 13., 16., 17. und 20. April.

Details: https://tram.at/manner-oster-sonderzug-2019/

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2394
Re: Manner 2019
« Antwort #1 am: 11. April 2019, 21:42:29 »
Wie gewohnt auch heuer wieder unterwegs: Der Manner-Ostersonderzug.
Die Termine: 13., 16., 17. und 20. April.

Details: https://tram.at/manner-oster-sonderzug-2019/
Am 13. und 20. wird nun doch umgeleitet gefahren, am 20. kommt der Manner-Zug sogar auf Schweden- und Marienbrücke (Quelle: Link im Zitat)! Hoffentlich wird es sonnig :)

Schienenchaos

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 973
Re: Manner 2019
« Antwort #2 am: 16. April 2019, 19:57:30 »
Ich war heute Nachmittag eine Runde mit dem Osterzug unterwegs und war durchaus positiv überrascht, wie gut die Garnitur besetzt war! Ein zweiter Beiwagen (bzw. ein zugänglicher Triebwagen) wäre durchaus angemessen!

Elin Lohner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1069
Re: Manner 2019
« Antwort #3 am: 16. April 2019, 20:45:57 »
Ich war heute Nachmittag eine Runde mit dem Osterzug unterwegs und war durchaus positiv überrascht, wie gut die Garnitur besetzt war! Ein zweiter Beiwagen (bzw. ein zugänglicher Triebwagen) wäre durchaus angemessen!
Hat es schon gegeben, siehe hier.

Gescheiter wäre es die Platte mit den Tasten zum Simulieren von Störungen im GS 6857 abzudecken oder (wenn diese ohnehin nicht mehr aktiv sind) auszubauen, um diese für den GS 6858 als Reserve zu haben, damit die Fahrgäste endlich auch in den GS 6857 einsteigen können und nicht nur in den k3(Neu) 1620.
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.

4836er

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1210
Re: Manner 2019
« Antwort #4 am: 17. April 2019, 06:28:48 »
Ich war heute Nachmittag eine Runde mit dem Osterzug unterwegs und war durchaus positiv überrascht, wie gut die Garnitur besetzt war! Ein zweiter Beiwagen (bzw. ein zugänglicher Triebwagen) wäre durchaus angemessen!
Hat es schon gegeben, siehe hier.

Gescheiter wäre es die Platte mit den Tasten zum Simulieren von Störungen im GS 6857 abzudecken oder (wenn diese ohnehin nicht mehr aktiv sind) auszubauen, um diese für den GS 6858 als Reserve zu haben, damit die Fahrgäste endlich auch in den GS 6857 einsteigen können und nicht nur in den k3(Neu) 1620.

Diese "Platte mit den Tasten zum Simulieren von Störungen" nennt man auch Lehrfahrerpult.  :) Und das ist nicht der Grund warum vorne keine Fahrgäste mitgenommen werden.
Der Triebwagen ist ausschließlich für Personal von WTM und Firma Manner. Zu Oster ist immer ein Osterhase und zur Weihnachtszeit ein Nikolo mit dabei....der muss sich ja auch erst irgendwo umziehen. Das Kostüm bzw. das private Gewand wird am Triebwagen verstaut. Desweiteren stehen am Triebwagen die Boxen mit den Schnitten....da ist schlichtweg kein Platz um auch noch Fahrgäste am Triebwagen mitnehmen zu können.

Elin Lohner

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1069
Re: Manner 2019
« Antwort #5 am: 17. April 2019, 08:30:09 »
Ich war heute Nachmittag eine Runde mit dem Osterzug unterwegs und war durchaus positiv überrascht, wie gut die Garnitur besetzt war! Ein zweiter Beiwagen (bzw. ein zugänglicher Triebwagen) wäre durchaus angemessen!
Hat es schon gegeben, siehe hier.

Gescheiter wäre es die Platte mit den Tasten zum Simulieren von Störungen im GS 6857 abzudecken oder (wenn diese ohnehin nicht mehr aktiv sind) auszubauen, um diese für den GS 6858 als Reserve zu haben, damit die Fahrgäste endlich auch in den GS 6857 einsteigen können und nicht nur in den k3(Neu) 1620.

Diese "Platte mit den Tasten zum Simulieren von Störungen" nennt man auch Lehrfahrerpult.  :) Und das ist nicht der Grund warum vorne keine Fahrgäste mitgenommen werden.
Der Triebwagen ist ausschließlich für Personal von WTM und Firma Manner. Zu Oster ist immer ein Osterhase und zur Weihnachtszeit ein Nikolo mit dabei....der muss sich ja auch erst irgendwo umziehen. Das Kostüm bzw. das private Gewand wird am Triebwagen verstaut. Desweiteren stehen am Triebwagen die Boxen mit den Schnitten....da ist schlichtweg kein Platz um auch noch Fahrgäste am Triebwagen mitnehmen zu können.
Verstehe. Ich dachte zuerst, dass es eben wegen dem Lehrfahrerpult liegt, weshalb keine Fahrgäste im GS 6857 mitgenommen werden können.
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.

4836er

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1210
Re: Manner 2019
« Antwort #6 am: 17. April 2019, 09:16:46 »
Ich war heute Nachmittag eine Runde mit dem Osterzug unterwegs und war durchaus positiv überrascht, wie gut die Garnitur besetzt war! Ein zweiter Beiwagen (bzw. ein zugänglicher Triebwagen) wäre durchaus angemessen!
Hat es schon gegeben, siehe hier.

Gescheiter wäre es die Platte mit den Tasten zum Simulieren von Störungen im GS 6857 abzudecken oder (wenn diese ohnehin nicht mehr aktiv sind) auszubauen, um diese für den GS 6858 als Reserve zu haben, damit die Fahrgäste endlich auch in den GS 6857 einsteigen können und nicht nur in den k3(Neu) 1620.

Diese "Platte mit den Tasten zum Simulieren von Störungen" nennt man auch Lehrfahrerpult.  :) Und das ist nicht der Grund warum vorne keine Fahrgäste mitgenommen werden.
Der Triebwagen ist ausschließlich für Personal von WTM und Firma Manner. Zu Oster ist immer ein Osterhase und zur Weihnachtszeit ein Nikolo mit dabei....der muss sich ja auch erst irgendwo umziehen. Das Kostüm bzw. das private Gewand wird am Triebwagen verstaut. Desweiteren stehen am Triebwagen die Boxen mit den Schnitten....da ist schlichtweg kein Platz um auch noch Fahrgäste am Triebwagen mitnehmen zu können.
Verstehe. Ich dachte zuerst, dass es eben wegen dem Lehrfahrerpult liegt, weshalb keine Fahrgäste im GS 6857 mitgenommen werden können.

Das hat sicher mehrere Gründe. Der Wagen ist ja bauartbedingt auch nie wirklich für Personenbeförderung vorgesehen gewesen.

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9237
Re: Manner 2019
« Antwort #7 am: 17. April 2019, 09:30:15 »
Das hat sicher mehrere Gründe. Der Wagen ist ja bauartbedingt auch nie wirklich für Personenbeförderung vorgesehen gewesen.

So ist es. Im Wageninneren, das ja ähnlich wie ein Klassenraum gestaltet ist, ist es sehr eng und es gibt kaum Haltestangen und -griffe. Und auch die schmalen Türen zeigen, dass der Wagen nicht für einen regen Fahrgastwechsel, wie er im Publikumsverkehr vorkommt, vorgesehen ist. Und wie bereits erwähnt, wird der Wagen als Expedit für das Zug- und Mannerpersonal verwendet.

In der letzten Zeit veranstaltet die Firma Manner gelegentlich Preisausschreiben, wo der Gewinner mit maximal neun Gästen eine Runde im Triebwagen mitfahren darf, bzw. fahren oft Mitarbeiter von Manner selbst mit.

Zum zweiten Beiwagen: der wäre prinzipiell möglich, allerdings müsste das die Firma Manner zahlen und da scheint es wenig Interesse zu geben. Seien wir froh und zufrieden, dass Manner überhaupt bereit ist, für die Fahrten aufzukommen. Das WTM alleine könnte sich das nicht leisten.

Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

4836er

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1210
Re: Manner 2019
« Antwort #8 am: 17. April 2019, 09:40:45 »
Seien wir froh und zufrieden, dass Manner überhaupt bereit ist, für die Fahrten aufzukommen.

Genau so ist es!  :) :up: Mit dem zufrieden sein was es gibt und keine Ansprüche stellen (schon garnicht bei Gratisfahrten). Einem geschenkten Gaul schaut man schließlich nicht ins Maul.  ;)