Autor Thema: ÖBB schreiben 95 Elektrodoppelstocktriebzüge aus  (Gelesen 11566 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10362
Re: ÖBB schreiben 95 Elektrodoppelstocktriebzüge aus
« Antwort #120 am: 23. Mai 2019, 14:06:00 »
Aber habt's natürlich recht, will ich gar nicht in Frage stellen, dass es viele Ziele gibt, die nur/besser über die Stammstrecke zu erreichen sind. :)


Ich habe die Diskussion nicht so genau verfolgt

@arlbergkrokodil: Du stehst am Standpunkt, nur weil man gewisse Ziele über die Stammstrecke besser erreicht, soll man keine neuen Querverbindungen bauen?

Dann frage ich mich, wieso man überhaupt neue Strecken baut, wenn es schon bestehende gibt. Dass es aber Leute gibt, die dann nur Teilsstrecken der neuen Verbindung benötigen und sehr wohl einen Nuten davon haben, bzw dass die neue Strecke dann auch eine Entlastung der bestehenden Strecken bringt, daran denkst du offensichtlich nicht.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

arlbergkrokodil

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 28
Re: ÖBB schreiben 95 Elektrodoppelstocktriebzüge aus
« Antwort #121 am: 23. Mai 2019, 14:29:43 »
Aber habt's natürlich recht, will ich gar nicht in Frage stellen, dass es viele Ziele gibt, die nur/besser über die Stammstrecke zu erreichen sind. :)


Ich habe die Diskussion nicht so genau verfolgt

@arlbergkrokodil: Du stehst am Standpunkt, nur weil man gewisse Ziele über die Stammstrecke besser erreicht, soll man keine neuen Querverbindungen bauen?

Dann frage ich mich, wieso man überhaupt neue Strecken baut, wenn es schon bestehende gibt. Dass es aber Leute gibt, die dann nur Teilsstrecken der neuen Verbindung benötigen und sehr wohl einen Nuten davon haben, bzw dass die neue Strecke dann auch eine Entlastung der bestehenden Strecken bringt, daran denkst du offensichtlich nicht.

Neinein, mein Kommentar ist eher als Bekenntnis zum Ausbau der Stammstrecke und zu weiteren sonstigen Ausbauten zu verstehen - denn eben um eine wirkungsvolle Alternative zu bleiben und den Fahrgaststrom auf alle Äste zu verteilen, muss eben eine Beschleunigung auf welche Weise auch immer vorgenommen werden - ETCS, was auch immer. Es sollen alle Äste gleichmäßig verteilt belastet werden.

was ich jetzt genau gegen die Querverbindungen gesagt haben soll versteh ich nicht ganz? :D