Autor Thema: Lagerwiesen  (Gelesen 1227 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

schaffnerlos

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2646
Lagerwiesen
« am: 09. Oktober 2019, 12:44:14 »
Die Lagerwiesen sind anscheinend ein wienspezifischer Begriff. Mich würde interessieren, woher dieser Begriff kommt und auf welche Wiesen er angewendet wird. Normalerweise würde man ja einen Ort für ein Zeltlager samt Lagerfeuer vermuten, aber Campieren, Feuermachen und Ablagern war und ist ja auf allen Lagerwiesen in Wien verboten.




Schlingerhof

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 178
Re: Lagerwiesen
« Antwort #1 am: 09. Oktober 2019, 12:54:59 »
Und was bitte haben Lagerwiesen mit der Tramway zu tun?

abc

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 428
Re: Lagerwiesen
« Antwort #2 am: 09. Oktober 2019, 13:13:58 »
Es geht im Bereich Viennensia offensichtlich nicht nur um Tramways...
Muss man nicht anklicken, wenn man nicht möchte. :)

pronay

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 554
Re: Lagerwiesen
« Antwort #3 am: 09. Oktober 2019, 18:00:56 »
Ich vermute einmal, dass der Begriff "Lagerwiese" von der Stadt Wien stammt, die eben gewissen Wiesen zum Betreten freigegeben haben, denn normalerweise war ja das Betreten von Rasenflächen (in Parks, in landwirtschaftlich genutzten Arealen) nicht erlaubt.

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1271
Re: Lagerwiesen
« Antwort #4 am: 09. Oktober 2019, 19:34:47 »
Und was bitte haben Lagerwiesen mit der Tramway zu tun?

Sehr viel sogar, es gründet auf ein in den sechziger Jahren weitestgehendes ausgestorbenes wiener Brauchtum - nämlich der Sonntagsausflug mit der Straßenbahn in den Wienerwald.
Nach einem festen Ablauf ist man mit Rucksack oder neumodischem Seesack, Schnitzelbrot, Erdäpfelsalat und Obst sowie reichlich Kaltem Tee mit der Straßenbahn an den Stadtrand gefahren. Dortselbst hat es eine eine nicht allzu beschwerliche Wanderung gegeben und dann hat man auf der Lagerwiese die mitgebrachte Decke ausgebreitet, Mutti war mutig und hat sich bis zur Kombinage, (Unterkleid), entblösst,  das Mitgebrachte verzehrt. Anschliessend hat Vati mit dem Nachwuchs ballgespielt.

Die Lagerwiesen waren stark strapaziert und ein Schutz für die anderen landwirtschaftlich genutzten Lichtungen.

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1598
Re: Lagerwiesen
« Antwort #5 am: 09. Oktober 2019, 19:43:09 »
Die Lagerwiesen sind ja nach wie vor sehr gut frequentiert an schönen Wochenendtagen - allerdings auch sämtliche Parkplätze in deren Umgebung! Die wenigsten Erholungssuchenden fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin.

Bus

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2174
  • Der Bushase
Re: Lagerwiesen
« Antwort #6 am: 10. Oktober 2019, 08:33:52 »
Meist sind es die Wamperten mit SUV, die ihren 100 kg Hund dort Auslauf verschaffen.  >:D

Schlingerhof

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 178
Re: Lagerwiesen
« Antwort #7 am: 10. Oktober 2019, 08:47:59 »
Also doch kein Zusammenhang Lagerwiesen - Tramway... :)

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8009
Re: Lagerwiesen
« Antwort #8 am: 10. Oktober 2019, 09:12:08 »
Die wenigsten Erholungssuchenden fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin.
Das würde ich so nicht unterschreiben. Quetsch dich einfach einmal an einem schönen Samstag oder Sonntag in den 38A (nach Heiligenstadt kommst du da gar nicht mehr rein), oder in den einmal pro Stunde fahrenden Kurs vom 54A zum St. Veiter Tor, oder gerne auch in den 92B Richtung Lobau. Auch Straßen-, S- und U-Bahnen sind dann mit Ausflüglern gut gefüllt (U4 Hütteldorf oder der 60er nach Mauer/Rodaun).

Die Lagerwiesen sind wohl auch deswegen nicht mehr so beliebt, weil es heute im Vergleich zu vor 50 Jahren viel mehr Alternativen für die Freizeitgestaltung im Freien gibt (nicht nur Donauinsel sondern auch zahlreiche Parks wie Donaupark, Oberlaa mit riesigen Spielplätzen und anderer Freizeitinfrastruktur).

Auch heute noch sind die "Lagerwiesen" und anderen Freiflächen bei Schönwetter sehr gut besucht mit picknickenden Familien und Freundesgruppen und das selbst mitgebrachte Essen ist ebenfalls keine Seltenheit. Wir machen das auch ständig - weil wenn man als vierköpfige Familie einkehrt, sind schnell einmal 50 Euro weg. Andererseits, mit öffentlicher Anfahrt, freiem Eintritt und Picknick hat man einen sehr netten und auch günstigen Sonntag verbracht  :lamp:

GS6857

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 616
Re: Lagerwiesen
« Antwort #9 am: 10. Oktober 2019, 09:20:50 »
Und was bitte haben Lagerwiesen mit der Tramway zu tun?

Sehr viel sogar, es gründet auf ein in den sechziger Jahren weitestgehendes ausgestorbenes wiener Brauchtum - nämlich der Sonntagsausflug mit der Straßenbahn in den Wienerwald.
Nach einem festen Ablauf ist man mit Rucksack oder neumodischem Seesack, Schnitzelbrot, Erdäpfelsalat und Obst sowie reichlich Kaltem Tee mit der Straßenbahn an den Stadtrand gefahren. Dortselbst hat es eine eine nicht allzu beschwerliche Wanderung gegeben und dann hat man auf der Lagerwiese die mitgebrachte Decke ausgebreitet, Mutti war mutig und hat sich bis zur Kombinage, (Unterkleid), entblösst,  das Mitgebrachte verzehrt. Anschliessend hat Vati mit dem Nachwuchs ballgespielt.

Die Lagerwiesen waren stark strapaziert und ein Schutz für die anderen landwirtschaftlich genutzten Lichtungen.

Auf dem ersten Foto sieht man auch ein Stück des Stockgleises! Die Oberleitung ging noch weiter als das noch vorhanden Gleis.

WIENTAL DONAUKANAL

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1271
Re: Lagerwiesen
« Antwort #10 am: 10. Oktober 2019, 09:27:57 »


Auf dem ersten Foto sieht man auch ein Stück des Stockgleises! Die Oberleitung ging noch weiter als das noch vorhanden Gleis.


Na endlich, ich habe extra nicht darauf hingewiesen und habe auf sofortige Entdeckung gehofft. Gleis, Oberleitung und den Wandplattenanker sieht man auf beiden Fotos.

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1598
Re: Lagerwiesen
« Antwort #11 am: 10. Oktober 2019, 11:22:09 »
Die wenigsten Erholungssuchenden fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin.
Das würde ich so nicht unterschreiben. Quetsch dich einfach einmal an einem schönen Samstag oder Sonntag in den 38A (nach Heiligenstadt kommst du da gar nicht mehr rein), oder in den einmal pro Stunde fahrenden Kurs vom 54A zum St. Veiter Tor, oder gerne auch in den 92B Richtung Lobau. Auch Straßen-, S- und U-Bahnen sind dann mit Ausflüglern gut gefüllt (U4 Hütteldorf oder der 60er nach Mauer/Rodaun).

Den 38 A kann ich bestätigen - der wird hauptsächlich von Touristen genutzt. Die anderen genannten Linien habe ich noch nie voll an schönen Wochenendtagen erlebt - außer der U 4 bis Schönbrunn, ebenfalls hauptsächlich mit Touristen gefüllt. Aber vielleicht war ich stets zur falschen Zeit unterwegs.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11308
Re: Lagerwiesen
« Antwort #12 am: 10. Oktober 2019, 11:52:07 »
Den 38 A kann ich bestätigen - der wird hauptsächlich von Touristen genutzt. Die anderen genannten Linien habe ich noch nie voll an schönen Wochenendtagen erlebt - außer der U 4 bis Schönbrunn, ebenfalls hauptsächlich mit Touristen gefüllt. Aber vielleicht war ich stets zur falschen Zeit unterwegs.
Ich bin an einem schönen Sonnteag vor 35 Jahren mit meiner schlafenden 4-jährigen Tochter hinaufgefahren. Der Bus voll mit alten Vetteln, ich stehend die Kleine auf dem Arm und keine dieser Schastrommeln wäre aufgestanden.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1598
Re: Lagerwiesen
« Antwort #13 am: 10. Oktober 2019, 12:01:18 »
Auf den Kahlenberg sollte überhaupt wieder eine Zahnradbahn fahren... :P :P

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5072
  • romani ite domum!
Re: Lagerwiesen
« Antwort #14 am: 10. Oktober 2019, 13:11:21 »
Auf den Kahlenberg sollte überhaupt wieder eine Zahnradbahn fahren... :P :P

Eine Hybrid Zahnradstraßenbahn.  :up:

Linie Dz;)
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.