Autor Thema: Forscher vernetzen Bus, Bahn und Ampel – Test in Kassel erfolgreich  (Gelesen 1959 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tunafish

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 279
Zitat
Forscher vernetzen Bus, Bahn und Ampel – Test in Kassel erfolgreich
Wissenschaftler haben in Kassel erfolgreich die Vernetzung von öffentlichen Verkehrsmitteln, Einsatzfahrzeugen und Ampeln getestet. "Wir haben einen Prototyp, wir zeigen, dass es geht", sagte Gesamtprojektleiter Robert Hoyer von der Universität Kassel am Donnerstag.

Das Projekt "Veronika" soll in der hessischen Stadt Straßenbahnen, Busse und Rettungswagen effizienter und sicherer machen. Durch einen Datenaustausch bekommen diese Fahrzeuge möglichst präzise grünes Licht an Ampeln. Das spare Kraftstoff und Zeit und verringere den Schadstoffausstoß – mitsamt emissionsreduzierter Lichtsignalsteuerung.

Mehr: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Forscher-vernetzen-Bus-Bahn-und-Ampel-Test-in-Kassel-erfolgreich-4606454.html

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11445
Re: Forscher vernetzen Bus, Bahn und Ampel – Test in Kassel erfolgreich
« Antwort #1 am: 07. Dezember 2019, 01:45:15 »
Wien ist anders
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10703
Re: Forscher vernetzen Bus, Bahn und Ampel – Test in Kassel erfolgreich
« Antwort #2 am: 07. Dezember 2019, 06:53:48 »
Wien ist anders
Ja. Denn in Wien werden Ampelbeeinflussungen wieder auf Auftrag des Kuratorium für Verkehrssicherheit abgeschaltet, weil dort Unfälle passiert. Noch dazu Unfälle, wo die WL gar nicht involviert waren.  :bh: :bh: :bh: :bh:
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

scott.1060

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 10
Re: Forscher vernetzen Bus, Bahn und Ampel – Test in Kassel erfolgreich
« Antwort #3 am: 07. Dezember 2019, 15:35:48 »
Wien ist anders
Ja. Denn in Wien werden Ampelbeeinflussungen wieder auf Auftrag des Kuratorium für Verkehrssicherheit abgeschaltet, weil dort Unfälle passiert. Noch dazu Unfälle, wo die WL gar nicht involviert waren.  :bh: :bh: :bh: :bh:

Wo und wann war das der Fall?

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10703
Re: Forscher vernetzen Bus, Bahn und Ampel – Test in Kassel erfolgreich
« Antwort #4 am: 07. Dezember 2019, 16:59:42 »
Wien ist anders
Ja. Denn in Wien werden Ampelbeeinflussungen wieder auf Auftrag des Kuratorium für Verkehrssicherheit abgeschaltet, weil dort Unfälle passiert. Noch dazu Unfälle, wo die WL gar nicht involviert waren.  :bh: :bh: :bh: :bh:

Wo und wann war das der Fall?

Wann kann ich nicht sagen. Aber es handelt sich um die Kreuzung Laxenburger Straße # Davidgasse.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen