Autor Thema: Abschiedsfahrt ins Nordwestbahnhofgelände am 8.12.2020  (Gelesen 5424 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10066
Re: Abschiedsfahrt ins Nordwestbahnhofgelände am 8.12.2020
« Antwort #30 am: 02. Dezember 2020, 10:51:47 »
Noch sind Plätze frei!

Kann die Fahrt aufgrund des Lockdowns überhaupt stattfinden? Eine Abschiedsfahrt mag ja ganz romantisch sein, aber unter "notwendige Tätigkeit" fällt sie nach den Covid-Bestimmungen ja wohl eher nicht.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11840
Re: Abschiedsfahrt ins Nordwestbahnhofgelände am 8.12.2020
« Antwort #31 am: 02. Dezember 2020, 10:59:56 »
Das wird man wahrscheinlich heute um 12:00 Uhr erfahren, wenn die neuen Coronamaßnahmen ab 7. 12. bekannt gegeben werden.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10066
Re: Abschiedsfahrt ins Nordwestbahnhofgelände am 8.12.2020
« Antwort #32 am: 02. Dezember 2020, 11:13:07 »
Das wird man wahrscheinlich heute um 12:00 Uhr erfahren, wenn die neuen Coronamaßnahmen ab 7. 12. bekannt gegeben werden.

Soviel ich gehört habe, wird sich nicht viel ändern. Schulen und Geschäfte dürfen wieder öffnen. Ansonsten bleibt alles wie es ist; Event Locations, Museen, Theater, Kinos, Oper usw. bleiben weiterhin geschlossen. Es gibt auch weiterhin keine Sonderfahrten von VEF und WTM, und daher meine Frage nach der Sonderfahrt am 8.12. Aber du hast recht; warten wir ab, was die Bundesregierung heute bekanntgibt.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1894
Re: Abschiedsfahrt ins Nordwestbahnhofgelände am 8.12.2020
« Antwort #33 am: 02. Dezember 2020, 21:07:46 »
Nach der heutigen Pressekonferenz wurde beschlossen, die Fahrt aus Sicherheitsgründen abzusagen. Eingezahlte Beträge werden natürlich retourniert. Wenn es die Umstände erlauben, wird die Fahrt im Frühjahr neuerlich ausgeschrieben.