Autor Thema: Linie 38  (Gelesen 68599 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7004
Re: Linie 38
« Antwort #15 am: 07. Februar 2011, 19:58:32 »
Der Film war zum Entstehungszeitpunkt (wie man durchaus erkennt) schon granatenmäßig überlagert (vom Design der Kassette würde ich auf frühe 70er tippen, eventuell noch etwas früher) und stammte aus einer 2-Euro-Kamera vom Flohmarkt, die ich nur wegen dem praktisch unbelichteten eingelegten Film mitgenommen habe. Nullerjahre stimmt schon einmal, und damit ist das Rätsel eigentlich eh schon gelöst - die Fotos (es gibt noch mehrere, aber das war das beste) stammen vom einmaligen Einsatz von 4832+1361 am 6.4. 2007.

Edit: Datum präzisiert
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 38
« Antwort #16 am: 09. Februar 2011, 22:19:19 »
Vor schweren Unfällen war die Wiener Straßenbahn auch in früheren Jahren nicht gefeit. So krachte in den 1930er Jahren ein aus der Sechsschimmelgasse kommender Schienenschleifwagen in einen aus einem G-Triebwagen und zwei p-Beiwagen bestehenden Zug der Linie 38, wobei dessen Triebwagen und der offensichtlich doch nicht so "bremsfreudige" (lt. Prof. Fink) Schienenschleifer entgleisten.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11282
    • In vollen Zügen
Re: Linie 38
« Antwort #17 am: 09. Februar 2011, 22:24:23 »
Und dahinter hat sich schon ein ganzer Konvoi von Straßenbahnen gebildet. 8)
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 29170
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 38
« Antwort #18 am: 10. Februar 2011, 09:30:23 »
War das wirklich ein schwerer Unfall? So weit ich das auf dem Bild erkennen kann, scheint der Schleifwagen nahezu unbeschädigt zu sein.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 38
« Antwort #19 am: 10. Februar 2011, 11:15:18 »
War das wirklich ein schwerer Unfall? So weit ich das auf dem Bild erkennen kann, scheint der Schleifwagen nahezu unbeschädigt zu sein.
Naja, als Streifung würde ich es nicht gerade bezeichnen.  8)

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26621
Re: Linie 38
« Antwort #20 am: 23. Februar 2011, 02:14:53 »
Der 38er in seiner stadtwärtigen Endstation am Schottenring vor dem Hotel de France (Foto: WVB):

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 38
« Antwort #21 am: 17. Juni 2011, 11:56:21 »
Das Bild aus 1952 zeigt einen Zug der Linie 38 beim Überqueren des Rings im Zuge der Wipplingerstraße. Nicht genau sagen kann man, ob er wegen der Sperre der Schottenring-Schleife über die Kolingasse zur Währinger Straße fährt oder ob er wegen eines Kanalbaus, ebenso wie die Linie 39, bis zur Markthalle über die Strecke der Linie 40 geführt wird. Sei es wie es sei, ein schönes Bilddokument ist es jedenfalls.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11282
    • In vollen Zügen
Re: Linie 38
« Antwort #22 am: 17. Juni 2011, 12:31:52 »
Der Beiwagen an zweiter Stelle, was ist das für einer? Muß wohl noch aus der Pferdebahnzeit sein.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Linie 38
« Antwort #23 am: 17. Juni 2011, 12:47:14 »
Der Beiwagen an zweiter Stelle, was ist das für einer? Muß wohl noch aus der Pferdebahnzeit sein.

Dateinamen! Jaja, wer lesen kann, ist klar im Vorteil!  ;D 

Übrigens, der erste Beiwagen stammt aus der Pferdebahnzeit, der zweite der ersten Serie ausschließlich für den elektrischen Betrieb gebauter Beiwagen.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26621
Re: Linie 38
« Antwort #24 am: 17. Juni 2011, 13:18:55 »
Der Beiwagen an zweiter Stelle, was ist das für einer? Muß wohl noch aus der Pferdebahnzeit sein.
Dazu haben wir sogar schon einen Thread: http://www.tramwayforum.at/index.php?topic=735.0
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26621
Re: Linie 38
« Antwort #25 am: 30. September 2012, 11:45:03 »
Eine 38er-Umleitung war damals dank der 2er-Linie kein großes Problem, wenn das untere Schottentor gesperrt war, wie im Sommer '74 wegen U-Bahn-Bauarbeiten. Vielleicht sehen wir so was ja irgendwann wieder? Wer weiß :)

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

18. Juli 1974, Kurt Rasmussen.
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 26621
Re: Linie 38
« Antwort #26 am: 07. Oktober 2012, 23:07:29 »
August 1969 in der Grinzinger Allee, Kurt Rasmussen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

4714 wurde vor 10 Jahren nach Miskolc abgegeben.
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
                                  – Mahatma Gandhi

michael-h

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 172
Re: Linie 38
« Antwort #27 am: 01. Dezember 2013, 20:32:28 »
Auf einer alten Ansichtskarte ist die Situation der alten Endstation in der Himmelstraße im Bild festgehalten. Kann jemand den Zeitpunkt der Aufnahme eingrenzen?

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

1925 bot sich dem Fotografen folgendes Bild in Grinzing:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

LG Michi

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3477
Re: Linie 38
« Antwort #28 am: 01. Dezember 2013, 20:38:54 »
Auf diesem Bild gehts besser! ;)

Operator

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3477
Re: Linie 38
« Antwort #29 am: 01. Dezember 2013, 20:43:07 »
Auf einer alten Ansichtskarte ist die Situation der alten Endstation in der Himmelstraße im Bild festgehalten. Kann jemand den Zeitpunkt der Aufnahme eingrenzen?

(Dateianhang Link)

1925 bot sich dem Fotografen folgendes Bild in Grinzing:

(Dateianhang Link)

LG Michi
Würde mal sagen so um 1905 ode 06 herum!