Autor Thema: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017  (Gelesen 11472 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

öffi-dude

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 440
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #165 am: 14. September 2017, 00:03:08 »
Aha und da fahren die Westbezirkler lieber mit Radialbim und U2 zum Praterstern um nach Westen zu fahren?  ???

Und eine Sitzplatzreservierung wird man sich ja wohl leisten können, oder man hat eh eine ÖC.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13745
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #166 am: 14. September 2017, 07:23:38 »

Das Problem ist halt, dass die Verkehrsanbindung des Hauptbahnhof für weite Teile Wiens (d.h. alle, die nicht entlang der U1 oder Stammstrecke liegen) eher suboptimal ist.
Aha, der Bahnhof ist nur mit U- und S-Bahn erreichbar. Ist zumindest mir neu!   ::)

Außerdem ist er sowieso für alle mit der U-Bahn erreichbar, man muss nur seine Zufahrtsstrecke entsprechend wählen!  Wohnt z.B. wer in der Blechturmgasse, geht er runter zur Wiedner Hauptstraße, fährt zum Karlsplatz (neuerdings wohl besser brav zum Umsteigeknoten "Oper, Karlsplatz U"  8) ) und kann dann mit der U1 ganz vornehm, locker und blitzschnell zum Hauptbahnhof reisen! >:D
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

highspeedtrain

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 859
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #167 am: 14. September 2017, 08:34:26 »
Auf diese Weise könnten die PV AG und die WB zB in Summe 4 Züge/Stunde auf der Westbahn anbieten, die sich optimal ergänzen und sich nicht gegenseitig überholen bzw fast hintereinander fahren.

Dann müssten aber auch der Westbahn 2 Trassen angeboten werden, die im 30 Intervall liegen. Und das ist auf manchen Strecken gar nicht mehr so einfach.

Ganz im Gegenteil, im Gesamtsystem ist so ein Fahrplan viel leichter planbar als so wie es nächstes Jahr passiert, wo an vielen Stellen herumgepfuscht werden musste (neben der Auflösung des Knotens Amstetten wird der Fahrplan instabiler, weil ein FV-Zug den anderen in St Valentin überholen muss. Soweit ich gehört habe, wird sich auch bei der S80 - weil die WB unbedingt auf die Stammstrecke will - was zum schlechteren ändern.)

Und wie schon geschrieben - den Verbindungsbahnausbau sollte man überdenken, weil Trassen für einen Viertelstundentakt werden zwischen Meidling und Hbf schwer zu finden sein und selbst wenn es sie jetzt gibt, kann niemand versprechen, dass sie nicht, bis der Ausbau fertig ist, von einem DrittEVU beansprucht werden. Aber wahrscheinlich ist das eh super so, weil "Wettbewerb belebt das Geschäft" und so weiter. Vergessen wir halt aber bitte ab jetzt jede geplante Mittel- und langfristige Verbesserung im Bahnangebot, das hat man mit den heurigen Fahrplanentscheidungen kaputt gemacht.

coolharry

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4079
  • romani ite domum!
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #168 am: 14. September 2017, 13:06:28 »
Und wie schon geschrieben - den Verbindungsbahnausbau sollte man überdenken, weil Trassen für einen Viertelstundentakt werden zwischen Meidling und Hbf schwer zu finden sein und selbst wenn es sie jetzt gibt, kann niemand versprechen, dass sie nicht, bis der Ausbau fertig ist, von einem DrittEVU beansprucht werden. Aber wahrscheinlich ist das eh super so, weil "Wettbewerb belebt das Geschäft" und so weiter. Vergessen wir halt aber bitte ab jetzt jede geplante Mittel- und langfristige Verbesserung im Bahnangebot, das hat man mit den heurigen Fahrplanentscheidungen kaputt gemacht.

Wer sagt, dass die WB in einem Jahr überhaupt noch so fahren will?
Alle 30min einen Zug nach Salzburg muß ich mal voll kriegen. Oder zumindest so voll, dass es sich für mich rentiert. Und wenn sie zwischen Praterstern und Meidling permanent, eine größere Menge, Schwarzfahrer mitführen, werdens das auf Dauer auch nicht gut finden.

Bei einem privaten muss sich das ganze ja rentieren und da ist die Frage ob es dies tut.
Das Glück ist ein Vogerl. Wenns knallt ist es weg.

Kurzzug

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 74
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #169 am: 14. September 2017, 13:11:35 »
Und wie schon geschrieben - den Verbindungsbahnausbau sollte man überdenken, weil Trassen für einen Viertelstundentakt werden zwischen Meidling und Hbf schwer zu finden sein und selbst wenn es sie jetzt gibt, kann niemand versprechen, dass sie nicht, bis der Ausbau fertig ist, von einem DrittEVU beansprucht werden.

Die west lässt sich dann sicher gerne von der S80 am Matzleinsdorfer Platz überholen >:D

schienenklaus

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 134
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #170 am: 14. September 2017, 14:34:04 »
Und wie schon geschrieben - den Verbindungsbahnausbau sollte man überdenken, weil Trassen für einen Viertelstundentakt werden zwischen Meidling und Hbf schwer zu finden sein und selbst wenn es sie jetzt gibt, kann niemand versprechen, dass sie nicht, bis der Ausbau fertig ist, von einem DrittEVU beansprucht werden.

Die west lässt sich dann sicher gerne von der S80 am Matzleinsdorfer Platz überholen >:D
Die West bleibt am MatzPlatz nicht stehen ;)
Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen.
- Erich Kästner

Werner1981

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 747
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #171 am: 15. September 2017, 20:43:52 »
Die Verbindung Hauptbahnhof - Westbahnhof wurde wieder eingestellt:

https://kurier.at/wirtschaft/endstation-fuer-west-shuttle/286.242.442

Schienenchaos

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 602
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #172 am: 15. September 2017, 22:36:11 »
Die in Linz zerstörte Garnitur 4110 010 wird wohl fehlen.

Klingelfee

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7397
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #173 am: 15. September 2017, 22:43:46 »
Und eben auch die Tatsache, dass sie nicht Jahrelang keine Reservefahrzeuge gehabt haben. Und wenn jetzt bei den "Altfahrzeugen" die HU fällig ist, dann ist das die Rechnung dafür.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Rodauner

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 761
D.o.a.

Werner1981

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 747
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #175 am: 15. September 2017, 23:58:33 »
Ohne die letzten Seiten genau durchgeackert zu haben erlaube ich mir zu vermelden, ...

Ich erlaube mir dasselbe... Ich verfolge das Thema nicht regelmäßig und da der Kurier-Artikel von heute ist dachte ich das wäre neu.

Rodauner

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 761
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #176 am: 16. September 2017, 09:02:25 »
Ohne die letzten Seiten genau durchgeackert zu haben erlaube ich mir zu vermelden, ...

Ich erlaube mir dasselbe... Ich verfolge das Thema nicht regelmäßig und da der Kurier-Artikel von heute ist dachte ich das wäre neu.

Nichts ist so alt wie die Zeitung von heute... :lamp:
D.o.a.

Kurzzug

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 74
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #177 am: 16. September 2017, 13:55:10 »
Laut den ÖBB-Fahrplanbildern gab es die westShuttles bis 10.9. Die Änderung kam allerdings erst am 14.9. raus...

Schienenbremse

  • Administrator
  • Fahrer
  • *****
  • Beiträge: 402
    • Tramwayforum
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #178 am: 19. September 2017, 14:05:56 »
OT entfernt. Bitte beim Thema bleiben.

38ger

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 750
Re: Verkehrsausweitung der WESTbahn Juni / Dezember 2017
« Antwort #179 am: 19. September 2017, 15:26:11 »
Und man sieht auch schon, was die Trassenvergabe der WESTbahn bis zum Praterstern ausgelöst hat:

WESTbahn zerstört Taktverkehr auf der Flughafen-S-Bahn Wien

Bisher gab es Mo-Fr Verbindungen von Floridsdorf zum Flughafen zu Folgenden Uhrzeiten:
14:36 - 14:45 - 15:06 - 15:15 - ... bis 19:36 = bisher alle 9+12 Minuten ein Zug zum Flughafen
künftig jedoch:
13:36 - 14:03 - 14:06 - 14:33 - ... bis 20:06 = künftig alle 3+27 Minuten ein Zug zum Flughafen  >:( >:( >:(

Die nachmittägliche Ausweitung der vier Züge pro Stunde um 1,5 h mag zwar nett sein, aber bei einem bisherigen Intervall von 9 bis 21 Minuten gegenüber einem Intervall von 3 bis 27 Minuten stellt dies eine gravierende Verschlechterung dar! Von einem 15-Minuten-Takt war konnte man zwar auch bisher nicht sprechen, nicht ein Mal von einem 12+18-Minuten Takt, aber von einem 3+27-Minuten-Takt war man bisher immer noch weit entfernt!

PS: Die nachmittägliche Ausweitung der vier Züge pro Stunde geht lediglich auf Kosten der bisherigen morgendlichen Verbindungen, die Zugzahl der Verbindungen von Floridsdorf zum Flughafen ist mit 58 Zügen im kommenden, wie im bisherigen Fahrplan identisch!


WESTbahn zerstört Anschlüsse zur Rudolfsbahn in Amstetten

Auch die Rudolfsbahn bleibt von den WESTbahn-Trassenwünschen nicht verschont. Wenngleich die Verbindungen von Wien und St. Pölten ihre Anschlüsse an die Rudolfsbahn behalten können, verliert die Rudolfsbahn ihren Anschluss von den Zügen aus der Richtung Salzburg, Attnang-Puchheim, Linz.
Die Fahrzeit für die Strecke Linz-Amstetten-Waidhofen/Ybbs erhöht sich dadurch von bisher 1h auf künftig 2h !!!
Die Ankunft des Railjets aus Salzburg um :04 und die Abfahrt des Regionalzuges nach Waidhofen/Ybbs um :05 hätten schlechter nicht geplant werden können und es ist zu hoffen, dass diesbezüglich noch Anpassungen erfolgen werden, bis der Fahrplan in Kraft tritt. (Bei den aktuellen Fahrplanabfragen für den Zeitraum ab 10. Dezember 2017 findet sich noch der folgende Hinweis: "Bitte beachten Sie, dass die Fahrplandaten für das Fahrplanjahr 2018 noch nicht vollständig sind. Insbesondere sind die Planungen für Nachtreiseverbindungen und für einzelne Nahverkehrsverbindungen ab dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017 noch nicht abgeschlossen. Weitere Informationen erhalten Sie bei der Anzeige Ihrer gewünschten Verbindung.")

Edit: Anschlussituation in Amstetten hinzugefügt