Autor Thema: Linie J2 (1911-1932)  (Gelesen 19695 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

kmh

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 266
Re: Linie J2 (1911-1932)
« Antwort #30 am: 18. Juni 2014, 16:01:18 »
Täusche ich mich, oder hat der D1 die Brustwandtafel retuschiert, damit man nicht lesen kann, wohin die Reise geht??? Oder war das aus irgend einem Grund eine bunte Tafel etwa wie die "Zentralfriedhof"-Tafel?

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5776
Re: Linie J2 (1911-1932)
« Antwort #31 am: 18. Juni 2014, 16:42:43 »
Täusche ich mich, oder hat der D1 die Brustwandtafel retuschiert, damit man nicht lesen kann, wohin die Reise geht??? Oder war das aus irgend einem Grund eine bunte Tafel etwa wie die "Zentralfriedhof"-Tafel?
Die ist im Schatten. Da steht irgendwas, was mit "Josefst..." beginnt.
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36173
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie J2 (1911-1932)
« Antwort #32 am: 18. Juni 2014, 17:08:22 »
Täusche ich mich, oder hat der D1 die Brustwandtafel retuschiert, damit man nicht lesen kann, wohin die Reise geht??? Oder war das aus irgend einem Grund eine bunte Tafel etwa wie die "Zentralfriedhof"-Tafel?
Die ist im Schatten.

Und zwar deshalb, weil der D1 eine Kobelverglasung hat. Die Aufschrift lautet "Josefstadt, Ottakring".
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4152
  • Halbstarker
Re: Linie J2 (1911-1932)
« Antwort #33 am: 19. Juni 2014, 12:49:37 »
Ein wirklich sehr schönes Foto!  :up:
All zu viele Bilder gibt es ja leider nicht von dieser Linie.
Interessant der Bogenlampen-Mast in der Bildmitte mit dem vereinfachten Sockel und Ausleger - ein paar wenige gibt es von denen noch in Wien. Ich dachte immer, dass die erst aus der Nachkriegszeit stammen. Dieses Foto belehrt mich eines Besseren.  ;)

Bahnpetzi

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 656
Re: Linie J2 (1911-1932)
« Antwort #34 am: 04. September 2017, 20:12:46 »
Internetfund !

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Fotograf und Aufnahmedatum leider unbekannt !

Z-TW

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2303
Re: Linie J2 (1911-1932)
« Antwort #35 am: 04. September 2017, 20:15:06 »
Aufgrund der Damenmode vermutlich 20er-Jahre.

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13698
Re: Linie J2 (1911-1932)
« Antwort #36 am: 04. September 2017, 20:23:12 »
Vom Triebwagen ist nicht viel zu erkennen; Örtlichkeit: Getreidemarkt bei der Sezession.

nord22

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4152
  • Halbstarker
Re: Linie J2 (1911-1932)
« Antwort #37 am: 05. September 2017, 10:36:33 »
Ein tolles Foto!
Bilder vom J2 sieht man echt nicht alle Tage!  :up:

Bahnpetzi

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 656
Re: Linie J2 (1911-1932)
« Antwort #38 am: 05. September 2017, 12:43:31 »
Von einer Zeitung herauskopiert.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Leider auch kein Aufnahmedatum und Namen des Fotografen.

Anmerkung:  Auf dem Bild sieht man das die J2 Signalscheibe einen Balken (!) zum durchstreichen hatte.

Bahnpetzi

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 656
Re: Linie J2 (1911-1932)
« Antwort #39 am: 05. September 2017, 12:46:21 »
Und hier ein weiteres Bild:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Leider in diesem Falle auch der Aufnahmezeitpunkt und der Fotograf unbekannt.

h 3004

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1758
Re: Linie J2 (1911-1932)
« Antwort #40 am: 05. September 2017, 16:01:59 »
Wenn Du es selbst herauskopiert hast, müßte zumindest das Erscheinungsdatum der Zeitung bekannt sein.

Bahnpetzi

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 656
Re: Linie J2 (1911-1932)
« Antwort #41 am: 05. September 2017, 16:07:17 »
Wenn Du es selbst herauskopiert hast, müßte zumindest das Erscheinungsdatum der Zeitung bekannt sein.

Ich gebe Dir zwar recht, aber der Ausschnitt ist schon einige Jahre alt und auch habe ich damals mit der Schere nur das Bild heraus geschnitten.

michael-h

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 390
    • Michael Heussler Photography
Re: Linie J2 (1911-1932)
« Antwort #42 am: 23. Februar 2023, 19:57:28 »
Nach über 5 Jahren wird es wirklich Zeit für ein weiteres Foto vom J2!

Der Zug D 361+p(?) auf der Linie J2 hält auf dem Weg zur Prater Hauptallee gerade am Getreidemarkt neben der Sezession. Das Foto wurde offensichtlich vom Zentralgebäude des Österreichischen Verkehrsbüros (am 30. August 1923 eröffnet) gegenüber der Sezession aufgenommen. Die Ansichtskarte wurde vom Verlag "Kilophot" veröffentlicht. Quelle: Wien Museum Online Sammlung. Als Aufnahmedatum ist das Jahr 1924 angegeben.

LG Michi
Ich liebe Tramway-Archäologie!