Autor Thema: Straßenbahn St. Pölten  (Gelesen 115512 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14539
Re: Straßenbahn St. Pölten
« Antwort #195 am: 29. Dezember 2022, 11:07:58 »
 Im Erdgas ist hauptsächlich Methan, aber auch Ethan, Propan und Butan (letzeres mit einem Siedepunkt von 0°) die allgemeinen Summenformel ist CnH2n+2, das von dir beschriebene Buten ist in Erdgas in geringen Mengen vorhanden und hat auch weniger Energieinhalt als Butan.
Was dir aber auffallen sollte ist, dass der Wasserstoffantrieb mit dem aus Erdöl erzeugten Wasserstoff nicht CO2-neutral ist.
Microsoft is not the answer. It's the question and the answer is NO.

Kurzzug

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 348
Re: Straßenbahn St. Pölten
« Antwort #196 am: 30. Dezember 2022, 10:15:37 »
Abgesehen davon wird der Wasserstoff hauptsächlich aus Erdöl oder Erdgas erzeugt.

Ja derzeit. Weil der Ausbeutegrad besser ist. Sprich man braucht weniger Strom um mehr Wasserstoff zu erzeugen als bei der Elektrolyse aus Wasser.

C4H8 ergibt halt 4x CO2 und 4xH2
2x H2O ergibt halt nur 2x H2 und ein O2

Das sollte siche, wenn man es irgendwann wirklich schafft zu viel Strom aus erneuerbarem zu erzeugen, ändern. Da man aber dafür bis jetzt einfach zu blöd ist, niemand das Risiko eingehen will in Wüstenstaaten Megaphotovoltaik zu finanzieren, wirds das so bald nicht spielen. Letztere werden, solange sie noch Öl haben auch dieses verkaufen.

Was du mit C4H8 willst, ist mir genauso wie haidi nicht klar. Davon abgesehen ist das auch nicht die korrekte Reaktionsgleichung. Bei der Dampfreformierung wird der Kohlenstoff nämlich mit H2O oxidiert:

Mit Methan: CH4 + H2O –> CO + 3 H2
Mit Buten: C4H8 + 4 H2O –> 4 CO + 8 H2

Danach kann über Wassergas-Shift noch zusätzlicher Wasserstoff gewonnen werden: CO + H2O –> CO2 + H2

Mit optimaler Reaktionsführung kriegt durch Dampfreformierung man pro mol C4H8 also 12 mol H2 und aus 1 mol CH4 4 mol H2. Wegen dieser hohen Ausbeuten an Wasserstoff wird 90% des Wasserstoffs so hergestellt. Bis man Elektrolyseure nicht mit billigem Strom zu Schwachlastzeiten betreiben kann, wird sich das ohne politische Einflussnahme nicht ändern.

Davon abgesehen sind H2-Busse in Innenstädten wohl das ineffizienteste was man machen kann. Auch am Land scheint das Potenzial für H2 gering, da sogar auf der Kamptalbahn Akkuzüge eingesetzt werden sollen.

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13706
Re: Straßenbahn St. Pölten
« Antwort #197 am: 21. Januar 2023, 19:05:48 »
Ein Güterzug bei der Traisenbrücke mit Blick Richtung Wagram 1975 (Foto: Slg. Bernhard Neuhart). Heute steht hier das Regierungsviertel und es gibt absolut keine Bäume oder Grünflächen mehr.

LG nord22

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13706
Re: Straßenbahn St. Pölten
« Antwort #198 am: 11. März 2023, 23:48:21 »
* Lok 1 und 2 bei Ober-Wagram am 05.08.1975
* Tw 1 bei Stattersdorf am 05.08.1975
* Tw 3 bei der Papierfabrik Salzer am 19.07.1973  (Quelle: ebay, Bildautor nicht bekannt)

LG nord22

Halbstarker

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1966
  • The Streetcar strikes back!
Re: Straßenbahn St. Pölten
« Antwort #199 am: 22. Januar 2024, 11:20:37 »
Beim Scannen meiner historischen Bilder sind wir nunmehr bei der Straßenbahn St. Pölten angelangt.
Näheres zur Geschichte gibt es hier.

Hier einmal die ersten, leider nicht genau datierten Fotos aus 1973.
Bilder vom Güterverkehr folgen später.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 2 in der Endstelle Harland.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 3 in der Endstelle St. Pölten Goldeggerstraße.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 5 in der Endstelle St. Pölten Goldeggerstraße.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 5 in der Endstelle Harland.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 5 auf dem Neugebäudeplatz.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 100 der ehemaligen Straßenbahn Baden 1973 auf dem Gelände der Spinnerei Harland.
Das Fahrzeug wurde mittlerweile aufgearbeitet und befindet sich heute bei der Museumstramway Mariazell.
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

Halbstarker

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1966
  • The Streetcar strikes back!
Re: Straßenbahn St. Pölten
« Antwort #200 am: 22. Januar 2024, 18:43:08 »
Nun zu den nächsten Bildern von der ehemaligen Straßenbahn St. Pölten, diesmal vom 09.08.1974:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 3 bei der Papierfabrik Salzer.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 3 zwischen der Papierfabrik Salzer und Harland.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 3 bei Stattersdorf.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 1 am 09.08.1974 in Stattersdorf.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 3 in der Endstelle Harland.
Im Hintergrund der damals von einer Privatperson erworbene Triebwagen H 2229 ex Wien, welcher sich inzwischen ebenfalls bei der Museumstramway Mariazell befindet.
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

Z-TW

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2304
Re: Straßenbahn St. Pölten
« Antwort #201 am: 22. Januar 2024, 20:14:21 »
War für mich einer der faszinierendsten Trambetriebe in Österreich! Zum Glück habe ich sie noch erlebt - und leider nicht fotografiert. Aus diesem Grund schätze ich des Halbstarken Bilder sehr!

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11554
Re: Straßenbahn St. Pölten
« Antwort #202 am: 23. Januar 2024, 09:11:35 »
Triebwagen 3 in der Endstelle Harland.
Im Hintergrund der damals von einer Privatperson erworbene Triebwagen H 2229 ex Wien, welcher sich inzwischen ebenfalls bei der Museumstramway Mariazell befindet.

Ist bekannt, was dort mit diesem Wagen geplant war? Sollte der auch in Dienst gestellt werden? Bei seinem Alter eigentlich kaum vorstellbar, zumal ja ohnehin drei wesentlich jüngere T1 aus Wien übernommen wurden.

Um diesen kleinen Betrieb ist es ewig schade. Wer weiß, vielleicht wäre die Straßenbahn dort auch ausgebaut worden. Eine entsprechende Förderung durch das Land vorausgesetzt.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36183
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Straßenbahn St. Pölten
« Antwort #203 am: 23. Januar 2024, 10:03:48 »
Ist bekannt, was dort mit diesem Wagen geplant war?

In St. Pölten waren zeitweilig etliche Ex-Wiener Fahrzeuge hinterstellt. Die waren nicht für den Einsatz vorgesehen, sondern für Museumszwecke.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!

Halbstarker

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1966
  • The Streetcar strikes back!
Re: Straßenbahn St. Pölten
« Antwort #204 am: 23. Januar 2024, 13:15:51 »
... und sind heute alle in Mariazell.
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

Halbstarker

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1966
  • The Streetcar strikes back!
Re: Straßenbahn St. Pölten
« Antwort #205 am: 23. Januar 2024, 18:18:19 »
Es folgen Bilder, aufgenommen Ende 1974:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 1 am 28.12.1974 im Gleisbogen Daniel-Gran-Str.-Eybnerstraße.
In dem auch von Güterzügen befahrenen Streckenteil hatten die Bögen größere Radien für das Befahren mit Vollbahn-Güterwagen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 1 am 28.12.1974 auf dem Neugebäudeplatz.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 1 am 28.12.1974 in der Daniel-Gran-Straße.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 5, Lok 2 und Lok 3 am 30.12.1974 vor der Remise in der Daniel-Gran-Straße.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 5 und Lok 2 am 30.12.1974 vor dem Depot in der Daniel-Gran-Straße.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 5 am 30.12.1974 in der Eybnerstraße bei der Unterführung unter der Westbahn.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 5 am 30.12.1974 in Stattersdorf.
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

Katana

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2224
Re: Straßenbahn St. Pölten
« Antwort #206 am: 23. Januar 2024, 19:04:52 »
@Halbstarker: Lass es uns wissen, sobald der letzte Teil deiner Jugendwerke online ist, damit ich dir zum richtigen Zeitpunkt Lob ausspreche.  :))

Z-TW

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2304
Re: Straßenbahn St. Pölten
« Antwort #207 am: 23. Januar 2024, 19:17:27 »
Dem ich mich umgehend anschließen werde. Phantastisch, diese Bilder!

diogenes

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2047
Re: Straßenbahn St. Pölten
« Antwort #208 am: 24. Januar 2024, 04:24:12 »
Was ist eigentlich aus den Triebwagen geworden? Sind die verschrottet? Das wäre schade, ansonsten könnten sie vielleicht auf ihren alten Gleisen in Mariazell fahren …
Ceterum censeo in Vindobona ferrivias stratarias ampliores esse.
Oh 8er, mein 8er!

Halbstarker

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1966
  • The Streetcar strikes back!
Re: Straßenbahn St. Pölten
« Antwort #209 am: 24. Januar 2024, 09:00:17 »
Ich danke wieder für das Lob!

@Halbstarker: Lass es uns wissen, sobald der letzte Teil deiner Jugendwerke online ist, damit ich dir zum richtigen Zeitpunkt Lob ausspreche.  :))
Ja, werde ich machen, aber das dauert noch eine ganze Weile. ;)

Was ist eigentlich aus den Triebwagen geworden? Sind die verschrottet? Das wäre schade, ansonsten könnten sie vielleicht auf ihren alten Gleisen in Mariazell fahren …
Was meinst Du mit "alten Gleisen in Mariazell"? Ich frage, weil die Museumstramway dort komplett neu errichtet wurde, da fuhr vorher nichts.

Und ja, die St. Pöltener Fahrzeuge sind - mit Ausnahme einer Lok und eines TW - heute alle in Mariazell erhalten.
Näheres dazu siehe hier.
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!