Autor Thema: Museumstramway Mariazell  (Gelesen 98243 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Halbstarker

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2033
  • The Streetcar strikes back!
Re: Museumstramway Mariazell
« Antwort #180 am: 27. Dezember 2023, 14:41:42 »
Am 29.10.2023, wenige Tage nach dem Ende der Saison bei der Museumstramway Mariazell am 26.10.2023, gab es dort eine private Veranstaltung, bei der einige sonst nicht im planmäßigen Verkehr eingesetzte Fahrzeuge auf die Strecke kamen:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
G2 2067, gebaut 1907 von der Waggonfabrik Graz, mit k5 3970, gebaut 1938 von der Waggonfabrik Simmering, am 29.10.2023 im Bahnhof Mariazell.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
G2 2067 mit k5 3970 am 29.10.2023 in der Haltestelle Freizeitzentrum, dem derzeitigen Endpunkt des elektrischen Betriebes.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
D 299, gebaut 1900 von der Waggonfabrik Ringhoffer in Prag-Smichov, am 29.10.2023 auf dem Gelände der Remise Mariazell.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Diesellok VL 1, gebaut 1968 von Jung in Jungenthal, mit Beiwagen BCDFah 1401 der ehemaligen Pressburger Bahn,
gebaut 1913 von der Waggonfabrik Ringhoffer in Prag-Smichov, am 29.10.2023 auf dem Stockgleis in der Endstelle Erlaufsee.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 4 der ehemaligen Salzburger Stadtbahn, gebaut 1909 von MAN, am 29.10.2023 in der Haltestelle Freizeitzentrum.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Triebwagen 4 der ehemaligen Salzburger Stadtbahn am 29.10.2023 an der Eisenbahnkreuzung Fleschweg.
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

S11

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 69
Re: Museumstramway Mariazell
« Antwort #181 am: 01. Mai 2024, 20:53:25 »
Saisoneröffnung der Museumstramway Mariazell

N1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2234
Re: Museumstramway Mariazell
« Antwort #182 am: 01. Mai 2024, 21:12:40 »
Das letzte Bild steht kopfüber.
"Der Raum, wo das stattfand, ist ziemlich groß."
Hans Rauscher

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13838
Re: Museumstramway Mariazell
« Antwort #183 am: 15. Juni 2024, 20:51:40 »
Es gibt leider sehr traurige Nachrichten von der Museumstramway Mariazell: Zitat aus  https://www.krone.at/3419528:
TROTZ WARNSIGNALEN
Mann (93) von Mariazellerbahn tödlich verletzt
Ein 93-jähriger Niederösterreicher ist am Samstagvormittag bei Mariazell von einer Garnitur der Lokalbahn erfasst und tödlich verletzt worden. Er soll nicht auf Warnsignale reagiert haben. Laut Polizei überquerte der Mann zu Fuß am Samstag um 11 Uhr einen mit Andreaskreuz und Stopptafel gesicherten Bahnübergang in St. Sebastian und reagierte nicht auf mehrfach abgegebene Warnsignale des Lokführers.
Notbremsung und Wiederbelebung gescheitert
Der Zug, der vom Erlaufsee in Richtung Mariazell fuhr, erfasste den 93-Jährigen trotz Notbremsung. Der Lokführer sah den Verunfallten und verständigte sofort den Notruf. Wiederbelebungsversuche der Rettung konnte nichts mehr ändern: Der Mann starb an der Unfallstelle."

nord22

Oskar

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 259
Re: Museumstramway Mariazell
« Antwort #184 am: 16. Juni 2024, 09:39:39 »
Es gibt leider sehr traurige Nachrichten von der Museumstramway Mariazell: Zitat aus  https://www.krone.at/3419528:
TROTZ WARNSIGNALEN
Mann (93) von Mariazellerbahn tödlich verletzt
Ein 93-jähriger Niederösterreicher ist am Samstagvormittag bei Mariazell von einer Garnitur der Lokalbahn erfasst und tödlich verletzt worden. Er soll nicht auf Warnsignale reagiert haben. Laut Polizei überquerte der Mann zu Fuß am Samstag um 11 Uhr einen mit Andreaskreuz und Stopptafel gesicherten Bahnübergang in St. Sebastian und reagierte nicht auf mehrfach abgegebene Warnsignale des Lokführers.
Notbremsung und Wiederbelebung gescheitert
Der Zug, der vom Erlaufsee in Richtung Mariazell fuhr, erfasste den 93-Jährigen trotz Notbremsung. Der Lokführer sah den Verunfallten und verständigte sofort den Notruf. Wiederbelebungsversuche der Rettung konnte nichts mehr ändern: Der Mann starb an der Unfallstelle."

nord22

Wie die Krone hat auch der ORF diesen Vorfall auf seiner News-Seite der Mariazellerbahn zugeschrieben, im verlinkten Bericht bei den Steiermark-Nachrichten dann den Begriff Lokalbahn verwendet (praktisch selber Text wie oben). Erst der Hinweis, dass der Zug vom Erlaufsee kam, wird kundigen Lesern (und -innen) die korrekte Zuordnung ermöglicht haben. Wahrscheinlich kam die Meldung ursprünglich von der APA, und beide Medien übernahmen sie, ohne sie zu prüfen.  Ein journalistischer Fauxpas der Extraklasse!