Autor Thema: [FR] Montpellier  (Gelesen 48761 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4661
[FR] Montpellier
« am: 25. Juli 2011, 21:16:50 »
In Montpellier wurde vor einiger Zeit die Ausgestaltung der Linie 4 präsentiert. Genauso wie bei der T3 ist auch diese Linie gestaltet von Christian Lacroix. Nach den Hauptmotiven Luft (T1 mit ihren Schwalben), Erde (T2 mit den Blümchen) und Meer (T3 mit der Unterwasseransicht) folgt nun Feuer: Die T4 wird als Sonnenlinie (Ligne solaire) bezeichnet, ihr Design ist in Gold gehalten. Die Form des Fahrzeugs wird die der Linie 2 entsprechen, auch die Fahrzeuglänge wird verglichen zu T1 und T3 bei 30m liegen.



Bildquelle: La Dépêche.

Mittlerweile gibt es dazu auch schon eine Website, auf der das Ganze auch stolz präsentiert wird: http://www.ligne4-montpellier-agglo.com/

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11649
    • In vollen Zügen
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #1 am: 25. Juli 2011, 21:31:11 »
Naja, immerhin geht bei denen etwas weiter (Linie 4 scheint aber keine neue Strecke zu sein, oder?). Diese Design ist nicht unbedingt meines, aber immer noch besser als das Wiener dunkelgrau/hellgrau/schwarz mit ein bissi rot.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4661
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #2 am: 25. Juli 2011, 21:44:02 »
Doch doch, die Linie 4 wird zwar Teile der Strecken in der Innenstadt der Linie 2 übernehmen, hat allerdings auch neue Streckenteile, und zwar die Strecke im Süden zwischen Hôtel de Ville und Nouveau Saint-Roch, auch die gemeinsame Strecke mit der T3 vom Bahnhof (Gare St-Roch) zur (temporären) Endstelle Saint-Denis ist ein Neubau:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
(Screenshot von oben verlinkter Webseite)

Die größere Baustelle ist aber die T3.

Diese Design ist nicht unbedingt meines, aber immer noch besser als das Wiener dunkelgrau/hellgrau/schwarz mit ein bissi rot.

Über Design lässt sich immer streiten. Aber hier ist am Design schön die Einstellung zur Tramway erkennen – schließlich ist Christian Lacroix nicht irgendwer und die Liebe zur Ausgestaltung zeigt, wie sehr man die Straßenbahn wertschätzt. Im Vergleich dazu sind die "langweiligen" Fahrzeuge in anderen französischen Städte nichts, von den lieblosen, "trockenen" Fahrzeugen in deutschen Städten nicht zu reden – detto bezüglich ULF. :(

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11649
    • In vollen Zügen
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #3 am: 25. Juli 2011, 21:56:59 »
Achso... ich dachte die T3 würde vorher gebaut und die T4 die Strecke nur mitbenützen.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4661
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #4 am: 25. Juli 2011, 22:04:35 »
Das habe ich wohl etwas missverständlich ausgedrückt: Derzeit sind sowohl die Strecken der T3 als auch der T4 in Bau, beide werden am 7. April 2012 eröffnet. ;)

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6856
    • www.tramway.at
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #5 am: 26. Juli 2011, 00:14:14 »
Ihr habt beide recht. Eigentlich war die Neubaustrecke ursprünglich nur für eine T3, dann hat man aber eine Linienrochade gemacht und die T4 aus dem Hut gezogen, um geradere Wege durch die Innenstadt anzubieten. Auf www.tramway.at/montpellier ganz unten habe ich die drei Pläne 2010/11/12 verlinkt.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Aktuelle Updates auf www.tramway.at: Orleans (21.10.); Paris, T4 & T9 (18.10.)

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8266
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #6 am: 26. Juli 2011, 07:29:20 »
Das Design ist schon ok, wenn auch immer ein Streitfall. Nur ist doch organisatorisch etwas fragwürdig, jede Linie mit eigenen Fahrzeugen auszustatten. So kann man gar keine Wagen hin und her verschieben, sollte sich der Bedarf verlagern. Und man braucht entsprechend mehr Fahrzeuge in Reserve (Reparaturen, Unfälle usw.)

158er

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1553
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #7 am: 26. Juli 2011, 08:32:04 »
Hm, ich nehme an, daß es nicht ganz unmöglich sein wird, bei dringendem Bedarf Wagen entsprechend zu rochieren. Da wird die Funktionalität wahrscheinlich schon über das Design gestellt. Trotzdem, mehr Wagen braucht man, da hast Du sicherlich Recht.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8266
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #8 am: 26. Juli 2011, 08:43:44 »
Hm, ich nehme an, daß es nicht ganz unmöglich sein wird, bei dringendem Bedarf Wagen entsprechend zu rochieren. Da wird die Funktionalität wahrscheinlich schon über das Design gestellt. Trotzdem, mehr Wagen braucht man, da hast Du sicherlich Recht.
Klar ist es (technisch) möglich. Aber dann kommt auf der Linie 2 ein Wagen der Linie 4 daher... da steig ich nicht ein, weil des sich i scho von da Weitn, dass des net mei Linie is...

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5802
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #9 am: 26. Juli 2011, 10:32:52 »
Klar ist es (technisch) möglich. Aber dann kommt auf der Linie 2 ein Wagen der Linie 4 daher... da steig ich nicht ein, weil des sich i scho von da Weitn, dass des net mei Linie is...

Was solche Mentalitäten gibts in Frankreich auch? Ich dachte die wären alle Wien. Aber gut lesen wird auch in Frankreich für viele schwer fallen.
Für längere Fahrzeug verschiebungen von einer zur anderen Linie kann man ja immer noch eine Folie drüber kleben. Ich nehme nicht an das die so lackiert sind.
Weil ein menschlicher Hühnerstall nicht der Weisheit letzter Schluß sein kann.

twf

  • Administrator
  • Fahrer
  • *****
  • Beiträge: 383
    • Tramwayforum
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #10 am: 26. Juli 2011, 10:34:59 »
Aber gut lesen wird auch in Frankreich für viele schwer fallen.
Ich bitte dich, auch selbst beim Schreiben etwas auf orthographische und sonstige Regeln der deutschen Sprache zu achten ;)

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8266
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #11 am: 26. Juli 2011, 10:54:14 »
Aber gut lesen wird auch in Frankreich für viele schwer fallen.
Ich bitte dich, auch selbst beim Schreiben etwas auf orthographische und sonstige Regeln der deutschen Sprache zu achten ;)
Der war aufg'legt  ;D

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5802
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #12 am: 26. Juli 2011, 11:00:05 »
T´schuldigung!  ;)
Weil ein menschlicher Hühnerstall nicht der Weisheit letzter Schluß sein kann.

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4661
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #13 am: 26. Juli 2011, 15:58:50 »
Nur weil es in Wien einen hohen Stand an Reserve- bzw. Schadfahrzeugen gibt, heißt das nicht, dass es anderswo genauso sein muss. Abgesehen davon verstehe ich nicht, wieso man dadurch mehr Fahrzeuge in Reserve braucht. Man braucht ja so oder so pro Linie eine gewisse Reserve, da spielt es ja kaum einen Unterschied, wie die lackiert sind (bei einem Kleinbetrieb wäre das natürlich etwas anderes).

Klar ist es (technisch) möglich. Aber dann kommt auf der Linie 2 ein Wagen der Linie 4 daher... da steig ich nicht ein, weil des sich i scho von da Weitn, dass des net mei Linie is...

Was solche Mentalitäten gibts in Frankreich auch? Ich dachte die wären alle Wien. Aber gut lesen wird auch in Frankreich für viele schwer fallen.

Na ja, gerade in einem Netz, wo man die Linie an den Fahrzeugen erkennen kann ist es wohl irgendwo verständlich, dass es schnell zu Missverständnissen kommt, oder? ;)

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8266
Re: [FR] Montpellier
« Antwort #14 am: 26. Juli 2011, 16:26:35 »
Nur weil es in Wien einen hohen Stand an Reserve- bzw. Schadfahrzeugen gibt, heißt das nicht, dass es anderswo genauso sein muss. Abgesehen davon verstehe ich nicht, wieso man dadurch mehr Fahrzeuge in Reserve braucht. Man braucht ja so oder so pro Linie eine gewisse Reserve, da spielt es ja kaum einen Unterschied, wie die lackiert sind (bei einem Kleinbetrieb wäre das natürlich etwas anderes).
In diesem Falle spielt es eine Rolle...
In Montpellier kann man einen schadhaften Zug der Linie 4 nur mit einem anderen der Linie 4 ersetzen. D.h. man braucht pro Linie, sagen wir einmal eine Hausnummer, 2 Züge als Reserve. Das sind 8 Züge fürs ganze Netz.
Angenommen, es ist egal, welcher Zug auf welcher Line fährt, würde man fürs ganze Netz vielleicht nur drei oder vier als Reserve vorrätig halten müssen.

So sehe ich es zumindest, als Laie.