Tramwayforum

Gesamter öffentlicher Verkehr in Wien => Sonstiges => Thema gestartet von: hema am 18. Februar 2015, 02:29:26

Titel: Liliputbahn
Beitrag von: hema am 18. Februar 2015, 02:29:26
Die Liliputbahn im Prater in den 30er-Jahren.


[attach=1]

[attach=2]
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: fr3 am 18. Februar 2015, 20:49:42
Auch im Bildarchiv Austria gibt es eine Reihe historischer Aufnahmen. Allzuviel hat sich an der Bahn nicht verändert, eher an der Umgebung und an der Kleidung der Leute. Das ovale Rauchschutzfenster im ersten Wagen gibt es nicht mehr. Die Vorhänge auch nicht.

Bild 1 - 1932
Bild 2 - 1928
Bild 3 - 1938
Bild 4 - 1934


Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: haidi am 18. Februar 2015, 21:28:30
Tausche h gegen g

(Bin wasserscheu)

Revisor: Danke
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Revisor am 18. Februar 2015, 21:32:19
Tauche h gegen g

Wo kann man danach tauchen? ;)
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: WIENTAL DONAUKANAL am 19. Februar 2015, 05:32:35
Postkartenmotive
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: 95B am 15. Oktober 2015, 09:35:15
Montag, 12. Oktober VU mit Pkw auf Bahnübergang zwischen Luftburg und Bowlinghalle während des Stadionverkehrs. Keine Verletzten, Aufenthalt 5 Minuten. Auto schwer, Manner-Lok leicht beschädigt.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Z-TW am 15. Oktober 2015, 09:37:35
Montag, 12. Oktober VU mit Pkw auf Bahnübergang zwischen Luftburg und Bowlinghalle während des Stadionverkehrs. Keine Verletzten, Aufenthalt 5 Minuten. Auto schwer, Manner-Lok leicht beschädigt.

Sofort Schrittgeschwindigkeit bei EK's verordnen - funktioniert auch in Polen bei Eurocityzügen zwischen der tschechischen Grenze und Kattowitz. :P
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: moszkva tér am 15. Oktober 2015, 10:43:34
Montag, 12. Oktober VU mit Pkw auf Bahnübergang zwischen Luftburg und Bowlinghalle während des Stadionverkehrs. Keine Verletzten, Aufenthalt 5 Minuten. Auto schwer, Manner-Lok leicht beschädigt.

Sofort Schrittgeschwindigkeit bei EK's verordnen - funktioniert auch in Polen bei Eurocityzügen zwischen der tschechischen Grenze und Kattowitz. :P

Das ist dort aber eh nicht ohne! Wenn man aus der Luftburg kommt, sieht man die Züge nämlich erst sehr spät, weil die Strecke dort eine Kurve macht. Und in der Luftburg ist immer viel los, da sind auch viele Kinder unterwegs.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: coolharry am 15. Oktober 2015, 11:57:53
Das ist dort aber eh nicht ohne! Wenn man aus der Luftburg kommt, sieht man die Züge nämlich erst sehr spät, weil die Strecke dort eine Kurve macht. Und in der Luftburg ist immer viel los, da sind auch viele Kinder unterwegs.
Dafür hörst sie schon 1 Minute bevor du sie siehst. Und den Kindern reicht die Erklärung das da draussen nix zu suchen haben. Die dahinter liegende Straße empfinde ich hundert mal mehr als Bedrohung als die Lilliputbahn.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: 13er am 15. Oktober 2015, 12:17:50
Dafür hörst sie schon 1 Minute bevor du sie siehst.
Wieder ein Beweis, dass die Physik Unsinn ist. Der Schall ist doch schneller als das Licht!
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: coolharry am 15. Oktober 2015, 12:37:41
Dafür hörst sie schon 1 Minute bevor du sie siehst.
Wieder ein Beweis, dass die Physik Unsinn ist. Der Schall ist doch schneller als das Licht!

Licht tut sich mit um die Ecke lenken recht schwer. Schall nicht.  :P
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Werner1981 am 16. Oktober 2015, 00:10:11
Montag, 12. Oktober VU mit Pkw auf Bahnübergang zwischen Luftburg und Bowlinghalle während des Stadionverkehrs. Keine Verletzten, Aufenthalt 5 Minuten. Auto schwer, Manner-Lok leicht beschädigt.

Sofort Schrittgeschwindigkeit bei EK's verordnen - funktioniert auch in Polen bei Eurocityzügen zwischen der tschechischen Grenze und Kattowitz. :P

Das ist dort aber eh nicht ohne! Wenn man aus der Luftburg kommt, sieht man die Züge nämlich erst sehr spät, weil die Strecke dort eine Kurve macht. Und in der Luftburg ist immer viel los, da sind auch viele Kinder unterwegs.

Ich war vor zwei Wochen mit dem Auto dort, und hab mir auch gedacht: ein Wunder das hier noch nichts passiert ist. Es gibt dort bei der Parkplatz-Ausfahrt eine Stopptafel. Wenn man so stehenbleibt, das man nicht auf die Gleise ragt, sieht man nur wenige Meter auf das Gleis FR Stadion.

Ist die Liliputbahn rein rechtlich gesehen eine "normale" Eisenbahn? Sind die Fahrer dort ausgebildete Lokführer, oder nur eingeschult?
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: wienerlinienfan am 16. Oktober 2015, 00:27:20
Die Lokführer sind bei den Dieselloks meistens Saisonarbeiter,werden also für die Saison eingeschult. ;)
Die Bahn hat eine  Konzession  als Vergnügungsbahn.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Klingelfee am 16. Oktober 2015, 07:22:07
Die Lokführer sind bei den Dieselloks meistens Saisonarbeiter,werden also für die Saison eingeschult. ;)
Die Bahn hat eine  Konzession  als Vergnügungsbahn.

Aber zumindest waren früher diese Lokführer auch in ihrem aktiven Berufsleben Lokführer
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: WIENTAL DONAUKANAL am 16. Oktober 2015, 07:47:13
Interessante Einblicke in den Betrieb und Erhaltung gibt es hier:     http://feldbahn.forumieren.com/t5272-wiener-liliputbahn
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Ferry am 16. Oktober 2015, 08:25:26
Aber zumindest waren früher diese Lokführer auch in ihrem aktiven Berufsleben Lokführer

Wie kommst du darauf? Das trifft vielleicht auf einige, aber keinesfalls auf alle zu.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: moszkva tér am 16. Oktober 2015, 09:03:07
Das ist dort aber eh nicht ohne! Wenn man aus der Luftburg kommt, sieht man die Züge nämlich erst sehr spät, weil die Strecke dort eine Kurve macht. Und in der Luftburg ist immer viel los, da sind auch viele Kinder unterwegs.
Dafür hörst sie schon 1 Minute bevor du sie siehst. Und den Kindern reicht die Erklärung das da draussen nix zu suchen haben. Die dahinter liegende Straße empfinde ich hundert mal mehr als Bedrohung als die Lilliputbahn.
Wenn gerade der Gegenzug durchgefahren ist, tut man sich mit dem Hören aber schwer  :lamp:

Die Straße dahinter ist natürlich auch gefährlich, aber dafür leichter einsehbar und natürlich auch weiter weg als die Bahn. Wer übrigens glaubt, es reicht, einem dreijährigen Kind zu sagen, es darf dort nicht hingehen, hat selbst keine Kinder. Soll kein Vorwurf sein, aber ein Hinweis.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: coolharry am 16. Oktober 2015, 11:47:14
.... Wer übrigens glaubt, es reicht, einem dreijährigen Kind zu sagen, es darf dort nicht hingehen, hat selbst keine Kinder. Soll kein Vorwurf sein, aber ein Hinweis.

Ich glaubs eh nicht. Einmal reicht da unter Garantie nicht. Eher alle 30s. Und selbst dann musst noch daneben stehen.
Ich hab auch nicht damit gemeint, einmal sagen und gut ists sondern in regelmässigen Abständen in unterschiedlichen Lautstärken hinterher brüllen.  >:D
So genau wollt ich es nur vorher nicht ausführen.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: 106er am 06. März 2016, 13:22:16
Neue Gleise für die Liliputbahn: http://wien.orf.at/news/stories/2760779/
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: haidi am 06. März 2016, 14:16:12
Ich glaubs eh nicht. Einmal reicht da unter Garantie nicht. Eher alle 30s. Und selbst dann musst noch daneben stehen.
Ich hab auch nicht damit gemeint, einmal sagen und gut ists sondern in regelmässigen Abständen in unterschiedlichen Lautstärken hinterher brüllen.  >:D
So genau wollt ich es nur vorher nicht ausführen.
Man muss es den kleinen Kindern auch entsprechend erklären. "Du darfst da nicht hin" oder "Das ist gefährlich" kann man vergessen.
Ich hab meinen Kindern versucht, die Folgen kindgerecht zu erklären. z.B. Kindersitz. Die kleine hatte Spaß daran, die Gurten immer wieder aufzumachen.
Wenn wir einen Unfall haben, dann bleibt das Auto ganz schnell stehen. Du fliegst dann durch das Auto und in die Windschutzscheibe. Das tut ganz fest weh und du musst lange und fest weinen. Und dann sind Papa und Mama auch sehr traurig und müssen auch viel weinen.
Der Endeffekt war, dass sie , sobald sie sich selbst anhängen konnten, wenn ich schon vorher gestartet habe, geschrien haben "Wir sind noch nicht angehängt."
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: coolharry am 06. März 2016, 14:48:15
Ich glaubs eh nicht. Einmal reicht da unter Garantie nicht. Eher alle 30s. Und selbst dann musst noch daneben stehen.
Ich hab auch nicht damit gemeint, einmal sagen und gut ists sondern in regelmässigen Abständen in unterschiedlichen Lautstärken hinterher brüllen.  >:D
So genau wollt ich es nur vorher nicht ausführen.
Man muss es den kleinen Kindern auch entsprechend erklären. "Du darfst da nicht hin" oder "Das ist gefährlich" kann man vergessen.
Ich hab meinen Kindern versucht, die Folgen kindgerecht zu erklären. z.B. Kindersitz. Die kleine hatte Spaß daran, die Gurten immer wieder aufzumachen.
Wenn wir einen Unfall haben, dann bleibt das Auto ganz schnell stehen. Du fliegst dann durch das Auto und in die Windschutzscheibe. Das tut ganz fest weh und du musst lange und fest weinen. Und dann sind Papa und Mama auch sehr traurig und müssen auch viel weinen.
Der Endeffekt war, dass sie , sobald sie sich selbst anhängen konnten, wenn ich schon vorher gestartet habe, geschrien haben "Wir sind noch nicht angehängt."
Beim angurten im Auto hab ich auch nie Probleme gehabt. Einmal scharf bremsen und das Argument ist untermauert. Auch anhalten im Bus/Tram/U-Bahn geht problemlos. Aber beim spazieren gehen oder beim Spielplatz sind alle Argumente schon vergessen bevor man ausgeredet hat. Wenn deine anders waren, Glückwunsch.  Meine sind es leider nicht.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: moszkva tér am 07. März 2016, 09:53:43
Du fliegst dann durch das Auto und in die Windschutzscheibe.
Das klingt doch bitte uure cool! Das soll helfen, Kinder vom Sicherheitsgurt zu überzeugen?  ???

Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: haidi am 07. März 2016, 10:04:42
Du fliegst dann durch das Auto und in die Windschutzscheibe.
Das klingt doch bitte uure cool! Das soll helfen, Kinder vom Sicherheitsgurt zu überzeugen?  ???
Du solltest den Rest auch noch lesen, der hilft dann beim Überzeugen, Tut weh, ist traurig, lange Weinen sind halt Sachen, die kleine Kinder verstehen und mit denen sie etwas verbinden können.
Gefährlich, Tod, Sterben sind für Kinder abstrakte Wörter ohne Inhalt.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: alteremil6 am 14. August 2016, 01:10:37
Gestern Nachmittags fuhren beide Dampfloks als Doppeltraktion - spektakulär!

Bild 1: Hauptbahnhof
Bild 2: Bhf. Schweizerhaus/Luftburg
Bild 3: Im Walde
Bild 4: Bahnhof Rotunde
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: martin8721 am 14. August 2016, 11:15:16
Gestern Nachmittags fuhren beide Dampfloks als Doppeltraktion.

Was hat das für einen Sinn?  ???
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Wattman am 14. August 2016, 11:20:33
Eine außergewöhnliche Attraktion zu bieten.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: martin8721 am 14. August 2016, 11:36:42
Eine außergewöhnliche Attraktion zu bieten.

Naja.
Aber hätten nicht mehr Leute etwas davon, wenn die Loks seperat fahren würden? Dann hätte man 2 Dampfzüge. Gerade am Wochenende sind die beim Publikum ja sehr beliebt. So hatte man nur einen Dampfzug im Umlauf.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Wattman am 14. August 2016, 11:53:11
Es war nicht das erste Event, bei dem Dampf-Doppeltraktion zum Einsatz kam.
M.W. gab es das zum ersten Mal in den 70ern bei einer VEF-Sonderfahrt, für die eigens ein Kuppelstück für die beiden Dampfloks gebaut werden musste.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Klingelfee am 14. August 2016, 11:57:08
Eine außergewöhnliche Attraktion zu bieten.

Naja.
Aber hätten nicht mehr Leute etwas davon, wenn die Loks seperat fahren würden? Dann hätte man 2 Dampfzüge. Gerade am Wochenende sind die beim Publikum ja sehr beliebt. So hatte man nur einen Dampfzug im Umlauf.

Ich glaube das es gestern mehr Fotografen, als Fahrgäste dafür gegeben hat. Denn mit der Dampflok kann ich öfters fahren, aber eine Doppeltraktion ist ein Supermotiv, dass so schnell nicht wiederholt wird.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: 13er am 14. August 2016, 12:15:56
Ich finde es schon gut, dass die Liliputaner solche Aktionen starten - damit hält man auch die lokale Bevölkerung bei der Stange!
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Linie 360 am 14. August 2016, 12:23:02
Eine außergewöhnliche Attraktion zu bieten.

Naja.
Aber hätten nicht mehr Leute etwas davon, wenn die Loks seperat fahren würden? Dann hätte man 2 Dampfzüge. Gerade am Wochenende sind die beim Publikum ja sehr beliebt. So hatte man nur einen Dampfzug im Umlauf.

Ich glaube das es gestern mehr Fotografen, als Fahrgäste dafür gegeben hat. Denn mit der Dampflok kann ich öfters fahren, aber eine Doppeltraktion ist ein Supermotiv, dass so schnell nicht wiederholt wird.
Es war gestern am Nachmittag 3-Zug-Betrieb&alle 3 Züge waren zumindest bis 22:00 sehr stark frequentiert,viel mehr Fahrgäste hättest Du gestern nicht transportieren können!
Aber natürlich ist die Dampf-Doppeltraktion ein nettes Motiv,keine Frage!
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Wattman am 14. August 2016, 12:42:57
Es war gestern am Nachmittag 3-Zug-Betrieb&alle 3 Züge waren zumindest bis 22:00 sehr stark frequentiert,viel mehr Fahrgäste hättest Du gestern nicht transportieren können!
No iss ja toll ...  ^-^ :up:
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: alteremil6 am 14. August 2016, 16:40:57
Das ganze fand im Rahmen der "Langen Nacht der Liliputbahn" statt, welche im Anschluß an die Doppeltraktion-Fahrten startete. Zwischendurch gab es auch "Güterzüge" mit Diesellokbespannung, die ich aber verpasste. Vielleicht hat jemand aus dem Forum Fotos gemacht, würde mich jedenfalls interessieren. Die Führung durch den Werkstättenbereich war recht interessant:

Bild 1: 2 selbst gebaute Fahrzeuge: Gleisstopfmaschine und Draisine
Bild 2: Da1 im Heizhaus
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: tramway.at am 14. August 2016, 19:04:50
Das ganze fand im Rahmen der "Langen Nacht der Liliputbahn" statt, welche im Anschluß an die Doppeltraktion-Fahrten startete. Zwischendurch gab es auch "Güterzüge" mit Diesellokbespannung, die ich aber verpasste. Vielleicht hat jemand aus dem Forum Fotos gemacht, würde mich jedenfalls interessieren. Die Führung durch den Werkstättenbereich war recht interessant:

Technischer Leiter ist übrigens der treffliche Ronnie Durstmüller, ein zumindest früher fleissiger Mitdiskutant auf der Stadtverkehrs-Mailingliste in der Steinzeit des Internets (vor/um 2000). Mich freut immer, wenn "Fans" dann äusserst passende, erfüllende Berufe finden!
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: alteremil6 am 15. Juni 2017, 23:09:40
Mit neuer Lackierung präsentiert sich derzeit die D2 der Liliputbahn, welche angeblich einer umfassenden Sanierung unterzogen wurde. Das Foto entstand am 11.6.2017
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: martin8721 am 16. Juni 2017, 10:15:16
Mit neuer Lackierung präsentiert sich derzeit die D2 der Liliputbahn, welche angeblich einer umfassenden Sanierung unterzogen wurde. Das Foto entstand am 11.6.2017

Oha!  :o
Tolles Foto!  :up:
Die D2 hab ich schon ewig nicht mehr im Personenverkehr gesehen!
Die wurde meines Wissens auch nur sehr, sehr selten eingesetzt.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Linie 360 am 16. Juni 2017, 10:22:02
@ martin8721-> Wundert mich nicht, da die D2 generalüberholt wurde!
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: diogenes am 16. Juni 2017, 20:30:26
Pacific-Diesellok? Fährt das Ding auf einem Dampflok-Fahrgestell?
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: hema am 16. Juni 2017, 20:31:33
Das war mal eine Dampflok!
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: diogenes am 16. Juni 2017, 20:32:08
Ah. Verstehe.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Rodauner am 17. Juni 2017, 19:17:39
Angeblich gab es heute einen Zusammenstoß zwischen der eingesetzten Dampflok (Nr. unbekannt) und einem Fiaker beim Schweizerhaus. Lok soll beschädigt worden sein.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: benkda01 am 17. Juni 2017, 21:00:45
Wie mir zugetragen wurde, handelt es sich hiebei um ein Gerücht. Die Lok hat demnach die Kutscherin erfasst, aber weder Pferd noch Fiaker, und hat dabei auch keine Beschädigungen davongetragen.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: 95B am 17. Juni 2017, 23:33:39
Die Dampflok hat Warnsignale mit der Pfeife abgegeben, woraufhin die Pferde scheu geworden sind und die Kutscherin abgeworfen haben. Es war also im Endeffekt ein fremder VU.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: 13er am 17. Juni 2017, 23:43:24
Die Dampflok hat Warnsignale mit der Pfeife abgegeben, woraufhin die Pferde scheu geworden sind und die Kutscherin abgeworfen haben. Es war also im Endeffekt ein fremder VU.
Nicht ganz, die Kutscherin wurde dann vom Zug mitgeschleift.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: haidi am 18. Juni 2017, 07:51:59
Und wie gehts ihr? Schwer verletzt?
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: 95B am 18. Juni 2017, 10:16:36
Die Dampflok hat Warnsignale mit der Pfeife abgegeben, woraufhin die Pferde scheu geworden sind und die Kutscherin abgeworfen haben. Es war also im Endeffekt ein fremder VU.
Nicht ganz, die Kutscherin wurde dann vom Zug mitgeschleift.

Meinem Informanten nach gab es keinerlei Berührung mit dem Zug. Zuerst ist auf dem kutschennäheren Gleis ein dieselbespannter Zug vorbeigefahren, dann am Gegengleis der Dampfzug.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Kanitzgasse am 19. Juni 2017, 11:08:38
Die Presseaussendung der Landespolizeidirektion Wien zu diesem Unfall:

Am 17. Juni 2017 befuhr gegen 16.05 Uhr eine 42-jährige Fiaker-Lenkerin mit ihrem Fahrzeug den Karl-Kolarik-Weg (2. Bezirk) in Richtung Prater. Beim Übersetzen der Kreuzung mit dem Eduard-Lang-Weg dürfte die Frau die herannahende Liliputbahn übersehen haben. Der Fahrer der Bahn (44) betätigte das Signalhorn, worauf die Fiakerin einen Wendeversuch unternahm. Die Pferde scheuten und die Lenkerin fiel vom Kutschbock. Ein Mitfahrer der Kutsche brachte das Fahrzeug kurz darauf zum Stillstand. Die Fiaker-Lenkerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt, es kam zu keinem Zusammenstoß zwischen Bahn und Fiaker.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Werner1981 am 19. Juni 2017, 23:11:54
Bericht im Kurier:
https://kurier.at/chronik/wien/fiaker-lenkerin-beinahe-kollision-mit-liliputbahn/270.602.629 (https://kurier.at/chronik/wien/fiaker-lenkerin-beinahe-kollision-mit-liliputbahn/270.602.629)
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: alteremil6 am 16. März 2019, 10:15:34
Anlässlich der gestrigen Saisoneröffnung war Vormittags das selten anzutreffende Gespann D2 + Mannerzugwaggons im Einsatz!
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Elin Lohner am 26. Juni 2020, 20:31:54
Eine Diesellok der Liliputbahn ist am frühen Abend mit einem Kleintransporter zusammengestoßen.

Link (https://www.heute.at/s/crash-im-wiener-prater-liliputbahn-entgleist-100089111)
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Linie 41 am 27. Juni 2020, 11:36:33
So viel wie die immer Hupen, muss man schon blind und taub sein, die Liliputbahn zu übersehen. Allerdings: Wie bekommt man dann einen Führerschein?
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Klingelfee am 27. Juni 2020, 11:47:05
So viel wie die immer Hupen, muss man schon blind und taub sein, die Liliputbahn zu übersehen. Allerdings: Wie bekommt man dann einen Führerschein?

Ich kann dir schon sagen, wie so etwas passiert.

Stärker Regen = Schlechte Sicht. Überhaupt bei Starkregen

Starkregen + Autoradio = Schlechte Wahrnehmung von Aussengeräusche

Starkregen + Corona = Die Annahme, dass die Liliput Ahn gar nicht in Betrieb ist
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: WVB am 27. Juni 2020, 11:50:13
Allerdings: Wie bekommt man dann einen Führerschein?
Wozu braucht man sowas?

https://ooe.orf.at/stories/3033808/ Autofahrer drei Mal ohne Führerschein erwischt, 8. Februar 2020

https://ooe.orf.at/stories/3040274/ Ohne Führerschein vor Polizei geflüchtet, 21. März 2020

https://steiermark.orf.at/stories/3051252/ Alkolenker ohne Führerschein baute in Tunnel Unfall, 1. Juni 2020

https://salzburg.orf.at/stories/3052598/ Pendler zwei Mal ohne Führerschein geschnappt, 10. Juni 2020

https://orf.at/stories/3169533/ Ohne Führerschein mit 188 km/h durch Tunnel gerast, 14. Juni 2020

https://wien.orf.at/stories/3053943/ Drogenlenker ohne Führerschein unterwegs, 19. Juni 2020

Ich kann dir schon sagen, wie so etwas passiert.
Bitte die tiefstehende, blendende Sonne nicht vergessen. Die ist auch immer Schuld egal ob es bewölkt oder Nacht ist.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Klingelfee am 27. Juni 2020, 12:03:50

Ich kann dir schon sagen, wie so etwas passiert.
Bitte die tiefstehende, blendende Sonne nicht vergessen. Die ist auch immer Schuld egal ob es bewölkt oder Nacht ist.
Auf Grund der Witterung habe ich nur Argumente angeführt, die zum Unfallzeitpunkt logisch wären.

Aber alle diese Argumente sind bitte zynisch zu verstehen.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: WVB am 27. Juni 2020, 12:11:18
Auf Grund der Witterung habe ich nur Argumente angeführt, die zum Unfallzeitpunkt logisch wären. 
Ja eh. Meine Aussage bezog sich auch darauf, dass die tiefstehende Sonne ein fast schon zeitloser Klassiker bei den Unfallausreden ist.

Zum Beispiel: Der 72-jährige Salzburger war kurz nach 13.30 Uhr mit seinem Pkw in Bischofswiesen bei dem unbeschrankten Bahnübergang von der Hauptstraße zum Hohlgrabenweg abgebogen. Dabei stieß er mit einer Garnitur der Berchtesgadener-Land-Bahn (BLB) zusammen. Der Mann gab gegenüber der Polizei an, er sei von der tiefstehenden Sonne geblendet worden.

https://salzburg.orf.at/v2/news/stories/2700441/
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: hema am 27. Juni 2020, 13:54:44
Meine Güte, Stopptafel und Andreaskreuz, wen schert das schon!  ::)
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Katana am 27. Juni 2020, 21:43:55
Während heute.at schreibt, dass zum Zeitpunkt des Unfalls keine Fahrgäste an Bord gewesen wären, schreibt wien.orf.at (https://wien.orf.at/stories/3055199/)
Zitat
In dem Zug der Liliputbahn mit Strecke zwischen Praterstern und Wiener Stadion befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls nur ein Passagier. „Es hat ja geschüttet“, erklärte ein Sprecher der Betreiber.

Außerdem
Zitat
„Die Autofahrerin ist im Rückwärtsgang in die Zuggarnitur hineingedonnert“, berichtete der Sprecher der Praterattraktion. .... Die Lenkerin des Kleinbusses hatte offenbar ihren Wagen bei einem Parkplatzschranken rangieren wollen. Notsignale des Fahrers der Liliputbahn – er machte auch eine Notbremsung – nahm die Frau nicht wahr.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: tramway.at am 27. Juni 2020, 22:37:08
Auf Grund der Witterung habe ich nur Argumente angeführt, die zum Unfallzeitpunkt logisch wären.
Aber alle diese Argumente sind bitte zynisch zu verstehen.

klar. Allerdings - ich fahr ja auch seit 35 Jahren Auto - muss man sich dem Wetter anpassen. Bei so einem extremen Regen stellt man den Motor ab und wartet 10 Minuten, bis es aufhört (derweil kann man ja die Stimmung genießen). Da im Blindflug weiterzufahren ist unverantwortlich. Ich hatte auch paar solche Horrorsituatinen, einmal auf der Autobahn mit extremem Schneetreiben in DE. Ich hab mich seitlich eingeparkt, weil eine Weiterfahrt schlicht unmöglich war. Da sind aber auch dauernd Idioten an mir mit 50-80 vorbeigerauscht. 
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: hema am 27. Juni 2020, 23:27:09
Manche haben halt den Röntgenblick vom Supermann!  ;)
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: 4498 am 28. Juni 2020, 07:46:23
Manche haben halt den Röntgenblick vom Supermann!  ;)

Aber zur anderen Unfall-Seite: Fährt die Liliputbahn auf Sicht, oder ist sei eine Eisenbahn?
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: U4 am 28. Juni 2020, 07:56:18
Laut Tante Wiki:
Zitat
Die Liliputbahn hat keine Konzession als Eisenbahnunternehmen und benötigt auch keine. Sie ist als Prater-Fahrgeschäft konzessioniert.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Klingelfee am 28. Juni 2020, 09:31:09
Manche haben halt den Röntgenblick vom Supermann!  ;)

Aber zur anderen Unfall-Seite: Fährt die Liliputbahn auf Sicht, oder ist sei eine Eisenbahn?

Die Liliputbahn fährt auf Sicht nach Eisenbahnvorschrift. Die einzigen Signale stehen mWn im Bereich des Bahnhöfe beim Riesenrad.

Und dies ist für die anderen Verkehrsteilnehmer an den Andreaskreuz bei den Übergängen sichtbar.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Linie 58 am 28. Juni 2020, 12:20:12
Die Liliputbahn fährt auf Sicht nach Eisenbahnvorschrift. Die einzigen Signale stehen mWn im Bereich des Bahnhöfe beim Riesenrad.

Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, gibt es bei der Station Rotunde Richtung Stadion auch ein "Blocksignal".
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: D 3XX am 28. Juni 2020, 12:37:27
Laut Tante Wiki:
Zitat
Die Liliputbahn hat keine Konzession als Eisenbahnunternehmen und benötigt auch keine. Sie ist als Prater-Fahrgeschäft konzessioniert.
Ein Prater-Fahrgeschäft, dass sogar in der ÖBB-Fahrplanauskuft erscheint. :D
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Operator am 26. Oktober 2020, 18:58:11
Dampflok der Lilliputbahn bei der herbstlichen Station Rotunde heute am 26.Oktober 2020.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Landstraße am 26. Oktober 2020, 20:57:34
Laut Tante Wiki:
Zitat
Die Liliputbahn hat keine Konzession als Eisenbahnunternehmen und benötigt auch keine. Sie ist als Prater-Fahrgeschäft konzessioniert.
Ein Prater-Fahrgeschäft, dass sogar in der ÖBB-Fahrplanauskuft erscheint. :D
Tatsächlich  ;D
Fehlt nur noch, dass sie im 1er und 77A als Umsteigemöglichkeit angesagt wird.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: D 3XX am 26. Oktober 2020, 21:19:38
Laut Tante Wiki:
Zitat
Die Liliputbahn hat keine Konzession als Eisenbahnunternehmen und benötigt auch keine. Sie ist als Prater-Fahrgeschäft konzessioniert.
Ein Prater-Fahrgeschäft, dass sogar in der ÖBB-Fahrplanauskuft erscheint. :D
Tatsächlich  ;D
Fehlt nur noch, dass sie im 1er und 77A als Umsteigemöglich angesagt wird.
Das wär was. :D " Prater Hauptallee. Umsteigen zu: Liliputbahn. Wir sind am Ziel, auf Wiedersehen." ;D

Das Piktogramm scheint aber neu zu sein, zuvor war sie sogar als R angeschrieben.
Die Donauparkbahn ist übrigens auch in Scotty drinnen. :D
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: 64/8 am 27. Oktober 2020, 06:58:58
[...]
Das Piktogramm scheint aber neu zu sein, zuvor war sie sogar als R angeschrieben.
Die Donauparkbahn ist übrigens auch in Scotty drinnen. :D
Wahrscheinlich musste man sich was einfallen lassen, weil es mit der Bezeichnung R Schwierigkeiten gab. Und seien wir ehrlich, R passte so und so nicht ganz zur Liliputbahn.  ;D und so schaut es ja gleich viel schöner aus.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: U4 am 27. Oktober 2020, 08:50:42
[...]
Das Piktogramm scheint aber neu zu sein, zuvor war sie sogar als R angeschrieben.
Die Donauparkbahn ist übrigens auch in Scotty drinnen. :D
Wahrscheinlich musste man sich was einfallen lassen, weil es mit der Bezeichnung R Schwierigkeiten gab. Und seien wir ehrlich, R passte so und so nicht ganz zur Liliputbahn.  ;D und so schaut es ja gleich viel schöner aus.
Ja weil R ist eigentlich ein Zeichen der Wiener Linien Ring-Tram              -
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: 95B am 27. Oktober 2020, 09:06:50
Ja weil R ist eigentlich ein Zeichen der Wiener Linien Ring-Tram

Genau – da sie nicht in allen Haltestellen stehenbleibt, ist sie als Regionalzug zu bewerten.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: Linie 58 am 27. Oktober 2020, 17:52:28
Genau – da sie nicht in allen Haltestellen stehenbleibt, ist sie als Regionalzug zu bewerten.

Das ist aber eher die Ausnahme als die Regel und trifft im Wiener Raum hauptsächlich auf die Stammstrecken-Dostos zu. Was übrigens im Dezember auch "behoben" wird.  ;)
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: diogenes am 27. Oktober 2020, 18:02:23
Jetzt hab ich Dostos auf der Liliputbahn im Kopfkino gehabt. Regionalzug auf 381 mm ;)
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: darkweasel am 27. Oktober 2020, 19:57:51
Jetzt hab ich Dostos auf der Liliputbahn im Kopfkino gehabt. Regionalzug auf 381 mm ;)
Es gibt und gab durchaus "ernsthaftere" Eisenbahnen mit dieser Spurweite als die beiden, die von der Liliputbahn im Prater GmbH betrieben werden.

https://en.wikipedia.org/wiki/Fifteen-inch_gauge_railway
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: diogenes am 27. Oktober 2020, 20:09:03
Das bezweifle ich an sich nicht, nur: ich hatte das Bild der Wiesel-Dostos auf der Liliputbahn im Kopf, gezogen von einer dieser wunderbaren Krauss-Pacifics auf 15 Zoll ...
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: 4498 am 28. Oktober 2020, 00:26:08
Das wär doch was: Exakt nach der Spurweite verkleinerte Normalspurmodelle als Modelleisenbahn auf der Liliputbahn ... Railjet von Praterstern bis Stadion ... ein 26,4m-Wagen wäre immerhin 7 Meter lang.
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: fr3 am 08. Dezember 2020, 23:22:38
Sowas?
Titel: Re: Liliputbahn
Beitrag von: hema am 09. Dezember 2020, 10:04:02
Eigentlich eher eine "absurde Entdeckung"!   ;D