Autor Thema: Bahnhof Grinzing  (Gelesen 37516 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Wattman

  • Gast
Re: Bahnhof Grinzing
« Antwort #15 am: 15. Februar 2015, 18:42:09 »
Hihi, der SP ist ganz schön angeräumt!
Offensichtlich war diese ursprüngliche Version der Güter-Bim im damaligen Umfeld erfolgreicher.

Hawk

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1773
Re: Bahnhof Grinzing
« Antwort #16 am: 15. Februar 2015, 19:08:19 »
Ganz sicher sogar war diese Version der Güter-Bim erfolgreicher, da die anderen Möglichkeiten sehr spärlich waren!  ;)
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27735
Re: Bahnhof Grinzing
« Antwort #17 am: 16. Dezember 2016, 21:40:11 »
Noch zwei der wirklich seltenen Fotos vom Bahnhof Grinzing...

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Archiv Standenat
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2991
Re: Bahnhof Grinzing
« Antwort #18 am: 16. Dezember 2016, 23:22:15 »
Ich finds vor allem um die schöne alte Halle extrem schade.  :'(

Hawk

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1773
Re: Bahnhof Grinzing
« Antwort #19 am: 18. Dezember 2016, 12:28:43 »
Ich finds vor allem um die schöne alte Halle extrem schade.  :'(
Finde ich auch!  :(
Leider sind halt die meisten Anwohner zu mächtig, die haben sehr häufig Terror gegen die Garage gemacht!
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

Wattman

  • Gast
Re: Bahnhof Grinzing
« Antwort #20 am: 19. Dezember 2016, 14:59:11 »
Noch zwei der wirklich seltenen Fotos vom Bahnhof Grinzing...
Im Hintergrund bereits die Stinker als Ablöse!  >:(

h 3004

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1758
Re: Bahnhof Grinzing
« Antwort #21 am: 19. Dezember 2016, 17:33:42 »
Diese Busse hatten wenigstens noch Stil und Charakter - aber das gehört nicht hierher.  ;)

N1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2194
Re: Bahnhof Grinzing
« Antwort #22 am: 19. Dezember 2016, 19:35:07 »
Noch zwei der wirklich seltenen Fotos vom Bahnhof Grinzing...
Im Hintergrund bereits die Stinker als Ablöse!  >:(
Naja, für mich sieht das eher (noch) nach friedlicher Koexistenz aus. 1963 war's damit halt vorbei. :(
"Der Raum, wo das stattfand, ist ziemlich groß."
Hans Rauscher

31/5

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1122
Re: Bahnhof Grinzing
« Antwort #23 am: 22. Oktober 2017, 20:01:50 »
Noch zwei der wirklich seltenen Fotos vom Bahnhof Grinzing...

(Dateianhang Link)

(Dateianhang Link)

Archiv Standenat

Interessant, daß bei keinem der L am 2. Foto der Scheinwerfer leuchtet, obwohl dieser damals doch am Zuglichtschalter "hing".

111

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 279
Re: Bahnhof Grinzing
« Antwort #24 am: 23. Oktober 2017, 15:15:24 »
Noch zwei der wirklich seltenen Fotos vom Bahnhof Grinzing...

(Dateianhang Link)

(Dateianhang Link)

Archiv Standenat

Interessant, daß bei keinem der L am 2. Foto der Scheinwerfer leuchtet, obwohl dieser damals doch am Zuglichtschalter "hing".

Lauter 2-Wagenzüge, sieht nach Verschubtätigkeiten für den Wochenend- oder Feiertagbetrieb aus - ist es möglich, dass die damals gerade mit dem Rangierfahrschalter in die Halle gefahren sind und dabei der vordere Scheinwerfer schalttechnisch finster war??? Ich kenn mich da nicht wirklich aus, aber für mich wäre es halt eine der Möglichkeiten  ;)

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36173
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Bahnhof Grinzing
« Antwort #25 am: 23. Oktober 2017, 16:32:45 »
Meines Wissens war mit dem Scheinwerferschalter damals nur der batteriegespeiste Teil der Wagenbeleuchtung einzuschalten. Die Innenbeleuchtung wurde vom Schaffner mit dem Umpolschalter an Spannung gelegt. Die Zuglichtschaltung kam erst mit dem schaffnerlosen Beiwagenbetrieb auf.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13698
Re: Bahnhof Grinzing
« Antwort #26 am: 17. Dezember 2017, 21:00:57 »
Ein Gruppenfoto von Straßenbahnern am 01. Mai. Die bereits demontierte Sonnenblende des ansonsten im Auslieferungszustand befindlichen K lässt ein Aufnahmejahr um 1920 vermuten.

LG nord22

Halbstarker

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1960
  • The Streetcar strikes back!
Re: Bahnhof Grinzing
« Antwort #27 am: 03. Oktober 2019, 11:01:23 »
Anlässlich der Einstellung der Linie 39 erschien in der Arbeiter-Zeitung vom 30.08.1970 der beiliegende Artikel, laut dem der Bahnhof ursprünglich nicht in der Grinzinger Allee, sondern in der Daringergasse, also an der Strecke der Linie 39, gebaut werden sollte.

Quelle: http://www.arbeiter-zeitung.at/cgi-bin/archiv/flash.pl?year=1970&month=8&day=30&page=&html=1

Kann das jemand bestätigen?
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36173
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Bahnhof Grinzing
« Antwort #28 am: 04. Oktober 2019, 09:32:32 »
H. M. ist aber vermutlich nicht ULHP. :D
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!

Halbstarker

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1960
  • The Streetcar strikes back!
Re: Bahnhof Grinzing
« Antwort #29 am: 04. Oktober 2019, 12:38:48 »
K.A.
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!