Autor Thema: Kiesbeete  (Gelesen 666 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12456
Kiesbeete
« am: 16. Juni 2021, 18:18:31 »
Weil es einigen Missfallen wegen des Kiesbeetes in der Breitenseer Straße bei der Hütteldorfer Straße gab:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Das Kiesbeet ist mir auf der Breitenfurter Straße, nordöstliche Seite auf dem Weg vom Bahnhof zur Riverside aufgefallen,
dicht bewachsen, wird weder ausgedörrtes noch hohes Gras zu sehen sein, pflegeleicht und gibt mehr her, als ein Stück Rasen(Gras) und vor allem: hatscht keiner durch und zumindest größeren Hunden wird es keine Clokomfort bieten.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Elin Lohner

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1614
Re: Kiesbeete
« Antwort #1 am: 16. Juni 2021, 20:09:13 »
Weil es einigen Missfallen wegen des Kiesbeetes in der Breitenseer Straße bei der Hütteldorfer Straße gab:
Das vor der Reinlgasse 41 ist, in der Zwischenzeit, gut gewachsen (wenn auch (noch) nicht so dicht wie das von dir aufgenommene (da diese ja erst Ende letzten Jahres frisch eingepflanzt wurden)), allerdings schaut das bei der Breitenseer Straße 3 immer noch etwas nackt aus (könnte an dem erst spät eingegrabenen Bewässerungsschlauch liegen) und das auf der Reinlgasse 46 müsste ich nochmal genauer nachschauen.

Fotos könnte ich, auf Wunsch, nachreichen.

Edit am 18. Juni 2021:
Hab am Vormittag nochmal nachgesehen, wie weit dort bereits der Wachstum der Pflanzen (und der Bäume) in den Kiesbeeten sind: An sich schauen diese in den ersten 6 Monaten gar nicht mal so schlecht aus, dafür das die Bäume erst im Dezember letzten Jahres gepflanzt wurden. Auffallend ist auch, dass der Baum vor der Reinlgasse 46 mehr Blätter oben hat, dafür das Kiesbett jedoch kahler ausschaut als auf Höhe der Reinlgasse 41, wo der Baum eher kahl ausschaut, dafür jedoch am Kiesbeete mehr Pflanzen sind. Das Kiesbeete auf Höhe der Breitenseer Straße 3 hatte ich mir zudem etwas kahler vorgestellt, da dort erst im April der Bewässerungsschlauch entfernt wurde, da fiel mir jedoch wieder ein, dass Ende Mai am Kiesbeete am Feilplatz gewerkelt wurde, da dürfte man wohl auch etwas an die 3 Kiesbeeten gearbeitet haben.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.