Autor Thema: Präsentation des Straßenbahnjournal-Jahrbuchs 2010  (Gelesen 2627 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31371
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Präsentation des Straßenbahnjournal-Jahrbuchs 2010
« am: 07. April 2011, 09:39:45 »
Das Straßenbahnjournal-Jahrbuch 2010 ist in Kürze erhältlich! Das im Zeitschriftenformat und durchgehend in Farbe gehaltene Werk behandelt die Ereignisse des Jahres 2010, unter anderem mit folgenden Themenschwerpunkten:

  • Abschied vom Broseband
  • Neue ULF-Linien
  • Veranstaltungsverkehr
  • Rückblick: Zentralfriedhofsverkehr
  • Kurzzug-Einsätze
  • Das Ende der Zweiachser vor 20 Jahren
  • Straßenbahn in Teneriffa
  • Straßenbahnen in Ostdeutschland nach der Wende
  • Neuigkeiten von den Wiener Wagen im Ausland
  • Statistik: Wagenparklisten, Typenverschiebungen etc.

Dieses Kompendium dient dem Straßenbahnfreund als komplettes Nachschlagewerk des vergangenen Jahres. Die wichtigsten Ereignisse (Fahrtbehinderungen, Unfälle, Verkehrsmaßnahmen etc.) sind in einer Chronik übersichtlich zusammengefasst und bebildert. Diese Dokumentation sollte in keiner Bibliothek eines Straßenbahninteressierten fehlen!

Für Fragen zum Jahrbuch können Sie die Herausgeber gern auch per E-Mail kontaktieren: jahrbuch2010@strassenbahnjournal.at

Jahrbuch-Präsentation

Das Straßenbahnjournal-Jahrbuch 2010 wird am Samstag, dem 16. April 2011, wie üblich stilgerecht präsentiert.
Ort: Schleife Lainz, Wolkersbergenstraße
Zeit: 14 Uhr


Nachdem letztes Mal ein E1 als Präsentationsfahrzeug diente, gibt es diesmal wieder einen Oldtimer-Zug! In dieser Garnitur haben Sie die exklusive Möglichkeit, die ersten Exemplare des Jahrbuchs direkt von den Herausgebern zu erwerben.

Das Straßenbahnjournal-Redaktionsteam freut sich auf Ihren Besuch!
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

158er

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1540
Re: Präsentation des Straßenbahnjournal-Jahrbuchs 2010
« Antwort #1 am: 16. April 2011, 17:21:43 »
Das Wetter war nicht gerade prächtig, aber für ein paar Schnappschüsse reichte es allemal . . .

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]


benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2381
Re: Präsentation des Straßenbahnjournal-Jahrbuchs 2010
« Antwort #2 am: 16. April 2011, 17:41:25 »
Ja, wenn man denn seinen Kameraakku mithatte... :P :-X :'(

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27808
Re: Präsentation des Straßenbahnjournal-Jahrbuchs 2010
« Antwort #3 am: 16. April 2011, 17:43:45 »
Ja, wenn man denn seinen Kameraakku mithatte... :P :-X :'(
Hättest was sagen müssen, dann hättest mit meiner Kamera fotografieren können oder den Akku verwenden - ich bin vor lauter Gesprächen eh nicht zum Fotografieren gekommen :)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2381
Re: Präsentation des Straßenbahnjournal-Jahrbuchs 2010
« Antwort #4 am: 16. April 2011, 19:05:03 »
Hättest was sagen müssen, dann hättest mit meiner Kamera fotografieren können oder den Akku verwenden - ich bin vor lauter Gesprächen eh nicht zum Fotografieren gekommen :)
Ich hab eh einige Leute gefragt, aber die hatten alle andere (zu teureren Geräten gehörende *hust* ;D ) Akkus. ;D

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15057
Re: Präsentation des Straßenbahnjournal-Jahrbuchs 2010
« Antwort #5 am: 16. April 2011, 19:39:08 »
. . . .  ich bin vor lauter Gesprächen eh nicht zum Fotografieren gekommen :)
So ein richtiger Quatschkopf ist eben nicht multitaskfähig!  :P
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4965
Re: Präsentation des Straßenbahnjournal-Jahrbuchs 2010
« Antwort #6 am: 17. April 2011, 22:44:54 »
Die tatsächlich im Personenverkehr eingesetzte Zugskomposition, die der bei der Präsentation verwendeten am nächsten kam, war die Garnitur 2378 + 1501, die 1953 einige Tage auf der Linie 6 verkehrte. Danach gab es dann einige Jahre die Garnitur K + k7, welche auf den Linien 6 und 67 in Verwendung stand. Erst im Laufe des Jahres 1961 kam auch der 1500 nach ERB, wo er erstmals im Zugsverband mit T1 und k6 zum Einsatz kam.