Autor Thema: Oberleitungsmast Eiswerkstraße  (Gelesen 2973 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alex

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2284
Oberleitungsmast Eiswerkstraße
« am: 28. August 2022, 23:11:41 »
Bauarbeiten an der Kreuzung Wagramer Straße/Eiswerkstraße haben direkt vor dem Autohaus offensichtlich das Fundament eines alten Oberleitungsmasten wieder zu Tage befördert. Zumindest würde mir keine andere Erklärung einfallen, was das sonst sein sollte.
Was auch immer dort hingebaut wird, schaut nach einer Schwelle aus.

Schaltkurbel

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 529
  • Linie F 9.März 1907-13.Februar 1960
Re: Oberleitungsmast Eiswerkstraße
« Antwort #1 am: 28. August 2022, 23:37:49 »
Könnte hinkommen. Wie auf diesem Foto ersichtlich  https://www.bahnbilder.de/bild/oesterreich~stadtverkehr~strasenbahn-wien/590054/wien-wiener-stadtwerke-verkehrsbetriebe-wvb-sl-25.html
war sowohl die öffentlich Beleuchtung und die Querverspannung der Oberleitung an den (Stahl-Beton-)Masten am Fahrbahnrand angebracht.
Sollte jemand einen Tipp- oder Rechtschreibfehler finden darf er diesen behalten!

WIENTAL DONAUKANAL

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1973
Re: Oberleitungsmast Eiswerkstraße
« Antwort #2 am: 29. August 2022, 06:14:09 »
Ja die unbeliebten Waschbetonmaste, genau so ein Missgriff wie der Nierentisch.