Autor Thema: Praterstern für Film nachgebaut  (Gelesen 3549 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

U4

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3094
Praterstern für Film nachgebaut
« am: 19. November 2022, 09:40:26 »
Für einen neuen Film über den berüchtigten Umsteigeknoten ist der Wiener Praterstern nun als 15 mal fünf Meter großes Modell im Odeon Theater nachgebaut worden – samt Straßenbahnen, Taubendreck und Alkoholverbotsplakaten.
https://wien.orf.at/stories/3182595/
🥒 Haltestelle NEU -  die schlechteste Version seit Beginn der Haltestellen, Stangln die fast nicht zu sehen sind im Bild der Stadt

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36124
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Praterstern für Film nachgebaut
« Antwort #1 am: 19. November 2022, 09:53:13 »
Für einen neuen Film über den berüchtigten Umsteigeknoten ist der Wiener Praterstern nun als 15 mal fünf Meter großes Modell im Odeon Theater nachgebaut worden – samt Straßenbahnen, Taubendreck und Alkoholverbotsplakaten.
https://wien.orf.at/stories/3182595/

Imposante Leistung. Nur beim O-Wagen hat man sich offensichtlich an einem der Fotos von der Pressefahrt anlässlich der Verlängerung orientiert und daher fälschlicherweise den damals dafür verwendeten B1 757 ins Modell gesetzt. :D
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!

Elin Lohner

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2658
Re: Praterstern für Film nachgebaut
« Antwort #2 am: 27. Dezember 2022, 15:41:58 »
Von einem anderen Praterstern

Achterbahnfahrt durch den Alltag

Max Kaufmann, Regisseur und Leiter des Odeon Theaters, hat mit seinem Team einen experimentellen Film über den Praterstern gemacht. Gezeigt wird er demnächst vor Ort – in einem Kino-Bus. Für die Filmsequenzen, die mit Puppen gedreht wurden, entstand ein 15 Meter langes Modell des Pratersterns: ein akribisch gestaltetes Kunstwerk für sich.


Mehr gibt es im Link zu dem Artikel zu lesen.

Abgesehen davon, dass der E2 am falschen Gleis steht, ist es dennoch ein schönes Modell der Station Praterstern. :)
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.