Autor Thema: Bitte nach dem Aussteigen stehenbleiben!  (Gelesen 5548 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7967
Bitte nach dem Aussteigen stehenbleiben!
« am: 17. Oktober 2010, 22:05:14 »
Warum bleiben die Leute nach dem Aussteigen aus der U-Bahn allen im Wege stehen?
Dieser Artikel gibt keine Antwort, aber er ist eine amüsante Abhandlung aus dem Alltag des U-Bahn-Fahrens:
http://diepresse.com/home/leben/mode/kolumnezumtag/602773/index.do

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7032
Re: Bitte nach dem Aussteigen stehenbleiben!
« Antwort #1 am: 17. Oktober 2010, 22:09:44 »
Zitat
Und dann haben wir auch noch jene Spezies, die genau vor der Tür des gerade eingefahrenen Zuges innehält – der Effekt ist ein ähnlicher, nämlich überraschender Körperkontakt.
Meine Lieblingsspezies... genau vor die Tür stellen, "Daß i einsteig is wichtiger wia olla aundan de aussteign, de soin schaun wos bleim! I muaß safurt eine und brauch an gscheidn Sitzplotz!" :D
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5220
  • Bösuser
Re: Bitte nach dem Aussteigen stehenbleiben!
« Antwort #2 am: 18. Oktober 2010, 07:16:46 »
Meine Lieblingsspezies... genau vor die Tür stellen, "Daß i einsteig is wichtiger wia olla aundan de aussteign, de soin schaun wos bleim! I muaß safurt eine und brauch an gscheidn Sitzplotz!" :D

Da gibts bei mir zwei Möglichkeiten.
So einen renn' ich einfach nieder oder ich bleibe genau vor ihm stehen, da werden sie meist nervös und gehen doch noch auf die Seite. Und dazu noch die Meldung, daß ich schon in der Volksschule gelernt habe, die Leute zuerst aussteigen zu lassen.

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7032
Re: Bitte nach dem Aussteigen stehenbleiben!
« Antwort #3 am: 18. Oktober 2010, 15:48:01 »
Meine Lieblingsspezies... genau vor die Tür stellen, "Daß i einsteig is wichtiger wia olla aundan de aussteign, de soin schaun wos bleim! I muaß safurt eine und brauch an gscheidn Sitzplotz!" :D

Da gibts bei mir zwei Möglichkeiten.
So einen renn' ich einfach nieder oder ich bleibe genau vor ihm stehen, da werden sie meist nervös und gehen doch noch auf die Seite. Und dazu noch die Meldung, daß ich schon in der Volksschule gelernt habe, die Leute zuerst aussteigen zu lassen.
Meistens weichen sie eh zähneknirschend halb auf die Seite wenn sie merken, daß die Aussteigenden doch in der Übermacht sind ;)
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31308
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Bitte nach dem Aussteigen stehenbleiben!
« Antwort #4 am: 18. Oktober 2010, 21:57:46 »
Meistens weichen sie eh zähneknirschend halb auf die Seite wenn sie merken, daß die Aussteigenden doch in der Übermacht sind ;)
Oft hilft da auch ein kurzer Blick direkt in die Augen des Blockierers, eventuell gepaart mit einem absichtlich unverständlichen "Sereeeg!"*

*) "zurücktreten bitte"
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

nexidus

  • Gast
Re: Bitte nach dem Aussteigen stehenbleiben!
« Antwort #5 am: 19. Oktober 2010, 12:28:11 »
Letztens in Floridsdorf erlebt beim einstiegen in einen Wiesel. Frau vor mir steigt genau mittig ein und bleibt sofort einen Schritt danach stehen um sich seelenruhig links und rechts umzuschauen. Hinter mir aber so 15 andere Fahrgäste die auch rein wollen.
Ich schrei denen dann gerne richtig hinten ins Genick rein: TSCHULDIGUNG!
Das wirkt in der Regel wunder und bewegen sich dann weiter.

Bei Rolltreppen finde ich das auch immer so schön wenn die oben gleich stehen bleiben und die Rolltreppe voll ist, da  gibts von mir kein Wort mehr sondern einfach einen schubs, egal wer. Außgenommen sind ältere Leute, die sehr leicht das Gleichgewicht verlieren könnten. Da bin ich nur etwas lauter und sage dann: Bitte weitergehen!

Beim aussteigen aus Verkehrsmitteln habe ich mir einfach nur noch angewohnt, einfach durch, egal wer da steht, was oder sonst irgendwas. Den ich sehe es absolut nicht mehr ein, warum ich ausweichen soll beim aussteigen. Besonders schmerzhaft wird es, wenn meine Umhängetasche gefüllt ist, mit allerlei Zeug und die ich dann natürlich recht fest halte, das sie nicht hin und her rutscht.

Da ist zwar alles zeimlich extrem, aber bei der heutigen ICH UND NUR ICH Gesellschaft bleibt einem ja nichts anderes mehr übrig.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27787
Re: Bitte nach dem Aussteigen stehenbleiben!
« Antwort #6 am: 19. Oktober 2010, 12:45:15 »
Bei Rolltreppen finde ich das auch immer so schön wenn die oben gleich stehen bleiben und die Rolltreppe voll ist
Oh ja! Das ist wirklich sehr ärgerlich. Was soll ich als Nachkommender tun? Ausweichen geht meistens schwerlich, also rennt man ihnen notgedrungen hinten rauf. Und nicht immer steht vor dir eine hübsche Blondine, die das erträglicher machen würde.

Dir und 95B (selbst erlebt bei der U2-Verlängerung, als sich ein paar Zurückgebliebene erst mehr als spät dazu entschließen konnten, dass das doch die Station ist, wo sie aussteigen wollten :D ) möchte ich jedenfalls nie im Weg stehen beim Ein- oder Aussteigen, auch wenn ich euch Gewichtiges entgegensetzen könnte!  :P  :P
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7032
Re: Bitte nach dem Aussteigen stehenbleiben!
« Antwort #7 am: 19. Oktober 2010, 13:49:15 »
Umgekehrt mindestens so lästig finde ich aber Leute, die einem bei der Ausfahrt aus einer Haltestelle ins Genick plärren: "Steigen Sie aus?!?". Da bin ich dann jedesmal versucht zu antworten: "Na, i steh nur Ihnan z'fleiß im Weg!".
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27787
Re: Bitte nach dem Aussteigen stehenbleiben!
« Antwort #8 am: 19. Oktober 2010, 13:51:45 »
Umgekehrt mindestens so lästig finde ich aber Leute, die einem bei der Ausfahrt aus einer Haltestelle ins Genick plärren: "Steigen Sie aus?!?". Da bin ich dann jedesmal versucht zu antworten: "Na, i steh nur Ihnan z'fleiß im Weg!".
Ein älterer Mann hat mich das einmal schon beim Wegfahren gefragt und meine Antwort lautete: "Ja, sobald der Wagen wieder stehenbleibt!". Er hatte Humor und drüber gelacht :)
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

nexidus

  • Gast
Re: Bitte nach dem Aussteigen stehenbleiben!
« Antwort #9 am: 19. Oktober 2010, 13:52:14 »
Interessant ist es aber auch, beim 14A einmal erlebt, das Leute vor der Türe stehen und nicht einsteigen. Ich dachte mir die warten, da aber alle anderen drum herum schon eingestiegen sind, fragte ich etwas agressiver ob sie den nicht einsteigen wollen. Fingen die an zum lachen und sagen: Nein.
Am liebsten hätte ich den jungen Damen eine aufgelegt.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31308
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Bitte nach dem Aussteigen stehenbleiben!
« Antwort #10 am: 19. Oktober 2010, 14:00:13 »
95B (selbst erlebt bei der U2-Verlängerung, als sich ein paar Zurückgebliebene erst mehr als spät dazu entschließen konnten, dass das doch die Station ist, wo sie aussteigen wollten :D )
Tja, es war kein Haltewunsch angemeldet, also musste ich ja geradezu davon ausgehen, dass niemand aussteigen will! 8)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15023
Re: Bitte nach dem Aussteigen stehenbleiben!
« Antwort #11 am: 19. Oktober 2010, 14:07:59 »
. . . . also musste ich ja geradezu davon ausgehen, dass niemand aussteigen will! 8)
Falsch! Du musstest annehmen, dass jemand nicht austeigen wolle!  :P
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31308
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Bitte nach dem Aussteigen stehenbleiben!
« Antwort #12 am: 19. Oktober 2010, 14:12:44 »
Falsch! Du musstest annehmen, dass jemand nicht austeigen wolle!  :P
Ich habe diese Annahme sogar auf jeden Fahrgast ausgeweitet! ;)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15023
Re: Bitte nach dem Aussteigen stehenbleiben!
« Antwort #13 am: 19. Oktober 2010, 14:21:37 »

Ich habe diese Annahme sogar auf jeden Fahrgast ausgeweitet! ;)
Angenommen: Niemand steht vor dir in Tür, steigt vor dir aus und bleibt draussen im Weg stehn. Rempelst du ihn an?  8)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31308
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Bitte nach dem Aussteigen stehenbleiben!
« Antwort #14 am: 19. Oktober 2010, 14:26:16 »
Angenommen: Niemand steht vor dir in Tür, steigt vor dir aus und bleibt draussen im Weg stehn. Rempelst du ihn an?  8)
Wenn's der Niemand ist: Niemals nicht nirgends! :D
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!