Autor Thema: [DE] Potsdam  (Gelesen 9413 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Halbstarker

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 409
Re: [DE] Potsdam
« Antwort #30 am: 02. April 2020, 22:33:11 »
Hihi, der Trabbie passt dazu!  ;D

Danke auch für das positive Feedback auf meinen Beitrag!

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9656
Re: [DE] Potsdam
« Antwort #31 am: 03. April 2020, 10:10:58 »
Die Gotha-Gelenkwagen hatten einst auch diesen, vermutlich von der Rheinbahn Düsseldorf abgeguckten, dreifachen Zierspitz.
Hier G4-Tw 175+2x-Beiwagen, beim Verlassen der Lange Brücke Richtung Innenstadt, im September 1988.

Diese Kombination - Doppelgelenktriebwagen mit kurzem Beiwagen - hat irgendwie etwas Exotisches. Das wäre, wie wenn man in Wien an einen D1 einen l3 angehängt hätte (was technisch möglich gewesen wäre, aber nie gemacht wurde).
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1739
Re: [DE] Potsdam
« Antwort #32 am: 03. April 2020, 18:32:20 »
F + l 3 war eh viele Jahre Alltag! F waren allerdings keine Doppelgelenkwagen - aber trotzdem irgendwie "exotisch" in der Kombination mit kurzem Beiwagen.

Piefke

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 108
Re: [DE] Potsdam
« Antwort #33 am: 03. April 2020, 19:41:01 »
Diese Betriebsform war bei den Betrieben in Potsdam, Leipzig, Rostock, Erfurt und Gotha/ Thüringerwaldbahn, zum Teil noch bis in die 90er Jahre,
die Standardvariante (wahlweise mit Gotha-/ Lowa- oder Rekobeiwagen).

Ferry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9656
Re: [DE] Potsdam
« Antwort #34 am: 06. April 2020, 09:58:35 »
F + l 3 war eh viele Jahre Alltag! F waren allerdings keine Doppelgelenkwagen - aber trotzdem irgendwie "exotisch" in der Kombination mit kurzem Beiwagen.

Naja, lange Triebwagen - kurze (kürzere) Beiwagen war und ist ja in Wien seit den ersten Gelenktriebwagen Usus.

Ausgesprochen unästhetisch fand ich bei der Kombination F - l3 das schmalle (verjüngte) Heck der Triebwagen mit dem relativen breiten, kompakten Bug der Beiwagen. Zu den F hätten, ebenso wie zu den Ex, vierachsige Beiwagen cx besser gepasst.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")