Autor Thema: [CZ] Prag  (Gelesen 90284 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 31308
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [CZ] Prag
« Antwort #15 am: 30. November 2011, 09:10:44 »
Na, dann schau' dir mal Straßenbahnwagen in Ägypten an!
Meine Aussage bezog sich auf [politisch_inkorrekt]zivilisierte[/politisch_inkorrekt] Länder. ;)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7967
Re: [CZ] Prag
« Antwort #16 am: 30. November 2011, 09:39:43 »
Na, dann schau' dir mal Straßenbahnwagen in Ägypten an!
Meine Aussage bezog sich auf [politisch_inkorrekt]zivilisierte[/politisch_inkorrekt] Länder. ;)
Es zeugt von einer Wertschätzung gegenüber den Fahrgästen und dem eigenen Betrieb, wenn man die Fahrzeuge auch optisch halbwegs in Schuss hält.
Die Fahrgäste schließen von so Kleinigkeiten wie Lack und Dellen sofort auf abstruse Gefahren. Das ist z.B. im Flugverkehr besonders eklatant, wenn der Malle-Charterpassagier wegen einem abgewetzten Sitzbezug gleich befürchtet, dass der Flieger abstürzen wird. Es macht aber auch bei anderen Verkehrsmitteln keinen schlanken Fuß. Da mag sonst alles passen, aber wie sagt das alte Sprichwort: "Man isst auch mit den Augen".

Zu Ägypten... Klarerweise haben manche Länder andere Sorgen (s. auch die Threads über Kiew z.B.), nämlich die, dass die Fahrzeuge morgen überhaupt noch fahrtauglich sind. Aber bei uns sollten wir andere Maßstäbe anlegen.

Säulenflüsterer

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 226
Re: [CZ] Prag
« Antwort #17 am: 30. November 2011, 13:06:25 »
Bei den silber-roten Tatras habe ich den Eindruck, dass diese speziell gepflegt und gehegt werden, die schauen immer picco-bello aus.
Wäre ja auch eigentlich schlimm wenn es schon nach drei Einsatzjahren anders wäre.

Wagenpflege ist wohl nur in Wien ein Fremdwort.
Na, dann schau' dir mal Straßenbahnwagen in Ägypten an!
Herrliches Beispiel - da fallen mir dann immer die K5AR ein die Kairo in den 70er-Jahren bekommen hat. Nach wenigen Jahren waren die Tw bereits rollende Schrotthaufen mit kaputten Türen und fehlenden Scheinwerfern.

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2583
  • Polenkorrespondent
Re: [CZ] Prag
« Antwort #18 am: 30. November 2011, 13:19:32 »
Hier zwei Bilder vom 18.08.2011:
Sch* mich an, ist das ein geiles Fahrzeug!!!  :o
Die silber-rote Lackierung steht dem Tatra legendär gut!
Respekt!

Vorallem der Zierspitz schaut super aus.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2583
  • Polenkorrespondent
Re: [CZ] Prag
« Antwort #19 am: 02. Januar 2012, 15:40:00 »
Da ich die letzten Tage in Prag war, möchte ich euch ein paar meiner Eindrücke schildern. Der öffentliche Verkehr wirkt gepflegt und ordentlich.
Das Rückgrat des Straßenbahnfuhrparks bilden Tatra T3 in verschiedenen Modifikationen und T6A5. Diese verkehren meistens in Doppeltraktion, vereinzelt auch solo. Im Nachtverkehr kommen sie meist solo zum Einsatz. Daneben gibt es noch Tatra KT8D5.RN2P - die auf dem KT8D5 basieren, allerdings ein NF-Mittelteil erhalten haben - Škoda 14T und Škoda 15T, letztere zwei Typen sind Niederflurfahrzeuge. Alle Fahrzeugtypen haben Haltestellenansagen. Die Škoda 14T haben ein sehr großes Manko. In den Hochflurteilen sind die Sitze quer zur Fahrtrichtung angeordnet und der ohnehin schon sehr enge durchgang wird so noch enger.

Die Metro möchte ich auch kurz erwähnen. Das Rückgrat bilden hier 81-71M, welche modernisierte Metrowagonmaschwagen 81-717/714 sind. Diese werden allerdings offiziell als Škoda 81-71M bezeichnet, auch im inneren findet man nur noch Škodaplaketten. Auch hier haben alle Fahrzeuge Haltestellenansagen, die Displays am Bahnsteig waren während meines aufenthaltes jedoch alle finster, außer der Uhr und der "verkehrten" Countdownanzeige bei der Stationsausfahrt, die anzeigt, wie lange schon kein Zug aus der Station ausfuhr.

So nun ein paar wenige Straßenbahnimpressionen:

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Ein Škoda 14T aus der Ferne in der Haltestelle Malostranská mit Umsteigemöglichkeit zur Metrolinie A.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Ein Tatra KT8D5.RN2P als 24er beim Einbiegen in die Dlážděná in der Nähe des Hauptbahnhofes.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Es gibt auch noch unmodernisierte T3, hier als 9er in der Jindřišská in der Nähe des Václavské náměstí, also des Wenzelsplatzes.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Machen wir eine kleine Zeitreise. Ein Zug der Linie 11 am Wenzelsplatz.  :D Heute befindet sich hier ein Kaffeehaus in diesem Wagen.  ;)
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1046
Re: [CZ] Prag
« Antwort #20 am: 23. März 2014, 09:36:12 »
Bei meinem Aufenthalt in Prag diese Woche konnte ich nichts Neues feststellen. Durchaus gut gebucht sind allerdings die Oldtimerfahrten für Touristengruppen. In den vier Tagen Aufenthalt konnte ich einen Solowagen und einmal drei Garnituren in Folge mit Beiwagen "Type zkk" !Scherz! (Zimmer-Kuchl-Kabinett wie die Wiener unsere Type "h" nannten) sehen, durchwegs mit asiatischen Fahrgästen besetzt. Die Linie 91 fährt leider nur in den Sommermonaten.
Nachstehend einige Fotos , von vielen, die mir besonders gefallen, in zwei Teilen.
Bild 197 die Linie 18 vom Hradschin aus fotografiert
Bild 289 ein mir unbekanntes Fahrzeug aufgestellt vor dem Museum

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1046
Re: [CZ] Prag
« Antwort #21 am: 23. März 2014, 09:39:39 »
Teil 2
Bild 293 Linie 18 bei der Endstelle

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2583
  • Polenkorrespondent
Re: [CZ] Prag
« Antwort #22 am: 23. März 2014, 13:16:21 »
Danke für die Bilder.

Der historische Triebwagen wurde von Ringhoffer im prager Stadtteil Smíchov gebaut. Nachdem Zweiten Weltkrieg wurde das Werk verstaatlicht und kam nach einiger Zeit zu ČKD. Hier wurden die Tatras gebaut. Der abgebildete Triebwagen stammt aus 1930.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11046
Re: [CZ] Prag
« Antwort #23 am: 04. April 2014, 20:05:42 »
In Prag-Troja wird ca. im Bereich der Vodacka ein Tunnel entlang der Moldau gebaut, der Troja entlasten soll. Im Zug dieses Tunnelbaus wurde die anscheinend schon desolate (vor 2 Jahren schon nur mehr eingleisig befahrbare) Straßenbahnbrücke abgerissen, weshalb die Linien 14 und 17 dort derzeit nicht verkehren.
Als Ersatz wurde die Straßenbahnlinie 37 eingerichtet, die Trojská – Ke Stírce – Kobylisy verkehrt. Gefahren wird mit Skoda-Zweirichtungsfahrzeugen, unmittelbar nach der Haltestelle Nad Trojou wird die Strecke mit einer eingebauten Weiche eingleisig weitergeführt, die Endstelle ist vor der Nad Kanzankou, wo ein provisorischer Bahnsteig errichtet wurde.

Provisorische Endstelle Tojska:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Das Planum der ehemaligen Strecke südlich der Trojska
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Die neue Straßen- und Straßenbahnbrücke über die Moldau ist etwas östlich der ehemaligen Straßenbahnbrücke bereits fertiggestellt, die Schienen liegen bereits, die Fahrbahn ist ebenfalls fertig. Die Betriebsaufnahme soll im 3. Quartal 2014 erfolgen.

Anmerkung: Handy-Fotos
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11046
Re: [CZ] Prag
« Antwort #24 am: 05. April 2014, 20:06:24 »
Heute wieder mit dem 35er gefahren. Die Strecke Richtung Trojska ist an einem Stück sehr steil, da wird relativ langsam runter gefahren. Es gibt eine Ampelkreuzung. ca. 50 m vor der Ampel steht noch ein Straßenbahn-Ampelsignal mit den 3 möglichen Fahrt und dem Halt-Begriff wie in Wien. Das Signal ist - so wie ich es beobachtet habe - in Grundstellung immer auf Halt, wenn die Straßenbahn vor dem Signal anhält, wird es sofort auf "frei" gestellt. Was passiert, wenn die Straßenbahn dort nicht anhält, weiß ich nicht, scheint aber ein Sicherheits-Halt zu sein.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Petersil

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 397
Re: [CZ] Prag
« Antwort #25 am: 07. April 2014, 17:00:05 »
Darüber habe ich auch vor einiger Zeit etwas auf Tschechisch gelesen, ich glaube, dass dort ein Test der Schienenbremse vorgeschrieben ist, kann mich aber auch irren. Ich weiß leider nicht mehr, wo ich das gelesen habe.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11046
Re: [CZ] Prag
« Antwort #26 am: 07. April 2014, 17:25:25 »
Korrektur: Es ist keine Straßenkreuzung, sondern die Straßenbahn wechselt dort von der Straßenmitte auf eigenen Gleiskörper, eine Fahrspur quert die Gleise.
Test der Schienenbremse konnte ich dort nicht hören (aber vielleicht hört man die nicht), an der Stelle wäre es meiner Ansicht nach schon zu spät, die Steilstrecke fängt schon einige hundert Meter vorher an.

Aus Fahrgastsicht gefallen mit die Skoda 14T (Teilniederflur) und 15T (Vollniederflur). Beide sind sehr laufruhig und haben im Gegenteil zum ULF relativ viele öffnenbare Fenster.

Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2583
  • Polenkorrespondent
Re: [CZ] Prag
« Antwort #27 am: 07. April 2014, 19:15:43 »
Gefahren wird mit Skoda-Zweirichtungsfahrzeugen

Tatra-Zweirichtungsfahrzeugen;  KT8D5 um genau zu sein.  ;)
po sygnale odjazdu nie wsiadac

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11046
Re: [CZ] Prag
« Antwort #28 am: 07. April 2014, 20:27:29 »
Darüber habe ich auch vor einiger Zeit etwas auf Tschechisch gelesen, ich glaube, dass dort ein Test der Schienenbremse vorgeschrieben ist, kann mich aber auch irren. Ich weiß leider nicht mehr, wo ich das gelesen habe.
Jedenfalls fängt dort ein Gefälle von 8 % an.

Gefahren wird mit Skoda-Zweirichtungsfahrzeugen

Tatra-Zweirichtungsfahrzeugen;  KT8D5 um genau zu sein.  ;)
Waren es heute, am Wochenende waren Niederflurer unterwegs.

Noch was habe ich heute dort gesehen, als wir zu Fuß die Strecke hinunter gingen:

Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Konstal 105Na

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2583
  • Polenkorrespondent
Re: [CZ] Prag
« Antwort #29 am: 08. April 2014, 08:43:10 »
Waren es heute, am Wochenende waren Niederflurer unterwegs.

Sicher? Meines Wissens gibt es in Prag nur die Tatras als Zweirichtungswagen.
po sygnale odjazdu nie wsiadac